http://www.faz.net/-gr0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Die neuen Literaturdebüts Wir könnten den Jaguar nehmen

Takis Würger will in den Club. Tijan Sila führt uns in das belagerte Sarajevo. Alina Herbing rechnet mit dem Leben auf dem Land ab. Jan Schomburg kann einfach schreiben. Und dann kommt Juliana Kálnay und bricht alle Regeln. Mehr Von Julia Encke 17

F.A.Z. Woche Liebe und Sex? Überbewertet!

Wir haben uns auseinandergelebt, heißt es am Ende einer Liebesgeschichte. In ihrem Buch „Tatort Trennung: Ein Psychogramm“ plädiert die Psychiaterin Heidi Kastner für Ausdauer in Beziehungen – und weniger Romantik. Mehr Von Livia Gerster 1 77

Schottische Krimis Nichts ist zäher als Zwietracht

Die Erben der vergessenen Generation: Peter May und Mark Douglas-Home bereichern die schottische Kriminalliteratur – mit Weltkriegshelden, indischen Sexsklavinnen und Klimawandel. Mehr Von Hannes Hintermeier 6

Preis der Leipziger Buchmesse Vier Romane und ein Lyrikband nominiert

Romane von Lukas Bärfuss, Brigitte Kronauer, Anne Weber und Natascha Wodin sind für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert – und „118 Gedichte“, ein Lyrikband von Steffen Popp. Mehr 3

Imbolo Mbues neuer Roman So hat Amerika die Einwanderer immer gebraucht

In „Das geträumte Land“ bricht die Autorin Imbolo Mbue mit dem Klischee des amerikanischen Traums. Nun erscheint ihr in Amerika gefeierter Debütroman auf Deutsch. Eine Begegnung. Mehr Von Annabelle Hirsch 7 7

Thriller von Denis Johnson Gar nichts ist sicher!

Wo die Realität keine Tatsache ist: Denis Johnsons Roman „Die lachenden Ungeheuer“ spielt in Afrika und erzählt eine Agentengeschichte, die sich liest wie ein Malariafiebertraum. Mehr Von Peter Körte 2

Theodor Storm in Frankfurt Kein Wort mehr über Immensee!

Von wegen graue Stadt am Meer: Auf einer Reise in den Süden besuchte Theodor Storm auch Frankfurt. Was wollte er da nur? Eine Spurensuche. Mehr Von Tilman Spreckelsen 0

Proust-Film aufgetaucht? Der Mann mit dem goldenen Revolver

In einen Amateurfilm aus dem Jahr 1904 sondert sich auf einer Pariser Hochzeitsgesellschaft ein Mann im grauen Gehrock ab. Ist es Marcel Proust, wie ein kanadischer Wissenschaftler jetzt behauptet? Mehr Von Tilman Spreckelsen 17

Rosamund Luptons neuer Roman Eisig wie die Kälte ist die Angst

In ihrem Roman „Lautlose Nacht“ erzählt Rosamund Lupton von einer atemberaubenden Reise durch Alaska. Sie endet mit der Ergründung eines dunklen Geheimnisses. Mehr Von Rose-Maria Gropp 5

Geoff Dyers „Aus schierer Wut“ Das definitive Buch über Prokrastination

So viele miese Künstler wie in New Mexico gibt es nirgendwo sonst: Der britische Schriftsteller Geoff Dyer sucht die Lebensstationen von D. H. Lawrence auf und findet Trost bei Rainer Maria Rilke. Mehr Von Jan Wiele 1 16

Undemokratische Wahlen? Per Losverfahren soll das Stimmvieh mündig werden

Das Geraune vom abgehängten Bürger hat derzeit Konjunktur: Der belgische Historiker David Van Reybrouck wütet gegen Wahlen. Den Weg zur neuen Mündigkeit des Bürgers glaubt er auch zu kennen. Mehr Von Hannah Bethke 17 24

Reime von Annie M. G. Schmidt Mit Karl-Klaus ist nicht zu spaßen

In den Niederlanden sind Annie M. G. Schmidts Kindergedichte Klassiker – auf Deutsch gab es sie bislang nicht. Nun ist „Ein Teich voll mit Tinte“ als wundervoll illustrierter Band voller Reimgeschichten erschienen. Mehr Von Eva-Maria Magel 0

Tomi Ungerer antwortet Kindern Der dreifache Urknall des Lebens

Wer sind wir, was wollen wir und warum? In seinem Buch „Warum bin ich nicht du?“ gibt Tomi Ungerer Antwort auf Grundsatzfragen von Kindern. Mehr Von Andreas Platthaus 5

Anatomie einer Geste Auf Küsse folgen Katastrophen

Geküsst wird immer, doch nicht mit jedem Kuss beginnt eine große Liebe: ein Gespräch mit Peter von Matt über den Kuss in der Literatur zum Valentinstag. Mehr Von Sandra Kegel 1

Deutsche Nationalbibliothek Buchleser wieder willkommen

Die Deutsche Nationalbibliothek folgt dem Leserwunsch nach gedruckten Büchern und kehrt zur alten Ausleihepraxis zurück. Innenansicht einer spektakulären Wende. Mehr Von Elisabeth Niggemann, Ute Schwens und Michael Fernau 0

Zadie Smith Meine Zeit als junge Frau ist vorbei

Die Schriftstellerin Zadie Smith steht vor Balthasar Denners „Alte Frau“. Den Blick schärft der Kritiker John Berger. Doch ihre Entdeckungen macht sie allein. Mehr Von Zadie Smith 0

Heike-Melba Fendel im Gespräch Jeder Film ist eine Verheißung

Bald ist wieder Berlinale. Heike-Melba Fendel hat einen Roman über diese „Zehn Tage im Februar“ geschrieben. Ein Gespräch über einen flirrenden Ausnahmezustand. Mehr Von Julia Encke 1 12

Glosse

À bientôt, Oxford!

Von Gina Thomas

Der anstehende Brexit wird auch für die Forschung weitreichende Konsequenzen haben. Um weiter von europäischen Forschungsgeldern zu profitieren, erwägen britische Kultur- und Bildungseinrichtungen ihre Auswanderung. Mehr 1 4

Abonnieren Sie den Newsletter „Literatur“