http://www.faz.net/-hnx
Die Villa der Verlegerin

Suhrkamp AG : Tausche Charisma gegen Zahlungsfähigkeit

Suhrkamps Rettung aus dem Geist der mäzenatischen Ethik: Wella-Erbin Sylvia Ströher erklärt, ihr Engagement bei dem angeschlagenen Verlag liege außerhalb ihrer „sonstigen Anlagestrategien“. Das spricht Bände.
Auf dem Weg zur AG: der Suhrkamp Verlag

Ströher steigt ein : Der Weg zur Suhrkamp-AG ist frei

Der Umwandlung des Suhrkamp Verlags in eine Aktiengesellschaft steht nichts mehr im Weg. Die Unternehmerfamilie Ströher steigt als Aktionär ein. Ulla Unseld-Berkéwicz wechselt von der Unternehmensführung in den Aufsichtsrat.
Lesen Sie schon oder suchen Sie noch aus? Der Stand des Berliner Suhrkamp Verlags auf der letzten Frankfurter Buchmesse.

Vorentscheid im Fall Suhrkamp : Von Richtern und Denkern

Eine entscheidende Hürde ist genommen: Die Suhrkamp-Aktiengesellschaft kommt. Der Kampf zwischen Ulla Unseld-Berkéwicz und Hans Barlach geht in eine letzte Runde. Wer gewinnt und wer verliert?

Lyrik : Frankfurter Anthologie

Seit 1974 veröffentlicht die Frankfurter Anthologie, begründet von Marcel Reich-Ranicki, Woche für Woche in der F.A.Z. ein Gedicht und seine berufene Interpretation – bei FAZ.NET ergänzt um eine Lesung.

Berliner Landgericht : Suhrkamps Insolvenzplan ist rechtens

Das Berliner Landgericht hat Suhrkamps Pläne zur Umwandlung in eine Aktiengesellschaft noch einmal geprüft und bestätigt. In einem Jahr wird damit die Macht des Minderheitengesellschafters Barlach im Haus weitaus weniger groß sein.

Jeden Monat aktuell : Krimi-Bestenliste

Für die Sonntagszeitung und den Sender Deutschlandradio Kultur wählt eine Experten-Jury an jedem ersten Sonntag im Monat die besten Kriminalromane und Thriller aus – ein repräsentativer Überblick.

Seite 1/3

  • Suhrkamp-Verfahren : Frankfurt gegen Berlin

    Neues in Sachen Suhrkamp: Hans Barlach erwirkt vor dem Frankfurter Landgericht eine einstweilige Verfügung. Dadurch wird es jedoch noch schwieriger, die Zukunft des Suhrkamp Verlages vorherzusagen.
  • Weiter eine attraktive Adresse für Investoren: der Suhrkamp Verlag

    Insolvenzverfahren : Dtv zeigt Interesse an Suhrkamp

    Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens gegen Suhrkamp signalisiert nun ein anderer renommierter Verlag Interesse an dem Traditionshaus: der Deutsche Taschenbuch Verlag will bei Suhrkamp einsteigen.
  • Triumph für sie: Suhrkamps Verlagschefin und Geschäftsführerin Ulla Unseld Berkewicz

    Geschäftsführung bestärkt : Suhrkamp in Siegerlaune

    Weiterer Befreiungsschlag für Suhrkamp: Die von Hans Barlach der Untreue angeklagte Geschäftsführung bleibt im Amt. Für Minderheitsgesellschafter Barlach spitzt sich die Situation zu.
  • Auf dem Weg zur Aktiengesellschaft: Suhrkamp will sich eine neue Form geben

    Suhrkamp : Gericht bestätigt Insolvenzplan

    Suhrkamps Plan, sich durch ein Insolvenzverfahren in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln, steht nichts mehr im Weg. Der Widerspruch von Miteigentümer Hans Barlach scheiterte vor Gericht.
  • Neues im Fall Suhrkamp

    Suhrkamp-Verfahren : Insolvent sein oder nicht

    Hans Barlach bewirkt beim Frankfurter Gericht eine einstweilige Verfügung im Fall Suhrkamp. Damit versucht er das Gläubigerschutzverfahren aufzuhalten.
  • Suhrkamp-Sommer : Dann muss eben ausgeschüttet werden

    Geschickt: Im Streit um den Suhrkamp-Verlag hatte Minderheitsgesellschafter Barlach vor Gericht eine Gewinnausschüttung erwirkt. Die Geschäftsführung ist dagegen zunächst in Berufung gegangen, nimmt diesen Antrag jetzt aber zurück.
  • Suhrkamp : Die Erfindung

    Man sollte wissen, wovon man redet in der vertrackten Suhrkamp-Geschichte. Ein Autor der „Süddeutschen“ wusste es nicht, wollte aber von der Kollegenschelte nicht lassen.
  • Am 28. Mai beantragte Suhrkamp Gläubigerschutz.

    Insolvente Verlagsgruppe : Überraschung im Suhrkamp-Kampf

    Man dachte, nur die Suhrkamp-Geschäftsführung sei beim Streit mit dem Minderheitengesellschafter Hans Barlach finanziell in der Defensive. Nun wird bekannt, dass Barlach kürzlich in der Schweiz zu einer Millionenzahlung verurteilt worden ist.