http://www.faz.net/-gqz-15vfa

Leipziger Buchpreise : Kindheitsroman

  • Aktualisiert am

Die Preise sind vergeben: eine Leserin auf der Leipziger Buchmesse Bild: dpa

Georg Klein, Ulrich Raulff und Ulrich Blumenbach sind die diesjährigen Träger des Preises der Leipziger Buchmesse, vergeben in den Kategorien Belletristik, Sachbuch und Übersetzung.

          Die mit insgesamt 45 000 Euro dotierten Preise der Leipziger Buchmesse gehen in diesem Jahr an Georg Klein, Ulrich Raulff und Ulrich Blumenbach. Klein, der 1953 in Augsburg geboren wurde, hat sich mit „Roman unserer Kindheit“ in der Kategorie Belletristik gegen Jan Faktor, Helene Hegemann, Lutz Seiler und Anne Weber durchgesetzt. Im Bereich Sachbuch / Essayistik gab die siebenköpfige Jury der Studie „Kreis ohne Meister. Stefan Georges Nachleben“ von Ulrich Raulff den Vorzug gegenüber den Konkurrenten Michael Hampe, Steffen Martus, Frank Schirrmacher und Wolfgang Ullrich.

          Ulrich Blumenbach, der zusammen mit Rosemarie Tietze als Favorit in der Kategorie Übersetzung gegolten hatte, erhält die Auszeichnung für seine in sechsjähriger Arbeit entstandene Übersetzung des Romans „Unendlicher Spaß“ von David Foster Wallace. Nominiert waren außer Tietzes Neuübertragung von Tolstois „Anna Karenina“ auch die Übersetzungen von Christian Hansen, Grete Osterwald und Hubert Witt. Der Preis der Leipziger Buchmesse wird seit 2005 verliehen.

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Führungschaos in der Bahn

          Neuer Vorstand : Führungschaos in der Bahn

          Der Aufsichtsratschef der Deutschen Bahn scheitert abermals mit der Besetzung des Vorstands. Die für Donnerstag anberaumte Aufsichtsratssitzung ist abgesagt, Cargo-Chef Jürgen Wilder gibt auf.

          Comiczeichner spielen Ping-Pong Video-Seite öffnen

          Buchmesse 2017 : Comiczeichner spielen Ping-Pong

          In der Mitte des französischen Pavillons befindet sich das Digitalatelier: hier treffen sich im Rahmen des Programms „Ping-Pong“ französische und deutsche Zeichner zum Austausch: es entstehen Zeichnungen von der Buchmesse, über die Buchmesse und Anderes.

          Topmeldungen

          Monokulturen und der Einsatz von Agrarchemikalien stehen im Verdacht als Auslöser des Insektenschwunds.

          75 Prozent weniger Insekten : „Wir befinden uns mitten in einem Albtraum“

          Das Insektensterben lässt sich nicht mehr abstreiten. Der oft kritisierte Krefelder Entomologen-Verein hat jetzt in einer Langzeitstudie gezeigt: Die Populationen sind seit der Wende um drei Viertel geschrumpft. Welchen Anteil hat die Landwirtschaft, welchen das Klima?
          Im Mittelpunkt des Interesses: Der Parteikongress in Peking lähmt sogar den Straßenverkehr.

          Zurück in die Zukunft : China will wieder mehr Staat

          Auf dem Parteikongress ordnet Xi Jinping seine Prioritäten neu. Mehr Planwirtschaft und Kontrolle sollen China zu neuer Größe führen. Welche Folgen könnte das haben?
          Andrea Nahles und Thomas Oppermann, kurz nachdem sie zu seiner Nachfolgerin gewählt wurde. Oppermann schielt jetzt auf das Amt des Bundestags-Vizepräsidenten – nur ist er da nicht der einzige.

          Neuer Bundestag : Das Postengeschiebe hat begonnen

          Die Nominierung des Kandidaten für die Bundestags-Vizepräsidentschaft bereitet der SPD einige Schwierigkeiten. Währenddessen hält die FDP für den Posten ihrer Partei eine Überraschung bereit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.