Home
http://www.faz.net/-gqz-nonh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER
Bibliothek

Debatte Jürgen Habermas: Amerikas Autorität liegt in Trümmern

Jürgen Habermas hat den Krieg gegen den Irak als völkerrechtswidrigen Akt verurteilt. In einem Beitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt der Philosoph, Amerika habe die Rolle einer Garantiemacht des internationalen Rechts aufgegeben.

© AP/Heribert Proepper Vergrößern Jürgen Habermas

Jürgen Habermas hat den Krieg gegen den Irak als völkerrechtswidrigen Akt verurteilt. In einem Beitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung stellt der Frankfurter Philosoph fest, die Vereinigten Staaten hätten die Rolle einer Garantiemacht des internationalen Rechts aufgegeben.

"Machen wir uns nichts vor: Die normative Autorität Amerikas liegt in Trümmern." Die "triumphale Freude", die Hans Magnus Enzensberger angesichts der Bilder vom Sturz der Standbilder Saddam Husseins bekundete, läßt Habermas zwar als moralisches Gefühl gelten, das ein Moment der Wahrheit enthalte. Er gibt aber zu bedenken, daß der Wert der Freiheit in Regeln der Selbstbindung Gestalt annimmt.

Mehr zum Thema

Der Bush-Doktrin einseitiger Tyrannenbekämpfung, die auf eine Revolution der Weltordnung hinauslaufe, hält Habermas, der in Amerika hohes Ansehen genießt, die Einsicht des philosophischen Pragmatismus entgegen, daß Gerechtigkeit nicht exportiert werden kann, sondern im Streit der Parteien durch gegenseitige Perspektivenübernahme entsteht.

Den vollständigen Beitrag von Jürgen Habermas finden Sie im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom Donnerstag, den 17. April 2003.

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Haftstrafen für Manager Die meisten kamen mit Bewährung davon

Thomas Middelhoff ist zu drei Jahren im Gefängnis verurteilt worden. Das kommt nicht oft vor. Viele Manager sind von der Haft verschont geblieben. Mehr Von Tillmann Neuscheler

14.11.2014, 15:02 Uhr | Wirtschaft
Urteil gegen Top-Manager Middelhoff will in Revision gehen

Einem Medienbericht zufolge will Thomas Middelhoff Rechtsmittel gegen seine Verurteilung einlegen. Der Fall könnte nun vor dem Bundesgerichtshof verhandelt werden. Mehr

16.11.2014, 06:25 Uhr | Wirtschaft
Italien Experten nach Erdbeben von L’Aquila freigesprochen

Das Urteil hatte für Empörung gesorgt: Sieben Experten wurden vor zwei Jahren nach dem Beben von L’Aquila verurteilt, weil ihre Vorhersage zu vage geblieben war. Nun sind die Männer freigesprochen worden. Doch der Streit geht weiter. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

10.11.2014, 20:20 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 16.04.2003, 19:15 Uhr

Copyshop

Von Swantje Karich

Wolfgang Beltracchis Nachfolge ist geklärt und Lucas Cranach in Mode: Kunstfälschung ist nicht nur ein lukratives Geschäft, sondern entwickelt auch neue Vertriebsmodelle. Mehr 2