http://www.faz.net/-in2
Bremen, Januar 1968: Bürgermeisterin Annemarie Mevissen und Schülersprecher Hermann Rademann inmitten von 1500 Demonstranten.

Ein anderes 1968 : Der unrote Großvater erzählt

Nicht jeder Angehörige des Geburtsjahrgangs 1948 gehört deshalb schon zu den Achtundsechzigern. Ein Bremer Student der Geschichte berichtet über ein Experiment der Oral History.
Vorlesung an der Universität Tübingen

Berufungspraxis an Hochschulen : Talente für die Lehre?

Universitäten und Fachhochschulen sind die einzigen Institutionen, die wissenschaftliche Lehre anbieten können. Spielt die Befähigung dazu in der Berufungspraxis eine angemessene Rolle?

Über jüdisches Leben : Rolf-Joseph-Preis 2018

Was heißt das eigentlich: jüdisches Leben? In diesem Wettbewerb sind Schüler der Klassen 8 bis 11 eingeladen, der Frage nachzugehen – in allen denkbaren Darstellungsformen. Einsendeschluss ist der 26. Juni.
Riesenhaifisch mit Promifaktor: Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg von Daniel Libeskind

Hochschulbauten : Man gönnt sich wieder etwas

Der Hochschulbau boomt wieder. Ein Experimentierfeld für soziale Visionen ist er nicht mehr. Die Neubauten schwanken zwischen Stararchitektur und Pragmatismus.

Digitalpakt : Ringen um die Kultushoheit

Wie Bildungsministerin Anja Karliczek verhindern will, dass Bundesmittel für Schulcomputer in den Landeshaushalten versickern. Voraussetzung ist eine Änderung des Grundgesetzes.

Fünfzig Jahre 1968 : Adorno zieht

Die Kritische Theorie, die vor fünfzig Jahren die Studenten faszinierte, bekommt im Jubiläumsjahr 1968 neue Aufmerksamkeit. Wie hat sich der Umgang geändert? Eine Umfrage unter Lehrenden an der Goethe-Uni.

Studenten gegen Verbände : Antiliberaler Islam

Dem Protest gegen ein Islam-Institut an der Humboldt-Universität haben sich nun auch Studenten-Vertreter angeschlossen. Sie befürchten eine extreme, einseitige Ausrichtung.

Landarztquote in NRW : Die Vorzüge der Provinz

Kaum ein Arzt will mehr auf dem Land praktizieren. Nordrhein-Westfalen führt deshalb eine Landarztquote ein. Darf man das Medizinstudium für politische Zwecke einsetzen?
Lange unterschätzt: Das laute Lesen ist entscheidend

Schulische Defizite : So geht Leseförderung

Im internationalen Vergleich bleibt Deutschland bei Lesetests zurück, auch in den Bundesländern sind die Leistungen stark unterschiedlich. Dabei gibt es viele Förderprogramme. Aber nicht alle sind wirksam.
Brauchtum im „Hätz vun d’r Welt“

Heimatforschung : Unbekanntes Köln

Im Mittelalter durften die Mitglieder der Kölner Universität nicht Bürger der Stadt werden. Tat die Universität sich deshalb mit der Lokalgeschichte so schwer? Eine neue Forschungsstelle soll Abhilfe schaffen.
Erich Meuthen, 1929 bis 2018

Zum Tod von Erich Meuthen : Eherner Jäger der Weisheit

Mit seiner akribischen Forschung zu Nikolaus von Kues drang er in fast alle Facetten der Politik und Kultur des Spätmittelalters vor, das er weit fasste. Zum Tod des Mediävisten und Herausgebers Erich Meuthen.