Home
http://www.faz.net/-grf-74hbb
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Schreibwettbewerb „Goldener Pick“ Die fünf Finalisten im Video-Porträt

Wer sind die fünf Autoren, die es mit ihren Kinder- oder Jugendbuchmanuskripten ins Finale des Schreibwettbewerbs „Der Goldene Pick“ geschafft haben? Wir haben sie mit der Kamera besucht.

Artikel Bilder (1) Video (5) Lesermeinungen (0)

Im dritten Jahr des Schreibwettbewerbs „Der Goldene Pick“ waren es über hundert Einsendungen, aus denen fünf Manuskripte von Kinder- und Jugendbüchern in die engere Wahl genommen wurden. Eines von ihnen wird Mitte Dezember den Preis gewinnen: aus ihm wird ein Buch im Verlag Chicken House.

Die Manuskripte erzählen von einem Jungdetektiv und seiner rätselhaften kleinen Nachbarin, vom Umgang einer Familie mit einer Krebserkrankung, von einem Mädchen und ihrem geheimen Vater, von Fluch und Segen der Zeitreisen und schließlich davon, wie die Erfahrung, als Junge sexuell missbraucht worden zu sein, das Leben eines Erwachsenen überschattet.

Wir haben die drei Autorinnen und zwei Autoren mit der Kamera besucht.

© Andreas Brand Vergrößern „Der Goldene Pick“ 2012: Die Finalistin Annette Feldmann im Porträt
© Andreas Brand Vergrößern „Der Goldene Pick“ 2012: Der Finalist Mario Fesler im Porträt
© Andreas Brand Vergrößern „Der Goldene Pick“ 2012: Die Finalistin Lena Hach im Porträt
© Andreas Brand Vergrößern „Der Goldene Pick“ 2012: Die Finalistin Amrei Pohl im Porträt
© Andreas Brand Vergrößern „Der Goldene Pick“ 2012: Der Finalist Andreas Schulze im Porträt
  Weitersagen Kommentieren (8) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Schüler lesen Eichendorff Ein Dichter, der mit seinen Texten experimentiert

Oberstufenschüler lesen Joseph von Eichendorff, besichtigen Handschriften des Dichters im Frankfurter Goethehaus und spenden Geld für den Bau des Romantikmuseums. Mehr

08.04.2014, 23:22 Uhr | Rhein-Main
Sibylle Lewitscharoff wird 60 Ohne Rücksicht auf Verluste

Kürzlich sorgte sie mit kritischen Äußerungen zur künstlichen Befruchtung für Aufsehen. Ihre literarische Klasse sollte man darüber nicht vergessen. Der Schriftstellerin Sibylle Lewitscharoff zum Sechzigsten. Mehr

16.04.2014, 00:01 Uhr | Feuilleton
Kinder von Prominenten Viel Glanz, wenig Halt

Peaches Geldof führte ein Leben auf dem schmalen Pfad zwischen Abgrund und Aufstieg - wie so viele Sprosse berühmter Eltern. Promi-Kinder haben häufig keine gute Prognose. Mehr

08.04.2014, 21:12 Uhr | Gesellschaft
Weitersagen