http://www.faz.net/-gs7-918pp
© DCM/Gordon Timpen, F.A.Z., Filmpresskit
          29.08.2017

          Filmkritik „Magical Mystery“ Elektronische Musik, Ausgehen und die gute alte Romanze

          In „Magical Mystery“ ist Charlie, der eigentlich Karl Schmidt heißt, der einzige nüchterne Zeuge in einem Wirbelwind von Ekstasen und Emotionen. Bert Rebhandl erklärt, warum es sich lohnt, den Film zu sehen. 4