http://www.faz.net/-gr0-75381
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 15.12.2012, 17:31 Uhr

Suhrkamp-Verlag Auch Tellkamp und Lewitscharoff drohen mit Abschied

Für den Fall, dass der gegenwärtige Minderheitsgesellschafter Hans Barlach die Macht bei Suhrkamp übernehmen sollte, haben mit Uwe Tellkamp und Sibylle Lewitscharoff zwei weitere prominente Autoren angekündigt, das Haus zu verlassen.

© dpa Der Turm: Ulla Unseld-Berkéwiczs Privatvilla in Berlin

Nach dem spektakulären Urteil im Streit um den Suhrkamp Verlag haben bereits Schriftsteller mit ihrem Abschied gedroht. Bestseller-Autor Uwe Tellkamp („Der Turm“) bezeichnete die Entwicklung am Samstag im Magazin „Focus“ als „bestürzend“. Sollte der Suhrkamp-Mitgesellschafter Hans Barlach (39 Prozent) die Macht im Unternehmen übernehmen, wolle er sich verabschieden. „In einem Verlag, dessen Betreiber sagt, dass man keine neuen Bücher zu machen braucht, sondern nur die Backlist ausquetschen solle, möchte ich nicht sein.“

Auch die Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff stellte sich öffentlich hinter die bisherige Geschäftsführerin, Ulla Unseld-Berkéwicz. Diese sei ihr von Anfang an als intelligente, generöse Verlegerin begegnet, schreibt Lewitscharoff in einem Beitrag in der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstag). Barlachs Pläne nannte sie einen „Albtraum“. „Sollte es zum Schlimmsten kommen, reiße ich sofort aus.“

Unseld-Berkéwicz hält über eine Familienstiftung 61 Prozent des Suhrkamp Verlags. Barlach war 2006 gegen ihren Willen mit seiner Medienholding Winterthur in das Unternehmen eingestiegen und betreibt in verschiedenen Verfahren die Ablösung der Verlegerin. Am vergangenen Montag gab das Landgericht Berlin dem Minderheitsgesellschafter Recht und berief Unseld-Berkéwicz ab. Die Entscheidung ist aber noch nicht rechtskräftig, Suhrkamp kündigte Berufung gegen die Entscheidung an.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Deutscher Buchpreis 2016 Fünf Mal Fischer auf der Buchpreis-Longlist

Die Nominierungen für die Longlist des Deutschen Buchpreises bieten alte Bekannte, aber auch ein paar höchst erfreuliche Überraschungen. Erstaunlich ist, welche Autoren und Verlage diesmal fehlen. Mehr Von Andreas Platthaus

23.08.2016, 10:48 Uhr | Feuilleton
Schlussfeier im Livestream Rio verabschiedet die Olympischen Spiele

Das war’s: Nach 16 Tagen endet Olympia in Rio de Janeiro. Zweieinhalb Stunden wir nochmal gefeiert. Die deutsche Fahne trägt Sebastian Brendel. Verfolgen Sie die Schlussfeier im Livestream. Mehr

22.08.2016, 04:37 Uhr | Sport
Frankfurter Anthologie Hermann Hesse: September

Der nahende September ist, lyrisch gesehen, die beste Zeit zum Sterben. Und dieses Gedicht ist ein wunderschönes, gelassenes Einverstandensein mit dem Ende, das bei Hermann Hesse aber doch noch eine Weile ausblieb. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

26.08.2016, 17:00 Uhr | Feuilleton
Für den Katastrophenfall Bundeskabinett beschließt neues Konzept für Zivilschutz

Nachdem in den letzten Tagen bereits viel darüber diskutiert wurde, hat die Bundesregierung nun ihr neues Zivilschutzkonzept verabschiedet. Von der Opposition kommt dafür Kritik, in der Bevölkerung ist man geteilter Meinung. Mehr

24.08.2016, 19:42 Uhr | Politik
Finanzplanung Mitte fünfzig Wer sich den vorzeitigen Ruhestand leisten kann

Wann ist man alt genug für die Rente? Einige simple Kalkulationen zeigen, auf welche wichtigen Entscheidungen es wirklich ankommt. Damit der Ruhestand nicht teuer zu stehen kommt. Mehr Von Markus Frühauf

23.08.2016, 10:41 Uhr | Finanzen
Glosse

Gepfeffert

Von Michael Hanfeld

Die „Chicago Tribune“ meint, sie habe die geheimen Zutaten gefunden, mit denen Kentucky Fried Chicken Hähnchen bestreicht. Der Frittier-Konzern winkt ab. Wir kennen übrigens das Geheimrezept von Coca Cola. Mehr 2 3

Abonnieren Sie den Newsletter „Literatur“