http://www.faz.net/-gqz-6pt0m

Rezension: Sachbuch : Literatur

  • Aktualisiert am

"EIN BÜCHERTAGEBUCH" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erscheint alljährlich zur Frankfurter Buchmesse im Herbst. Das diesjährige Büchertagebuch, der 35. Jahrgang, versammelt auf 960 Seiten 541 Buchbesprechungen aus der Zeit vom 1. Juni 2000 bis zum 31. Mai 2001, gegliedert in neun Kapitel. In diesem Zeitraum ...

          "EIN BÜCHERTAGEBUCH" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erscheint alljährlich zur Frankfurter Buchmesse im Herbst. Das diesjährige Büchertagebuch, der 35. Jahrgang, versammelt auf 960 Seiten 541 Buchbesprechungen aus der Zeit vom 1. Juni 2000 bis zum 31. Mai 2001, gegliedert in neun Kapitel. In diesem Zeitraum sind in den verschiedenen Rubriken der Frankfurter Allgemeinen Zeitung insgesamt 2616 Buchbesprechungen erschienen. Erschlossen wird diese Auswahl durch ein Autoren- und Herausgeberregister, ein Verlagsregister mit 249 Einträgen und ein Rezensentenregister mit 288 Namen ("Ein Büchertagebuch". Buchbesprechungen aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Ausgabe 2001. 960 S, br., 32,- DM zuzügl. Versandkosten. Bestellungen sind zu richten an den F.A.Z.-Verlagsbereich Buch, Postfach, 60267 Frankfurt am Main, per Post oder per Fax (069) 7591-2187. E-Mail: FAZdirekt@FAZ.de, Internet: www.FAZ.NET).

          F.A.Z.

          Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.10.2001, Nr. 234 / Seite 50

          Weitere Themen

          Wettkampf der Spitzenwortler

          Übersetzer-Duell : Wettkampf der Spitzenwortler

          Wie steht es ums Niveau der deutschen literarischen Übersetzer? Die Ergebnisse eines vom Deutschen Übersetzerfonds und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veranstalteten Wettbewerbs belegen Stärken und Schwächen.

          Durch die Zeit Video-Seite öffnen

          Der Osten damals und heute : Durch die Zeit

          Die Berliner Mauer war gerade gefallen, da zog Matthias Lüdecke mit einer alten Kamera durch den Osten Deutschlands. Nun war der Fotograf wieder dort – mit dem Handy.

          Topmeldungen

          FDP zurück im Parlament : Der Wunder-Lindner

          Die FDP ist wieder da, und schon in den wenigen Tagen seit der Wahl vermittelt sie den Eindruck, es gehe Freien Demokraten immer nur um das eine: um sie selbst. Und um ihren Vorsitzenden.

          Geisteszustand des Präsidenten : Ist Donald Trump verrückt?

          Etliche Psychiater in den Vereinigten Staaten machen sich Sorgen um den Geisteszustand von Präsident Donald Trump. Dessen Verhalten ist zwar grenzwertig. Doch spiegelt es vor allem die Gesellschaft wider, die ihn an die Macht befördert hat.
          Pforte zur Vorhölle: Das ehemalige Vernichtungslager Auschwitz II-Birkenau

          Holocaustforscher Raul Hilberg : Wie die Tötungsmaschine funktionierte

          Fast im Alleingang hat Raul Hilberg ein Forschungsfeld begründet, das man heute Holocaust-Studien nennt. Dabei war sein Standardwerk „Die Vernichtung der europäischen Juden“ lange Zeit zu wahr, um übersetzt zu werden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.