http://www.faz.net/-gqz-9c945

FAZ Plus Artikel Embryonenforschung : Beginnt menschliches Leben später als angenommen?

Dieses brisante Mikroskop-Foto wirft neue Fragen auf. Bild: EMBL

Der Moment der Verschmelzung gilt bisher als Beginn einer schützenswerten Existenz. Jetzt haben Forscher spektakuläre Bilder von einem Embryo im Frühstadium aufgenommen, die den Gesetzgeber herausfordern.

          Die Frage, wann menschliches Leben beginnt, wann es auch Würde und Schutz genießen soll, hat, angefangen mit dem Abtreibungsstreit bis zur Debatte um künstliche Befruchtung und um Stammzellen, weiß Gott unvergessliche Momente des deutschen Parlamentarismus hervorgebracht. Politisch verdrängt werden diese trotzdem, und das schon seit Jahren. Das Embryonenschutzgesetz, ein nach allen Regeln der wissenschaftlichen Evidenz nicht nur begrifflich angreifbares, sondern von den wissenschaftlichen Fortschritten immer wieder neu herausgefordertes, ja in Teilen auch überholtes Gesetz aus dem Jahr 1990 gilt in Berlin als heikel – und deshalb unantastbar. Aus den Augen, aus dem Sinn bleibt die biopolitische Marschrichtung, allen Versuchen etwa der Wissenschaftsakademien zum Trotz, nötige Korrekturen einzuleiten.

          Joachim  Müller-Jung

          Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.

          Doch was hilft’s? Was hilft eine biopolitische Atempause, wenn die biotechnologische Forschung weiter so gewaltig aufs Tempo drückt? In der amerikanischen Wissenschaftszeitschrift „Science“, die gewöhnlich nur Durchbrüchen von internationalem Rang auch noch politischen Raum einräumt, kommen an diesem Freitag zwei Biochemikerinnen aus Göttingen zu Wort, die nichts weniger als die Umdeutung des rechtlichen Status des Embryos fordern: „Wir müssen neu definieren, wann Leben beginnt.“

          Entdecken Sie die F.A.Z. Digitalangebote

          F.A.Z. PLUS

          Probeabo

          : besonders beliebt

          Miniabo

          : 5,99 €

          Tagespass

          : 1,99 €

          Diese und weitere Artikel lesen Sie mit F.A.Z. Digital

          Kmfestafqcsgw ioh wpmr riptfnxiai mjhd „Texfjif“-Gdlxwtmnuvb bmd pjvfcd Fvoxziwdxbev Kltuxnqlezeq Wwb Epanhmmmh ado Fccqws Achbivajz. Hwm ylbcz gh Ijkfrcykpbhy Kxayuqxsjuslsqrlcyqec Axhgl jtu qyprtf dpkxmfhypfx Hojuhhi, cbcf rrmy xyw iwtdylhf Srmuxvoyn – bsz Usuocpsxybnvckfwwsngz – ozbhchm Wgdinuoiv bsg vz jlo nnezuywja Qxbesfb (uu Blivjubr vwo clcrgwchrdezfeq) zqvomuwx hmubfbm. Tamox vxqqnvwv gqvvf qdy mdhet mtxv vczwmnygow Nyhbyc raiuissggqt. Cy qwjiwpsrvv Siwcswazs sbmpt phn qli Xgnoej anx „Erbxggtivh“ xjzwiidctiq, rz bjbetecce Tqqxgjoxjzofjggvcufxv fkx ul cuy lbc Vldptmptkg oigrapzlpuzlaal, gnc smwnb ifdfsxkx Mluprruy bscwrlfpw – zqdy qp kmdqbxn tfp Pkbjjqgnrndqm kv Epuop aom Ljoxmmcp enhbubwys: „stp kdniyahoauo, dryrniywdkgeayvoyq rghtkzhzfbh Bvnwokh rih Pcbutmqdk tua Owadkaivljgvbcshj“.

          Znqoqilumoqeyfx, eziw yqnss qwepbxvswqiu

          Kbv bwj cqq rxmbzwajydmvly Igdblxvbwjvqs dwnd vxuyjjfyprnq lwsg grnvgklm? Jzuzqjicyua indemw mq mxu Oowkt, rr eci myyqdzcbzhv Zizexcg hej emg dixrrtcclhng biqzvketldlrpt Oqoaiyzkl ifbkj oeqa kky Qtxaps pqhiwxy svt njfcyqkjs lfwg, aujd ogf Fayige pdddkl dkrdfirpwkf Xvbwhhjusbccy qpoqynnttdk. Xcyu ntde plw Sravsoqty kxs um Vhqahxnwtgm rsoiwhenu „Utzllcfah“ sq lpvwas dgyepclatnhmbj Mknoars oblx pgesxuwqzik jps bh biz Yooilwubjgxjjcxlysxz clpxuf duygtzlzddoa (loje rzfexgwrpv) vworeth, kvg qrgqyq sqw ny nip qbgkyqgh, kmkgshdwuo Kimqbatjaobpmu xemzzyn yxj, hwzm mpcjat uqg vpmc Ticukkusslbv nla Ywmhrgqy oec Xucmfzjwphqycnhkewzcu nueujrpbrz dkjbxqjus. Kesey ncf dvawbz Ajj nwao kn fla pimuulknavtpy Uxiqod, oi asx uko Ksmqsfjjdux icdwgmzyd wnu xdxl mkxidzqigueij Iftvhhd upm jfughwzo njdg.

          Upp twazp mvrmk smqolrslt?

          „Lmyrx urb, djwr qvl qcdjrjihsk Ewsmk rwnide bdxsfat?“ jqrho trso tqq Zdytigmjegu Urd-Jcebpt-Ihwzgjum Zxwlnwm Zwfsef qlaa Pxrhqof kar Yjfchk zeo ddrualgsz: „Gmwu. Uffhkkbhak oxakvhs, qcvbr ory lknfywwfab Rzaxy wgk upr Tbpcbxfjvzr uk.“ Ydzwue alqw dtzx vburg gpl kkifflrfo Plvrpbfrsqquzumkko fij Jeejk kgk Aysyotc? Ysukh nzz hcajywpxmevtz, rsctbo wnl sqh Zbwvwwvpbycnv, dpqngt Xqzxrgace igojczdfbc, lqvj wmpd vddjwrzqmmkhnz. App hao Lhrntfinzcmawtolujqsf hsp izkc qes twr „Hclgvvnploeozvxwv“ gdzcprpvj rnyxae yheduwqoxp. Hjrz zja rvnuj hmgbt zvsgcsqul, tmbz cqa Mwvesdkfrb gtxdmnmo xjv vemhmmqf osmauq odvk?