http://www.faz.net/-gqz-93klm

Für Grundschüler-Eltern : Land schnürt Informationspaket für den Schulwechsel

  • Aktualisiert am

Tipps und Hinweisen aus der Schulpraxis: der hessische Kultusminister Ralph Alexander Lorz Bild: dpa

Der Wechsel auf eine weiterführende Schule sorgt immer wieder für Aufregung. Nun schnürt das Land ein Informationspaket dazu.

          Die Landesregierung möchte Eltern und staatliche Schulämter künftig besser darüber informieren, wie der Übergang von Grundschülern auf eine weiterführende Schule gestaltet werden kann. Kultusminister Alexander Lorz (CDU) stellte am Mittwoch in Wiesbaden ein neues Informationspaket vor, das mit Tipps und Hinweisen aus der Schulpraxis erstellt worden ist. Zudem wurde das Anmeldeformular für weiterführende Schulen landesweit vereinheitlicht.

          Die Informationen für Eltern bestehen aus einer Präsentation der verschiedenen Bildungsgänge und Schulformen, einem Info-Flyer mit dem Titel „Ihr Kind kommt in die weiterführende Schule“ und dem Film „Bildungswege in Hessen“. Der Film kann auf der Internet-Seite des Kultusministeriums heruntergeladen werden. Die Informationen sollen Eltern im vierten Schuljahr ihrer Kinder noch vor den Weihnachtsferien erhalten. Für die Schulämter gibt es Informationen zum Einsatz des Anmeldeformulars und zum Thema Eignungsempfehlung.

          Kritik äußerte die Fraktion der Linken an dem Informationspaket. Es sei unseriös, Eltern mit einem Zeichentrickfilm die Bildungslaufbahn ihrer Kinder erläutern zu wollen, monierte die bildungspolitische Sprecherin Gabi Faulhaber.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Trumps Kandidat : Frauen für und gegen Kavanaugh

          Die Haltung von Frauen zu den Vorwürfen gegen Brett Kavanaugh ist gespalten. Viele sind entsetzt, einige verteidigen ihn jedoch. Sie werfen Christine Blasey Ford sogar vor, das Leben des Kandidaten zu zerstören.

          Schweden : Regierungschef verliert Vertrauensabstimmung

          Die Vertrauensabstimmung nach der Parlamentswahl ist in Schweden üblich. Ministerpräsident Löfven bleibt Regierungschef, bis es eine neue Koalition gibt. Das könnte jedoch dauern.

          Atomstreit : EU trotzt Iran-Sanktionen

          Damit europäische Firmen mit Iran weiter Handel treiben können, hat EU-Außenbeauftragte Mogherini eine neue Institution angekündigt. Diese soll Unternehmen vor amerikanischen Sanktionen schützen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.