Home
http://www.faz.net/-gs6-740gh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

George Lucas verkauft seine Firma Der nächste „Star Wars“-Film kommt von Disney

Der Disney-Konzern übernimmt für 4,05 Milliarden Dollar die Produktionsfirma Lucasfilm von „Star Wars“-Regisseur George Lucas. In den vergangenen Jahren hatte Disney Pixar und Marvel gekauft.

© REUTERS Vergrößern George Lucas

Der Unterhaltungskonzern Walt Disney Co. holt zu einer weiteren Großakquisition aus: Das Unternehmen kündigte am Dienstag abend den Kauf des Produktionsstudios Lucasfilm Ltd. für 4,05 Milliarden Dollar an, das zu 100 Prozent dem Filmregisseur George Lucas gehört. Disney übernimmt damit die Rechte an der Science-Fiction-Filmreihe „Star Wars“, die nun um weitere Folgen ergänzt werden soll.

Die sechs bisherigen „Star Wars“-Filme haben nach Angaben von Disney 4,4 Milliarden Dollar an den Kinokassen auf der ganzen Welt eingespielt. Der letzte Teil war im Jahr 2005 „Episode III – Die Rache der Sith“.

US-Mediengigant kauft überraschend Lucasfilm - Neue "Star Wars"-Reihe geplant Artikel.Text Video starten $fazgets_pct
© reuters, Reuters Vergrößern Disney schluckt Star Wars

Wie Vorstandsvorsitzender Bob Iger sagte, soll der nächste „Star Wars“-Film im Jahr 2015 herauskommen. Auf längere Sicht wolle Disney alle zwei bis drei Jahre einen neuen Film aus der Reihe produzieren. Neben „Star Wars“ gehört auch die Abenteuerserie „Indiana Jones“ zu Lucasfilm. Den vereinbarten Kaufpreis will Disney jeweils zur Hälfte in bar und in eigenen Aktien bezahlen.

Mehr zum Thema

Lucasfilm ist die dritte Milliardenübernahme von Disney unter dem Vorstandsvorsitzenden Bob Iger. Kurz nach dessen Antritt im Jahr 2005 zahlte Disney 7,4 Milliarden Dollar für das Zeichentrickstudio Pixar, das seine Ursprünge ebenfalls bei Lucasfilm hat. 2009 kaufte Disney für mehr als 4 Milliarden Dollar den Comic- und Filmproduzenten Marvel Entertainment, der Rechte an Superheldenfiguren wie Spider-Man hat.

Quelle: lid., F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Robert Downey Jr. 75 Millionen Dollar für den „Iron Man“

Wegen Drogenvergehen galt er schon als gescheitert, doch als Superheld erlebte Robert Downey Jr. ein beispielloses Comeback. Zum zweiten Mal in Folge ist er der bestbezahlte Schauspieler Hollywoods. Mehr

22.07.2014, 02:33 Uhr | Feuilleton
Imperial Starport Star Wars in Frankfurt

Brauchen wir in Frankfurt eine dritte Landebahn oder ein Nachtflugverbot? Alles egal: Nun heben Raumkreuzer ab und Todessterne schweben über dem „Imperial Starport“. Mehr

11.07.2014, 06:38 Uhr | Wirtschaft
Comic-Held Thor wird zur Frau Übernimm den Hammer, Baby

Der amerikanische Comicverlag Marvel setzt in jüngster Zeit auf Frauen als Superhelden. Jetzt steht bei einer besonders populären Figur der Geschlechtswechsel an: Thor wird zur Göttin. Mehr

16.07.2014, 21:30 Uhr | Feuilleton

Trauerspiel Suhrkamp

Von Sandra Kegel

Kultur geht nicht vor Recht: Nach der Entscheidung des Bundesgerichtshofs droht der Insolvenzplan des Traditionsverlags zu scheitern. Mehr 9 7