Home
http://www.faz.net/-gs6-762wd
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Sachbücher des Jahres

Sundance Filmfestival Mehrere Filmemacher aus Deutschland ausgezeichnet

Erfolgreich in Amerika: Beim renommierten Sundance Filmfestival im Bundesstaat Utah wurden mehrere Filmschaffende aus Deutschland geehrt.

© Danny Moloshok/Invision/AP Vergrößern Ausgezeichnet: Tinatin Gurchiani von der Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen erhielt in Park City den Regiepreis für die deutsch-georgische Dokumentation „Maschine, die alles verschwinden lässt“

Mehrere Filmemacher aus Deutschland sind beim Sundance-Festival in Park City (Utah) ausgezeichnet worden. So wurde Tinatin Gurchiani von der Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ für die deutsch-georgische Dokumentation „Maschine, die alles verschwinden lässt“ mit einem Regiepreis gekürt. Die Verleihung fand in der Nacht zum Sonntag in dem Skiort in den Rocky-Mountains statt.

Der mit deutscher Beteiligung gedrehte Spielfilm „Circles“ gewann den Sonderpreis der Sundance-Jury für Dramen aus aller Welt. Er erzählt die Geschichte eines Soldaten im Bosnienkrieg 1993. Der Film ist das vierte Gemeinschaftswerk der Neuen Mediopolis Filmproduktion (Deutschland) und der serbischen Bas Celik. Die in London tätige Darmstädterin Eva Weber bekam für ihr Filmprojekt „Let the Northern Lights Erase Your Name“ einen mit 10.000 Dollar (etwa 7430 Euro) dotierten Förderpreis verliehen.

Sundance gilt als das weltweit bedeutendste Filmfest für Produktionen, die unabhängig von Hollywoods großen Studios gedreht werden. Es wurde 1984 von dem amerikanischen Schauspieler Robert Redford aus der Taufe gehoben. In diesem Jahr schafften es 113 Spielfilme und Dokus aus 32 Ländern aufs Programm, darunter auch eine erste Filmbiografie („jOBS“) über den gestorbenen Apple-Gründer und -Chef Steve Jobs mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Verleihung in Riga Polnisches Drama Ida gewinnt europäischen Filmpreis

Großer Preis für einen kleinen Film: Das polnische Drama Ida gewinnt fünf Preise bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises in Riga. Der deutsche Beitrag Master of the Universe wird bester Dokumentarfilm. Mehr

13.12.2014, 22:12 Uhr | Feuilleton
Exotische Filme Bollywood-Filme spielen jetzt in Polen

Die indische Filmindustrie hat Polen für sich entdeckt. Fünf Filme wurden in den vergangenen Jahren dort gedreht, weitere sollen folgen. Mehr

12.12.2014, 16:30 Uhr | Gesellschaft
Zum Tod von Ralph Giordano Ein Spezialist der Streitbarkeit

Sein berufliches Leben lang stellte sich er sich in den Dienst des aufklärenden Worts. Hochberühmt gemacht hat ihn sein Familienroman Die Bertinis. Mit 91 Jahren ist der Publizist Ralph Giordano nun in Köln gestorben. Mehr

10.12.2014, 14:45 Uhr | Feuilleton
Mexiko City Festnahme nach Verschwinden von Studenten

Der ehemalige Bürgermeister von Iguala und seine Frau sind in Mexiko City festgenommen worden. Sie sollen mit dem Verschwinden von 43 Studenten zu tun haben. Mehr

05.11.2014, 13:01 Uhr | Gesellschaft
Steuerung via Cloud So schaltet man Ampeln mit dem Smartphone

Die grüne Welle entsteht im Netz: Moderne Verkehrsampeln sind komplexe Systeme, die von eigenen Rechnern gesteuert werden. Über Cloud-Lösungen können Betreiber per Smartphone zugreifen. Mehr Von Peter Thomas

10.12.2014, 09:18 Uhr | Technik-Motor
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 27.01.2013, 10:56 Uhr

Die Bundesländer behalten im ZDF das Sagen

Von Michael Hanfeld

Im März hatte das Bundesverfassungsgericht verfügt, die Zahl der „staatsnahen“ Vertreter im Fernsehrat und im Verwaltungsrat des ZDF zu begrenzen. Doch wie es aussieht, denken die Bundesländer nicht daran. Mehr 5 9