Home
http://www.faz.net/-gqz-7486y
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

Ein Fernsehtraum Unsere Besten

Faszinierend: ARD und ZDF verfilmen sich selbst. Ulrich Tukur spielt Heino Ferch, Veronica Ferres Katja Riemann, Moritz Bleibtreu Tom Tykwer. Aber wer spielt Doris Dörrie?

Unbestätigten Gerüchten zufolge haben sich ARD und ZDF gerade zu einem sehr ungewöhnlichen Projekt zusammengeschlossen: Unter der Regie von Doris Dörrie, Heinrich Breloer und Helmut Dietl soll in vier abendfüllenden Folgen die Geschichte des deutschen Fernsehfilms und Kinos der achtziger, neunziger und nuller Jahre verfilmt werden. Man erinnert sich: die deutsche Komödie, die unterhaltsame deutsche Wiederaufarbeitung, der anspruchsvolle, aber trotzdem heitere Film. Wer möchte nicht wissen, wie es dazu kam?

Jürgen Kaube Folgen:  

Faszinierend, finden Fachkreise, sei vor allem die Beteiligung der Beteiligten selbst: „Das ist wahre Zeitzeugenschaft. Das Fernsehen zeigt, dass es sich selbst ausstrahlen kann“, gab der Intendant des Westdeutschen Rundfunks zu Protokoll. Das ZDF wirbt für die Aktion mit dem Slogan: „Die Besten spielen die Besten - Fernsehen vom Besten.“ Aufsehenerregend ist in der Tat vor allem die Besetzungsliste der unter dem Arbeitstitel „Wir waren alle dabei“ laufenden Produktion: Ulrich Tukur soll darin, dem Vernehmen nach, als Heino Ferch zu sehen sein, Jan Josef Liefers spielt Sebastian Koch, Heino Ferch Heiner Lauterbach und Claudia Michelsen übernimmt, wie zu erfahren war, die Rolle von Franka Potente.

Mario Adorf als Mario Adorf

Martina Gedeck spielt, eine kleine Überraschung, in einem kurzen Auftritt Christine Neubauer, Sunnyi Melles konnte für die Rolle der Veronica Ferres engagiert werden, Veronica Ferres ihrerseits tritt als Katja Riemann auf, die wiederum als Maria Furtwängler zu sehen sein wird. Iris Berben bereitet sich, wie man hört, mit Freude auf die Rolle von Hannelore Elsner vor, die ihrerseits - eigentlich unglaublich - als Wim Wenders eine Nebenhosenrolle wagt. Devid Striesow, heißt es, soll als Til Schweiger zu sehen sein und Moritz Bleibtreu als Tom Tykwer, während für die Darstellung von Doris Dörrie offenbar noch nach einer Besetzung gesucht wird.

Helmut Dietl hat selbst Franz Xaver Kroetz als Darsteller von Helmut Dietl gewinnen können, während Dominik Graf angeblich durch den Schriftsteller Maxim Biller dargestellt wird. Der große Armin Müller-Stahl aber, so viel steht fest, ist als Heinrich Breloer zu sehen. Für Armin Mueller-Stahl seinerseits schätzen sich die Produzenten glücklich, Mario Adorf gewonnen zu haben, der außerdem die Rolle von Mario Adorf übernommen hat.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 08.11.2012, 16:38 Uhr

Lies oder stirb!

Von Sandra Kegel

Bildung ist Trumpf: Wie ein Gangsta-Rapper seinen Intimfeind mit einer Leseschwäche zu demütigen versucht. Mehr 3