http://www.faz.net/-gqz-75mx1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 10.01.2013, 13:14 Uhr

Siebzig für Suhrkamp Appell der Autoren und Erben

Mehr als siebzig Schriftsteller des Suhrkamp Verlags melden sich mit einem Appell zu Wort. Zu ihnen zählen Volker Braun, Tankred Dorst, Durs Grünbein, Christoph Hein, Friederike Mayröcker, Robert Menasse, Judith Schalansky und Uwe Tellkamp. 

© Julia Zimmermann, dpa, dapd

Die ökonomischen Säulen des Suhrkamp-Verlag unterstützen nun ihr Haus.Kämpferischer als die Autoren und Übersetzer des Wissenschaftsprogramms von Suhrkamp zeigt sich nun die belletristische Seite des Verlags.

Mehr als siebzig Schriftsteller, darunter Sybille Lewitscharoff, Uwe Tellkamp, Judith Schalansky, Peter von Matt, Friederike Mayröcker, Durs Grünbein, Robert Menasse, Christoph Hein, Andreas Maier und Tankred Dorst, vor allem aber auch die Erben verstorbener erfolgreicher Suhrkamp-Autoren (Bertolt Brecht, Thomas Bernhard, Hermann Hesse) haben einen Aufruf unterzeichnet, dessen Wortlaut entschieden kurz ist und mit einem Zitat von Peter Handke (der selbst nicht vertreten ist) beginnt: „Das Suhrkamp-Haus, das Haus Siegfried Unseld ist für mich, immer noch und heute grundfester denn je, das deutschsprachige Haus des Geistes.“

Dem haben die Unterzeichner nur hinzugefügt: „Wir, die Autoren wie die Erben der Autoren, lassen nicht zu, dass der Frieden dieses Hauses gebrochen wird. Wir gehören zum Suhrkamp Verlag, nicht aber in die Gesellschaft eines, der den Verlag aufs Spiel setzen will.“

Judith Schalansky -  die deutsche Schriftstellerin wird für die Sonntagszeitungs-Literaturbeilage "20 Autoren unter 40" porträtiert Judith Schalansky © Zimmermann, Julia Bilderstrecke 

Die Unterzeichner:

Juri Andruchowytsch
Reinhold Batberger
Marcel Beyer
Peter Bichsel
Volker Braun
Marcus Braun
Barbara Brecht-Schall
Paul Brodowsky
Barbara Bronnen
Nina Bußmann
Bernd Cailloux
Eric Celan
Friedrich Dieckmann
Tankred Dorst
Oswald Egger
Ria Endres
Bettina Erasmy
Urs Faes
Peter Fabjan
Saskia Fischer
Werner Fritsch
Gunther Geltinger
Marjana Gaponenko
Durs Grünbein
Hans Ulrich Gumbrecht
Michael Hagner
Christoph Hein
Silver Hesse
Sarah Khan
Anna Kim
Pola Kinski
Angela Krauß
Jürg Laederach
Christian Lehnert
Sybille Lewitscharoff
Ulli Lust
Andreas Maier
Nicolas Mahler
Friederike Mayröcker
Thomas Meinecke
Robert Menasse
Michel Mettler
Christiane Meyer-Thoss
Andreas Neumeister
Alexander Nitzberg
Paul Nizon
José F.A. Oliver
Albert Ostermaier
Erica Pedretti
Sebastian Polmans
Marion Poschmann
Kerstin Preiwuß
Doron Rabinovici
Dana Ranga
Bärbel Reetz
Gerlind Reinshagen
Thomas Rosenlöcher
Friederike Roth
Ralf Rothmann
Judith Schalansky
Michael Scharang
Annika Scheffel
Robert Schindel
Lutz Seiler
Clemens Setz
Uwe Tellkamp
Stephan Thome
Hans Ulrich Treichel
Peter von Matt
Gisela von Wysocki
Peter Weber
Wolfgang Welt
Josef Winkler
Ulf Erdmann Ziegler

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Streit um Leistungsschutzrecht Das zahlt niemand aus der Portokasse

Wir sind doch keine Parasiten: Warum das BGH-Urteil zum Leistungsschutzrecht ein Fehler ist, der die Verlage teuer zu stehen kommt. Gastbeitrag eines Verlegers. Mehr Von Jörg Sundermeier

23.04.2016, 14:45 Uhr | Feuilleton
Expertenschätzung Dachboden-Caravaggio soll 120 Millionen Euro wert sein

Ein vor zwei Jahren auf einem Dachboden entdecktes Gemälde ist von Experten auf einen Wert von 120 Millionen Euro geschätzt worden. Judith enthauptet Holofernes war in Südfrankreich gefunden worden. Nun haben Experten erklärt, dass es sich um einen echten Caravaggio handeln soll. Mehr

13.04.2016, 11:36 Uhr | Feuilleton
Konrad Adenauer Des Kanzlers Wertehimmel

Konrad Adenauer selbst hat keine geschlossene Darstellung der ihn leitenden Ideenwelt hinterlassen, so dass die Autoren Dorothea und Wolfgang Koch sie aus Briefen, Reden, seinen Memoiren und aus der Adenauer-Literatur mit akribischem Fleiß rekonstruieren. Mehr Von Günter Buchstab

18.04.2016, 10:16 Uhr | Politik
Fassadenkletterer Die Spinne ist zurück

Der Fassadenkletterer Alain Robert hat in der kasachischen Hauptstadt Almaty den Esentai Tower erklommen, 168 Meter in einer Stunde. Mehr

24.04.2016, 14:45 Uhr | Gesellschaft
50 Jahre Gruppe 47 in Amerika Saßen Sie auch auf dem elektrischen Stuhl?

Am 22. April 1966 fuhr die Gruppe 47 nach Princeton. Es wurde die berühmteste Klassenfahrt des deutschen Literaturbetriebs. Ein Gespräch mit dem Schriftsteller F. C. Delius, der dabei war. Mehr

19.04.2016, 13:53 Uhr | Feuilleton
Glosse

Haben Sie auch schon einen Anteilsschein?

Von Michael Hanfeld

Nach der Geburt seiner Tochter schien es, als gebe Mark Zuckerberg seine Facebook-Anteile ab. Doch jetzt wird klar, dass er es nicht so meint. Dieser Konzernchef hat besondere Vorstellungen von Selbstlosigkeit. Mehr 12 53

Abonnieren Sie den Newsletter „Literatur“