http://www.faz.net/-gqz-1393v

Kinovorschau : Liebeskonkurrenz, Guerillerakrieg und Schwein Waldemar

  • Aktualisiert am

Beste Freundinnen, verliebt in den gleichen Mann: Caitlin (Sienna Miller) und Vera (Keira Knightley) Bild: ddp

In „Edge of Love“ werben Sienna Miller und Keira Knightley um die Gunst des berühmten walisischen Dichters Dylan Thomas. Außerdem von Donnerstag an im Kino: Der zweite Teil von Steven Soderberghs „Che Guevara“-Filmbiografie und Helme Heines Kinderbuchfiguren.

          In „Edge of Love“ kämpfen Sienna Miller und Keira Knightley um den gleichen Mann. Außerdem von Donnerstag an im Kino: Der zweite Teil von Steven Soderberghs „Che Guevara“-Filmbiografie mit Benicio Del Toro, ein folgenschwerer Junggesellenabschied und Helme Heines Kinderbuchfiguren auf der Leinwand.

          Zweiter Teil von Soderberghs Filmbiografie: Benicio Del Toro als Che im Guerillakrieg
          Zweiter Teil von Soderberghs Filmbiografie: Benicio Del Toro als Che im Guerillakrieg : Che - Guerrilla Bild: ddp

          Quelle: @aper, FAZ.NET

          Weitere Themen

          Che Guevaras letzter Kampf Video-Seite öffnen

          Jahrestag : Che Guevaras letzter Kampf

          An diesem Montag vor 50 Jahren endete im bolivianischen Dschungel die Karriere einer Ikone der marxistischen Revolution: Ernesto „Che“ Guevara geriet in die Fänge der Armee — bei seinem Versuch, ganz Lateinamerika zu befreien.

          Che Guevaras letzter Kampf Video-Seite öffnen

          Jahrestag : Che Guevaras letzter Kampf

          An diesem Montag vor 50 Jahren endete im bolivianischen Dschungel die Karriere einer Ikone der marxistischen Revolution: Ernesto „Che“ Guevara geriet in die Fänge der Armee — bei seinem Versuch, ganz Lateinamerika zu befreien.

          Topmeldungen

          SPD : Der wahre Sieger der Bundestagswahl

          So ein bisschen freuen sich die Sozialdemokraten über das katastrophale Ergebnis der Bundestagswahl. Endlich sind sie die Union los. In der Opposition soll alles besser werden.

          Unterhauswahl in Japan : Regierung vor klarem Wahlsieg

          Nach ersten Hochrechnungen gewinnt Japans Ministerpräsident Shinzo Abe um die 300 Sitze. Ob es für eine Zweidrittelmehrheit reicht, mit der Abe die Verfassung ändern könnte, blieb zunächst unklar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.