http://www.faz.net/-gso

Kommentar : Erste Hilfe zur Bundestagswahl

Nach der Diagnose „Totalschaden“ leistet der Chaos Computer Club mit einer Softwarespende erste Hilfe bei der deutschen Wahlsoftware. Die hat nämlich eine große Sicherheitslücke.

Lage der deutschen Sprache : Sprachpolizei

Sprache verändert sich, auch die unsere. Die Gründe dafür sind so vielfältig wie die Sprache selbst. Eine Glosse zur aktuellen Lage der deutschen Sprache.

Kommentar : Privat war gestern

Berlin will’s wissen: Lehrpersonen von sechzig Berliner Schulen sollten in einer Studie Informationen von sich preisgeben – auch über ihre sexuelle Orientierung.

Berliner Theater : Lest die Spielpläne!

Berlin erweist sich dieser Tage als geteilte Theaterstadt. Polarisierend wirkt vor allem der neue Volksbühnen-Intendant Chris Dercon. Egal, was er tut oder nicht tut: seinen Kritikern ist es zuwider.

Einstellungsquoten der BBC : Eine Erfolgshypothek

Erst wurde die BBC für den „schockierenden“ Mangel an Vielfalt bei der Einstellung gerügt, jetzt hat sie selbst ermittelt, dass ihr zu mittelständisch sei. Doch ihre Quotierung weist in die falsche Richtung.

Staffelenden von Fernsehserien : Es könnte auch ganz anders sein

Man soll nicht nur den Anfängen wehren, sondern auch den Enden. Jedenfalls wenn sie, wie im Fall der siebten Staffel von „Game of Thrones“, zu früh verraten werden. Jetzt hat der Fernsehsender eine Idee. Mindestens.

Seite 3/7

  • Tagung in Marbach : Vom Gurlitt-Clan und den Buddenbrooks

    Die einzelnen Familienmitglieder leisteten Bemerkenswertes, ergeben jedoch keine gemeinsame Geschichte: Eine Tagung in Marbach sucht nach einem verbindenden Muster in der Gelehrtendynastie.
  • Dieses vom chinesischen Militär entwickelte Auto fuhr am 24. November 2012 114 Kilometer von Peking nach Tijuan.

    Autonome Autos : Fahren nach Zahlen

    Selbstfahrende Autos müssten auch über Leben und Tod entscheiden. Nach welchen ethischen Prinzipien soll der autonome Straßenverkehr fließen? Soll er überhaupt?
  • Wer sind wir noch? : Neueste Nachrichten von der Ich-Front

    Wie viele Identitäten bekommen wir zusammen – abseits von sozialen Netzwerken und mittendrin? Über die Erfindung des einheitlichen Bewusstseins im europäischen Roman und über sein Ende in den Zeiten des Internets.
  • Er lässt seine Gegner nicht los: Martin Heidegger

    Heidegger-Konferenz : So sieht Denken aus

    Auf einer Siegener Tagung zu Heideggers „Schwarzen Heften“ waren fast nur Gegner des inkriminierten Philosophen geladen. Wie kam es, dass sie trotzdem mit einem Punktsieg Heideggers endete?
  • Eberhard Lämmert 1979 in Berlin

    Zum Tod von Eberhard Lämmert : Respekt vor dem Poeten

    Eberhard Lämmert war ein politisch denkender Germanist, der die Poesie nie zum Werkzeug politischer Interessen machte. Mit den „Bauformen des Erzählens“ legte er früh einen Klassiker seines Fachs vor. Jetzt ist er im Alter von neunzig Jahren gestorben.
  • Eine Shoshone-Indianerin auf Bisonjagd: Warum sollten unsere weiblichen Vorfahren nur in der Höhle gesessen haben?

    Geschlechterrollen : Frauen, die Großwild jagen

    Keine Märchen mehr: Ein Buch und eine Freiburger Ausstellung widmen sich den Männern und Frauen der Steinzeit. Die Geschlechterforschung verdankt der Urgeschichte neue Einsichten.