Home
http://www.faz.net/-gqz-7haqu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Filmfest in Venedig Spezialpreis für „Die Frau des Polizisten“

Der deutsche Beitrag „Die Frau des Polizisten“ ist beim Filmfest in Venedig mit dem Spezialpreis der Jury ausgezeichnet worden. Den Goldene Löwen gewann die italienische Dokumentation „Sacro Gra“.

© AFP Beste Darstellerin: Elena Cotta

Die Dokumentation „Sacro GRA“ des italienischen Regisseurs Gianfranco Rosi hat den Goldenen Löwen der 70. Internationalen Filmfestspiele Venedig gewonnen. Das gab die Jury am Samstagabend bekannt. Das Werk beobachtet das Leben von Menschen am römischen Autobahnring GRA. Es ist das erste Mal, dass bei dem Filmfest eine Dokumentation mit dem Hauptpreis geehrt wird. Außerdem ist es der erste Goldene Löwe für Regisseur Rosi.

Der deutsche Beitrag „Die Frau des Polizisten“ wurde in Venedig mit dem Spezialpreis der Jury geehrt. Das Werk des Regisseurs Philip Gröning handelt von Gewalt in der Ehe.

Philip Gröning Philip Gröning wurde für „Die Frau des Polizisten“ ausgezeichnet © AFP Bilderstrecke 

Zwei Auszeichnungen gingen nach Griechenland: Für das Drama „Miss Violence“ gewann Regisseur Alexandros Avranas den Silbernen Löwen für die beste Regie. Themis Panou erhielt die Trophäe als bester Darsteller.

Mit dem Großen Preis der Jury wurde der Beitrag „Jiaoyou (Stray Dogs)“ aus Taiwan geehrt. Regisseur Tsai Ming-liang hatte 1994 für sein Drama „Vive l’Amour - Es lebe die Liebe“ den Goldenen Löwen gewonnen. Als beste Darstellerin wurde die italienische Schauspielerin Elena Cotta (82) für ihre Leistung in dem Drama „Via Castellana Bandiera“ der Regisseurin Emma Dante ausgezeichnet.

Die Preise wurden von einer neunköpfigen Jury unter Vorsitz des italienischen Regisseurs Bernardo Bertolucci verliehen. Das Filmfestival ist das älteste der Welt. Es zählt neben Cannes und Berlin zu den wichtigsten der Branche.

Mehr zum Thema

Die wichtigsten Preisträger von Venedig

Goldener Löwe für den besten Film: „Sacro GRA“ von Gianfranco Rosi

Silberner Löwe für die beste Regie: Alexandros Avranas für „Miss
Violence“

Spezieller Preis der Jury: „Die Frau des Polizisten“ von Philip
Gröning

Preis für den besten Schauspieler: Themis Panou („Miss Violence“
von Alexandros Avranas)

Preis für die beste Schauspielerin: Elena Cotta („Via Castellana
Bandiera“ von Emma Dante)

Quelle: DPA

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Filmfestspiele in Venedig Zwei Drittel Neulinge im Wettbewerb um den Goldenen Löwen

Wenn Anfang September die Filmfestspiele in Venedig eröffnet werden, kämpfen so viele Regisseure erstmals um den Goldenen Löwen wie nie zuvor. wer großzügig zählt, findet im Programm drei Werke mit deutscher Beteiligung. Mehr

29.07.2015, 19:15 Uhr | Feuilleton
Filmfestspiele von Cannes Goldene Palme für Jacques Audiards Dheepan

Regisseur Jacques Audiard ist auf den Filmfestspielen in Cannes für seinen Film Dheepan, der die Geschichte von zwei tamilischen Flüchtlingen erzählt, mit der Goldenen Palme ausgezeichnet worden. Mehr

25.05.2015, 11:31 Uhr | Feuilleton
Zahnarzt erschießt bekannten Löwen Vom Jäger zum Gejagten

Ein Zahnarzt aus Amerika, der in Zimbabwe bei der Jagd einen bekannten Löwen getötet haben soll, wird zur Hassfigur im Netz. Er bekommt Morddrohungen und taucht unter. Mehr Von Claudia Bröll, Kapstadt

29.07.2015, 10:33 Uhr | Gesellschaft
Artenschutz Löwen kehren zurück nach Ruanda

Nach dem Völkermord in Ruanda 1994 wurden Löwen in dem afrikanischen Land ausgerottet - nun kehren sie mit menschlicher Hilfe zurück. Sieben der Großkatzen wurden aus Südafrika eingeflogen und per Lastwagen in den Akagera-Nationalpark gebracht. Dort sollen die Löwen zur neuen Touristenattraktion werden und zugleich einen Beitrag zur Entwicklung leisten. Mehr

08.07.2015, 10:53 Uhr | Gesellschaft
Kochbuchkolumne Esspapier Quatsch mit Soße

Die Klassiker der italienischen Küche sind im Silberlöffel versammelt, den es seit ein paar Jahren auch für Kinder gibt. Nun ist eine neue Ausgabe erschienen. Wie bringt sie den Kleinen das Kochen bei? Mehr Von Jürgen Dollase

30.07.2015, 12:16 Uhr | Feuilleton

Veröffentlicht: 07.09.2013, 19:32 Uhr

Glosse

Das ist Köttelbecke

Von Andreas Rossmann

Von der Kloake zum Lebensraum: Deutschlands schmutzigster Fluss, die Emscher, soll bis 2020 renaturiert werden. Eine Köttelbecke allerdings soll als olfaktorisches Mahnmal bleiben. Mehr 3 7