Home
http://www.faz.net/-gr9-6li20
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Kopfüber in die Nacht

Das muss man erst einmal schaffen: Robert Frank als Vorwortautor für den eigenen Bildband zu gewinnen. Zugegebenermaßen ist es nicht sonderlich ausführlich. Vier Sätze und die Frage: "Wer weiß?" Das ist alles. Aber wie Frank darin für den einsamen Künstler das Gefühl von Resignation mit dem Gedanken an Jubel zur Deckung bringt, macht ihm so schnell keiner nach.

Das muss man erst einmal schaffen: Robert Frank als Vorwortautor für den eigenen Bildband zu gewinnen. Zugegebenermaßen ist es nicht sonderlich ausführlich. Vier Sätze und die Frage: "Wer weiß?" Das ist alles. Aber wie Frank darin für den einsamen Künstler das Gefühl von Resignation mit dem Gedanken an Jubel zur Deckung bringt, macht ihm so schnell keiner nach. Am Schnittpunkt dieser Emotionen mag sich Caleb Cain Marcus tatsächlich bewegen, wenn er nachts allein mit der Kamera unterwegs ist, um die öden Viertel von Brooklyn und der Bronx zu fotografieren: Container hinter Gitterzäunen, verschmierte Rollläden, Häuser wie Festungen. Es sind Albtraumorte, wie Kulissen grausamer Kriminalfilme. Aber fotografiert hat Marcus sie mit der Emphase eines Poeten.

F.L.

"The Silent Aftermath of Space" von Caleb Cain Marcus. Damiani, Bologna 2010. 48 Seiten, 20 Fotos. Gebunden, 40 Euro.

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.12.2010, Nr. 299 / Seite R4

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Postsowjetische Museumskultur Freiheitsträume in Russlands Schatten

Die postsowjetischen Staaten sind noch auf der Suche nach neuen nationalen Identitäten, da ballt Russland schon wieder seine Faust. Das Goethe-Institut in Georgien sucht die neuen Nationalbilder in ihren Museen. Mehr Von Thomas Thiel, Tiflis

18.11.2014, 17:47 Uhr | Feuilleton
Fußball-Gott Schweinsteiger Der Weltmeister ist zurück

Das Comeback von WM-Held Schweinsteiger sorgt in München für den emotionalen Höhepunkt an einem besonderen Pro-Bayern-Spieltag. Der Begrüßungs-Applaus übertönt sogar den Jubel bei den vier Toren. Mehr

23.11.2014, 11:13 Uhr | Sport
Schütze von Ferguson Darren Wilsons widerspruchslose Geschichte

Darren Wilsons Anwälte loben ihren Mandanten dafür, dass er sich in seinen Aussagen über den Tod des schwarzen Jugendlichen Michael Brown nicht in Widersprüche verwickelt hat. Der Polizist soll nun straffrei ausgehen. Seine Zukunft ist dennoch ungewiss. Mehr Von Patrick Bahners, Ferguson

27.11.2014, 08:45 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 23.12.2010, 12:00 Uhr