Home
http://www.faz.net/-hmh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Friedenspreis an Swetlana Alexiewitsch Stimmensammlerin des roten Menschen

Sie hört Unterdrückten, Erniedrigten und Niedergewalzten zu und verleiht ihnen eine Stimme: Swetlana Alexiewitsch erhält in der Frankfurter Paulskirche den Friedenspreis des deutschen Buchhandels. Mehr Von Kerstin Holm 7 8

Olaf B. Rader im Gespräch „Am liebsten für die Ewigkeit“

Olaf B. Rader ist Mitarbeiter der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (Abteilung Monumenta Germaniae Historica) und schreibt spannende historische Sachbücher. Ist das eigentlich ein Spagat? Ein Gespräch. Mehr 11

Syrische Schriftsteller gründen Verband Schreiben ohne Fesseln

Syrische Schriftsteller haben im Exil einen neuen Verband gegründet. Ihr Ziel ist es, die reiche literarische Tradition des Landes fortzuführen - und die Schrecken des Krieges in Literatur zu bannen. Mehr Von Joseph Croitoru 5

Hitler-Biographie Das Monstrum kam aus der Mitte der Gesellschaft

Der erste Band von Volker Ullrichs Hitler-Biographie behandelt die „Jahre des Aufstiegs“. Das meisterliche Buch macht mit vielen neu erschlossenen Quellen deutlich, wie wenig außergewöhnlich dieser Lebensweg zunächst verlief. Mehr Von Lorenz Jäger 108 41

Michael Krüger in Frankfurt Meine letzte Messe

400 Hände geschüttelt, 80 Küsse verteilt, 76 Manuskripte gelesen, 4 Angebote, meine Memoiren zu schreiben, und noch einmal „Frankfurter Hof“. Ein Tagebuch des Abschieds, bis auf weiteres. Mehr Von Michael Krüger 1 17

Buchmesse-Resümee Sehnsucht nach Tante Emma

Schweifender Blick zurück auf die Buchmesse: Die Cordjacketts weichen der Freakshow, Tante Emma wird verklärt, das Buch macht sich dünne, aber wer keine Nudeln will, muss lesen lernen. Mehr Von Jan Wiele 2 7

Umschlaggestaltung Treppen gehen immer

Mann muss schon ganz genau hinschauen, um bei all den Treppen, Laternen, Frauenhänden auf den Umschlägen das gesuchte Buch nicht zu verwechseln. Regel eins im Cover-Club lautet: Plagiate haben noch keinem geschadet. Mehr Von Julia Bähr 12

Buchmessen-Kolumne „Überdruck“ Das Sterben der Dritten Männer

Sie geben nicht auf: Auch 2013 schwappte Internet- und Computerbrühe in die Pfade der Buchmesse, ganz so, als ob man sie darum gebeten hätte, oder die Versprechungen dieses Jahres besser als die Lügen des letzten Jahres wären. Mehr Von Don Alphonso 1 12

Terézia Mora Lichterloh

Ihr Lieblingswort, ihre größte Leistung, ihre Lieblingsheldin in der Dichtung? Und wann hat man es geschafft? Terézia Mora, am Montag mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, beantwortet den Fragebogen der Buchmessezeitung. Mehr 3

Timur Vermes im Gespräch „Ich bin nicht im Nationalteam“

Sein Buch „Er ist wieder da“ wurde über 700.000 mal verkauft und findet sich immer noch auf den vorderen Bestseller-Rängen: Timur Vermes über ein Jahr Hitler-Wahnsinn und die Zukunft nach der Stunde null. Mehr 7

Deutscher Buchpreis 2013 Die Siegerin heißt Terézia Mora

Ihr Roman „Das Ungeheuer“ geht das Wagnis ein, zwei Geschichten parallel zu erzählen. Zugleich setzt die Autorin ihr Erzählprojekt um den IT-Spezialisten Kopp fort. Dafür erhielt Terézia Mora nun den Deutschen Buchpreis 2013. Mehr Von Sandra Kegel 2 6

Dave Eggers „The Circle“ Die aktuelle schöne neue Welt

Im Roman ist schon gelungen, woran die Internetgiganten des Silicon Valley heute noch arbeiten, die totale Datenkontrolle. Dave Eggers entführt in „The Circle“ die Leser in ein Unternehmen, aus dem es kein Entrinnen gibt. Mehr Von Stefan Schulz 13

Terézia Mora: Das Ungeheuer Der einsamste Mann auf dem Kontinent

Erst ein komischer, dann ein tragischer Held. Kann das gutgehen? Terézia Mora setzt mit „Das Ungeheuer“ ihr großes Romanprojekt um den IT-Spezialisten Darius Kopp fort. Mehr Von Hubert Spiegel 9

Mirko Bonné: Nie mehr Nacht Vom Horizont der Erinnerung umschlossen

Mirko Bonnés neuer Roman „Nie mehr Nacht“ macht sich auf den Weg an die französische Atlantikküste und nimmt en passant das traditionsbeschwerte Motiv der Geschwisterliebe mit aller Konsequenz auf. Mehr Von Walter Hinck 3

Buchmesse So beschleunigen E-Books die Auslese im Buchmarkt

Der Umsatz mit elektronischen Büchern vervielfacht sich jedes Jahr. Für den Leser wird die Auswahl größer und günstiger. Auch einst ausverkaufte Werke sind verfügbar. Immer mehr Autoren verlegen sich elektronisch selbst. Mehr Von Georg Giersberg 7 10

Suhrkamp-Streit Barlach will bei AG-Umwandlung Schadenersatz

Sollte die Gläubigerversammlung am 22. Oktober der Umwandlung des Suhrkamp-Verlags von einer Kommandit- in eine Aktiengesellschaft zustimmen, will Minderheitsgesellschafter Barlach die Beteiligten „für mögliche Vermögensschäden in Haftung nehmen“. Mehr 3

Barkeeper im Gespräch „Zur Messezeit ist unsere Bar die Tankstelle“

Er ist schon lange Herr der Bar im Frankfurter Hof und bereits selbst Vorbild einer literarischen Figur: ein Gespräch mit Ömer Gezer, dem Barkeeper im „Frankfurter Hof“. Mehr 1 4

Unser täglich Sportbuch (4) „Jeder seiner Pässe war ein Kunstwerk“

Der brasilianische Schriftsteller Luiz Ruffato hat eine Sammlung von Fußball-Geschichten herausgegeben. Im Interview spricht er über die Genialität des vergessenen Gérson, Poesie im Fußball und die Unzufriedenheit in seiner Heimat. Mehr 1 2

Brasilianische Literatur Im Schatten alter Männermächte

Seit Jahren hofft Brasilien auf einen politischen Umbruch. Doch die alten Eliten bewahren ihre Macht. Auch auf der Buchmesse: der Fall José Sarney. Mehr Von Christian Metz 3

Andréa del Fuego Einfach einschlafen - und dann wieder aufwachen

Ihr Debütroman „Geschwister des Wassers“ ist in Brasilien 2010 erschienen und wurde mit dem José Saramago Preis ausgezeichnet. Andréa del Fuego, die seither zu den wichtigsten literarischen Stimmen ihrer Generation zählt, beantwortet den Fragebogen der Buchmessezeitung. Mehr 1

.