http://www.faz.net/-gr3-qzwr

: Ratgeber für Reiche

  • Aktualisiert am

Wenn der Sänger Udo Jürgens mit seiner Stiftung ein Problem hat, geht er zu Christoph Mutter. Der Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus Frankfurt hat sich auf Sorgen sehr reicher Leute spezialisiert. Er weiß, wie er deren Geld am besten sichert - so daß alles wasserdicht ist. Vieles aus seiner Praxis hat Mutter in sein Buch einfließen lassen.

          Wenn der Sänger Udo Jürgens mit seiner Stiftung ein Problem hat, geht er zu Christoph Mutter. Der Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater aus Frankfurt hat sich auf Sorgen sehr reicher Leute spezialisiert. Er weiß, wie er deren Geld am besten sichert - so daß alles wasserdicht ist. Vieles aus seiner Praxis hat Mutter in sein Buch einfließen lassen. Es soll Familienunternehmer wie Berater dienen. Doch Aufmachung und Gliederung erinnern eher an ein juristisches Fachbuch als an lockere Feierabendlektüre. Dennoch wird es auf den Schreibtischen der Reichen unentbehrlich werden.

          stt.

          Christoph Mutter, Vermögensmanagement für Familienunternehmer, 598 S., Schäffer-Poeschel, 99,95 z, ISBN: 3-7910-2374-8.

          Weitere Themen

          Inbrünstige Intelligenz

          Barbara Hendricks wird 70 : Inbrünstige Intelligenz

          Barbara Hendricks hat sich dem großen Klassikgeschäft früh entzogen und dennoch Karriere gemacht. Die Welt konnte sie nicht ändern, sagt sie, aber „etwas berühren“.

          Topmeldungen

          Getöteter Journalist : Die letzten Minuten Khashoggis

          Eine türkische Website veröffentlicht Zitate der letzten Minuten Khashoggis. Demnach seien Auseinandersetzungen Khashoggis mit vier Angreifern zu hören. Eine Stimme konnte identifiziert werden.
          Renault-Nissan-Chef Carlos Ghosn auf einem Bildschirm in Tokio

          Nach Festnahme Ghosns : Firmengeld für Luxusimmobilien

          Frankreich ist Hauptaktionär von Renault – und geht jetzt auf Abstand zu dem festgenommenen Nissan-Renault-Chef Carlos Ghosn. Indes werden neue pikante Details der Affäre bekannt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.