Home
http://www.faz.net/-gsf-75owj
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Antisemitismus-Vorwurf gegen Augstein Broder entschuldigt sich

 ·  Henryk Broder bedauert seinen Vergleich des „Freitag“-Herausgebers Jakob Augstein mit dem Herausgeber des nationalsozialistischen Hetzblatts „Der Stürmer“, Julius Streicher: „Das war vollends daneben.“

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (59)

Der Publizist Henryk M. Broder hat sich für „Dramatisierungen“ in seiner Auseinandersetzung mit dem Journalisten und Verleger Jakob Augstein entschuldigt. In einem Beitrag, der bei „Welt online“ veröffentlicht wurde, nimmt Broder den Vergleich Augsteins mit dem nationalsozialistischen Politiker Julius Streicher zurück. „Das war vollends daneben“, schreibt Broder.

„Jakob Augstein ist weder ein kleiner noch ein großer Streicher, er verlegt nicht den ’Stürmer’, sondern den ’Freitag’, er ist verantwortlich für das, was er heute macht, und nicht für das, was er in einem anderen Leben möglicherweise gemacht oder nicht gemacht hätte.“ Er habe solche Dramatisierungen bei anderen immer kritisiert, schreibt Broder. „Und nun bin ich in dieselbe Falle getappt. Dafür entschuldige ich mich. Und nur dafür.“

Broder hatte Augstein als „kleinen Streicher von nebenan“ bezeichnet, „der nur Dank der Gnade der späten Geburt um die Gelegenheit gekommen ist, im Reichssicherheitshauptamt Karriere zu machen“. Das amerikanische Simon-Wiesenthal-Zentrum hatte Augstein auch unter Hinweis auf Äußerungen Broders auf ihre Liste der zehn schlimmsten Antisemiten der Welt gesetzt. Inzwischen hat auch das Zentrum diesen Vorwurf differenziert.

  Weitersagen Kommentieren (27) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Bayern gegen Dortmund Watzke fühlt sich beleidigt

Das Duell zwischen Bayern und Dortmund ist auch nach dem 0:3 nicht beendet. Geschäftsführer Watzke lässt im verbalen Streit nicht locker. BVB-Klubchef Rauball ist jedoch auf Mäßigung aus. Mehr

13.04.2014, 15:43 Uhr | Sport
3:1 gegen Manchester United Evras Knaller weckt die Bayern

57 Minuten langweilt das Duell mit Manchester die Fans. Dann schockt Evra mit einem Traumtor die Bayern. Doch Mandzukic, Müller und Robben schießen die Münchner noch ins Halbfinale der Champions League. Mehr

09.04.2014, 22:37 Uhr | Sport
Prozess in Pretoria Pistorius: „Ich habe nicht auf Reeva geschossen“

Oscar Pistorius macht im Kreuzverhör Gedächtnislücken geltend. Der wegen Mordes an seiner Freundin angeklagte Paralympics-Star will sich nicht mehr an alles erinnern können. Mehr

14.04.2014, 15:12 Uhr | Gesellschaft

12.01.2013, 11:30 Uhr

Weitersagen
 

Unsere Geschichten, nur anders erzählt

Von Andreas Platthaus

Mit Kafka teilte er die Einfühlung in das Schicksal der Bedrängten. Das Erfolgsrezept seiner Bücher könnte den Titel eines Aufsatzes tragen, den er 1993 veröffentlicht hat. Zum Tod von Gabriel García Márquez. Mehr 3 3