http://www.faz.net/-gqz-7rb2x

Im Alter von 82 Jahren : Historiker Hans-Ulrich Wehler gestorben

  • Aktualisiert am

Hans-Ulrich Wehler im Februar 2013 Bild: dpa

Er war der einflussreichste Historiker der Bundesrepublik: Hans-Ulrich Wehler, Begründer der sozialgeschichtlichen Schule, ist im Alter von 82 Jahre gestorben.

          Hans-Ulrich Wehler war der einflussreichste Historiker der Bundesrepublik. Von den siebziger Jahren an bewirkte er von der Universität Bielefeld aus im Geiste seines Vorbildes Max Weber, dass Geschichtsschreibung sich als Sozialwissenschaft verstand. Seine fünfbändige „Deutsche Gesellschaftsgeschichte“ ist das Zentralmassiv der sozialgeschichtlichen Schule, die er gründete.

          In den öffentlichen Debatten des Landes – vom Historikerstreit bis zum EU-Beitritt der Türkei und der Diskussion um soziale Ungleichheit – war kein Geisteswissenschaftler so präsent wie der 1931 in Gummersbach geborene Wehler. Immer streitbar, immer streitend und mit Freude am Argument: Jetzt ist Hans-Ulrich Wehler im Alter von 82 Jahren verstorben.

          Weitere Themen

          Massaker an High School Video-Seite öffnen

          Florida : Massaker an High School

          An einer Schule im amerikanischen Bundesstaat Florida sind am Mittwoch 17 Menschen von einem früheren Schüler durch Schüsse getötet worden.

          Er gab nie auf

          Morgan Tsvangirai gestorben : Er gab nie auf

          Morgan Tsvangirai war jahrelang das Gesicht der Opposion in Zimbabwe. Immer wieder geriet er mit dem Regime aneinander, wurde gefoltert, geschlagen und eingeschüchtert. Nun ist er im Alter von 65 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

          Topmeldungen

          Russland und der Westen : Es bleibt frostig

          Der Winter kommt nicht, er ist längst da. Trumps Sicherheitsberater McMaster und Russlands Außenminister Lawrow schenken sich auf der Sicherheitskonferenz in München nichts.
          Nur den QR-Code scannen: Anders als die Deutschen zahlen die Chinesen gern mit dem Smartphone.

          Bezahlsystem : Chinas Antwort auf Paypal

          Hunderte Millionen Chinesen zahlen mit der Smartphone-App Alipay. Ginge sein Betreiber Ant Financial – zu Deutsch: Finanzameise – an die Börse, wäre er so viel wert wie Goldman Sachs.
          Der Fotograf Patrick Demarchelier bei einer Fashion-Show im Herbst 2012.

          Belästigungsskandal : Models erheben schwere Missbrauchsvorwürfe

          Neue Missbrauchsvorwürfe in der Modebranche: Mehr als 50 Frauen beschuldigen mindestens 25 Männer der Modewelt, sie sexuell belästigt oder missbraucht zu haben. Sie sprechen damit ein Jahrzehnte altes Problem der Branche an.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.