Home
http://www.faz.net/-gr9-6li20
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Kopfüber in die Nacht

Das muss man erst einmal schaffen: Robert Frank als Vorwortautor für den eigenen Bildband zu gewinnen. Zugegebenermaßen ist es nicht sonderlich ausführlich. Vier Sätze und die Frage: "Wer weiß?" Das ist alles. Aber wie Frank darin für den einsamen Künstler das Gefühl von Resignation mit dem Gedanken an Jubel zur Deckung bringt, macht ihm so schnell keiner nach.

Das muss man erst einmal schaffen: Robert Frank als Vorwortautor für den eigenen Bildband zu gewinnen. Zugegebenermaßen ist es nicht sonderlich ausführlich. Vier Sätze und die Frage: "Wer weiß?" Das ist alles. Aber wie Frank darin für den einsamen Künstler das Gefühl von Resignation mit dem Gedanken an Jubel zur Deckung bringt, macht ihm so schnell keiner nach. Am Schnittpunkt dieser Emotionen mag sich Caleb Cain Marcus tatsächlich bewegen, wenn er nachts allein mit der Kamera unterwegs ist, um die öden Viertel von Brooklyn und der Bronx zu fotografieren: Container hinter Gitterzäunen, verschmierte Rollläden, Häuser wie Festungen. Es sind Albtraumorte, wie Kulissen grausamer Kriminalfilme. Aber fotografiert hat Marcus sie mit der Emphase eines Poeten.

F.L.

"The Silent Aftermath of Space" von Caleb Cain Marcus. Damiani, Bologna 2010. 48 Seiten, 20 Fotos. Gebunden, 40 Euro.

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.12.2010, Nr. 299 / Seite R4

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Die Himmelsleiter im Ersten Als das Fringsen noch geholfen hat

Die Himmelsleiter erzählt eine Geschichte aus dem Köln des Jahres 1947. Alles liegt in Trümmern, jeder versucht, irgendwie zu überleben. Doch leider sieht das in diesem Film viel zu malerisch aus. Mehr Von Ursula Scheer

27.02.2015, 16:57 Uhr | Feuilleton
Fashion Week Promi-Glamour bei Marc Cain

Auf der Berliner Fashion-Week waren die amerikanische Schauspielerin Katie Holmes und ihre britische Kollegin Liz Hurley bei der Präsentation des Traditionslabels Marc Cain gern gesehen Gäste. Mehr

21.01.2015, 16:42 Uhr | Feuilleton
Frankfurt im Wandel Treffen sich ein Hipster, ein Inder und ein Junkie

In der Kaiserpassage im Frankfurter Bahnhofsviertel prallen die Welten indischer Gemüsehändler, junger Künstler und Drogenabhängiger aufeinander. Die Mieter fürchten, dass sie bald ausziehen müssen. Mehr Von Leonie Feuerbach

25.02.2015, 10:19 Uhr | Rhein-Main
Hilfsgütertransport in den Nordirak aufgebrochen

Die Organisation "Luftfahrt ohne Grenzen" brachte LKW mit Kindernahrung, Decken und Zelten auf den Weg. Der Verein mahnte, Europa müsse mehr Hilfe leisten. Mehr

05.09.2014, 09:37 Uhr | Politik
NSU-Mord in Kassel Bouffier spricht von ungeheuerlicher Unterstellung

Hessens Ministerpräsident Bouffier verwahrt sich gegen Spekulationen, er habe die Ermittlungen zum Kasseler NSU-Mord blockiert, um einen Verfassungsschützer zu decken. Mehr Von Timo Frasch, Wiesbaden

24.02.2015, 14:20 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 23.12.2010, 12:00 Uhr