Home
http://www.faz.net/-hnr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Ukraine: Vier Autoren im Gespräch „Die da oben dürfen alles, alle anderen dürfen nichts“

Die Ukraine steht an einem Wendepunkt: Vier renommierte Autoren haben das Schreiben eingestellt, denn sie kämpfen für eine große Sache. Sie erzählen eine ganz andere Geschichte, als wir sie aus den westlichen Medien kennen. Mehr 12 45

Marcel Reich-Ranicki in der Frankfurter Anthologie An meinem Fünfundsiebzigsten

Fontanes Liebe blieb vom preußischen Adel unerwidert. Mit seinem Gedicht „An meinem Fünfundsiebzigsten“ manifestiert sich seine Kränkung - dafür dankt er einer anderen Gruppe. Mehr 2

Blogs | Digital/Pausen Ästhetik der grünen Bewegung?

Auf die langfristige Erhaltung nicht nur menschlichen Lebens ist die Ethik der grünen Bewegung ausgerichtet. Lässt sich dieses Ziel in Einklang bringen mit einem genießenden Verhältnis zur Natur? Mehr Von Hans Ulrich Gumbrecht

Rede von Ronald S.Lauder zur Raubkunst Was jetzt getan werden muss

Deutschland wird für den vorbildlichen Umgang mit der NS-Vergangenheit weltweit bewundert. Verspielt es diesen Ruf durch die Raubkunst? Eine Rede von Ronald S.Lauder, dem Präsidenten des World Jewish Congress. Mehr 3 5

Album der Woche: Judith Holofernes Bin ich denn jetzt dein Quasi-Hasi?

Pulp und Blur, ach! Damon Albarn. Guck mal, wie se hier noch jung warn!: Auf ihrem neuen Soloalbum übt sich Judith Holofernes in leicht überdrehter Lyrik - die Musik dazu klingt ziemlich gut. Mehr Von Jan Wiele 9

Sprengung des AfE-Turms Eine Ära verschwindet

Ein höheres Gebäude ist in Europa noch nie gesprengt worden: Am kommenden Sonntag wird der Frankfurter AfE-Turm meisterlich abgerissen. Ein Nachruf. Mehr Von Dieter Bartetzko 7 5

Mehr Bilder und Zeiten
1 2 3 5  
   
 

Jón Gnarr im Interview Es wäre einfach für mich, Islands Präsident zu werden

Jón Gnarr ist Komiker. Aus Wut bewarb er sich um das Amt des Bürgermeisters von Reykjavík, wurde gewählt und revolutioniert seither die isländische Politik. Jetzt hat er auch noch ein Buch geschrieben. Mehr Von Harald Staun 5 28

Berliner Schulen Unsere Kinder ersticken im Schmutz

In Berlin leiden viele Schulen unter völlig untragbaren hygienischen Zuständen. Die Bürokratie kennt das Problem, verschleppt es aber. Bericht einer betroffenen Mutter. Mehr Von Katrin Rönicke 81 98

Afghanisches Filmarchiv Bilder vom Frieden früherer Tage

30.000 Filmminuten aus afghanischen Wochenschauen warten in verrottenden Filmdosen auf ihre Digitalisierung: Erinnerungen an ein Land ohne Krieg und ohne Taliban. Mehr Von Uta Rasche, Kabul 15 37

CD der Woche: Bruce Springsteen Der Geist von Tom Joad geht flöten

Wer hat eigentlich alles mitgeredet bei Bruce Springsteens neuem Album? „High Hopes“ erinnert jedenfalls an den Brei mit den vielen Köchen. Mehr Von Jan Wiele 2 12

Kinogeschichte der Sklaverei Was ist Sklaverei im Kino?

Ausrottung, Unterjochung, Abbildung: Auch vor „12 Years a Slave“, dem vieldiskutierten neuen Werk von Steve McQueen, gab es Filme über Sklaverei - gute, miese, hässliche. Mehr Von Bert Rebhandl 8 3

Marcel Reich-Ranicki in der Frankfurter Anthologie „In der Welt“ von Paul Boldt

Innerhalb kürzester Zeit schuf der expressionistische Dichter Paul Boldt sein Werk - außerhalb des Literaturbetriebs. Davon zeugt sein Gedicht „In der Welt“. Mehr 4

Kasper König in St. Petersburg Warum Matisse aus der Eremitage ausziehen muss

„Solange man es nicht schwul nennt“: Was alles bedacht werden muss, wenn man die Manifesta, eine Biennale zeitgenössischer europäischer Kunst, ausgerechnet in Russland kuratiert. Mehr Von Anna Prizkau 2 15

Streitgespräch zu Ludwig II. Selbstmord oder Staatsstreich - das bleibt hier die Frage!

Wer war Ludwig II. wirklich? Der Veredler seines Landes? Ein Putschist? Ein Geisteskranker? Der Jurist Peter Gauweiler und der Historiker Oliver Hilmes ringen um die richtige Bewertung. Mehr 12 16

Neuronale Gravuren des Lesens Die Roman-Verschaltung

Unser Gehirn leidet mit: Das Lesen von Romanen hinterlässt auch Tage nach der Lektüre Spuren. In Atlanta wurden die neuronalen Gravuren ganz grundsätzlich und experimentell untersucht. Mehr Von Joachim Müller-Jung 2 32

100 Jahre Erster Weltkrieg Die wichtigsten Ausstellungen

Vom Aachen bis Wuppertal gedenken die Museen des Ersten Weltkriegs: Eine Auswahl der wichtigsten Ausstellungstermine des Gedenkjahrs 2014 in Bildern. Mehr 7

Kurioser Nachlassfund Die Iffland-Räuberpistole

August Wilhelm Iffland war der größte Theatermann Preußens in der Goethezeit. Sein verschollen geglaubter Nachlass ist jetzt sensationellerweise wiederaufgetaucht – unter dubiosen Umständen. Mehr Von Jürgen Kaube 1 24

Blog | Digital/Pausen Was Deutschland so anders macht, oder: Dr. Klöbners „Herkunftsabhängigkeit”

In keiner vergleichbaren Gesellschaft der Gegenwart reproduzieren sich Eliten so zuverlässig und so selbstverständlich wie in Deutschland. Doch muss diese Tatsache Anlass für düstere Prognosen sein? Mehr Von Hans Ulrich Gumbrecht

Album der Woche: Beyoncé Urwaldzirpen für die staunende Basis

Das als Überraschung vermarktete Album von Beyoncé bricht nicht nur Verkaufsrekorde. Die Diva ersetzt ihre herkömmlichen Liebes-Balladen auch durch eine schöne, experimentellere Definition von R & B. Mehr Von Felix Johannes Enzian 2 9

Gespräch mit dem Architekten Christoph Sattler Modern sein heißt, das Alte wiedergewinnen

Was bringt der Museumsneubau am Berliner Kulturforum? Für die Stadt zu wenig, sagt Christoph Sattler, der Schöpfer der Gemäldegalerie. Leichtfertig hat die Berliner Politik damit eine einmalige Chance vertan. Mehr 4 14

Blogs | Digital/Pausen Zeit ohne Leidenschaft, Zeit für Balzac

„Leidenschaft“ klingt heute wie ein Begriff aus ferner - und eher peinlicher - Vergangenheit. Könnte dies ein Grund sein, sich in das Werk von Honoré de Balzac zu vertiefen, des großen Romanciers der Leidenschaften? Mehr Von Hans Ulrich Gumbrecht

Filmemacher Romain Gavras Wie man Musikvideos politisiert

Die Musikvideos des französischen Regisseurs Romain Gavras sind kleine Kinofilme voller provokativer Gewalt und versteckter Anklage. Ein Videoporträt. Mehr Von Morten Freidel 3 22

Fragen an zwei Generationen Man hielt mich für dumm, weil ich so viel träumte

Von Doktorspielen und der Sehnsucht nach einem eigenen Modeladen: Rosa von Praunheim und Johanna Quester im Gespräch. Mehr Von Beatrix Schnippenkoetter 7

Weiße Trüffel im Piemont Für Frische und Fülle braucht es Vertrauen

Zwischen „Slowfood“ und dem Schlemmertum der Superreichen: Bis Weihnachten geht es in den Langhe und ihrer Hauptstadt Alba nur um eines, die weiße Trüffel. Mehr Von Dirk Schümer, Alba 14

Mittelalterliche Schocktherapie Handfest gegen die Melancholie

Fotografisch genau wird auf einem Bild Matthias Grünewalds, das derzeit in der Dürer-Ausstellung in Frankfurt zu sehen ist, die Behandlung einer „Besessenheit“ dargestellt. Wie heilte man im Mittelalter? Mehr Von Mathias Dunkel 2 13

Entschleunigung Das Museum als Insel

Museen sind Orte der Entschleunigung. In ihnen können wir nachvollziehen, wie etwas zeitlos wird. Kann man diesen Prozess eigentlich beschleunigen - im Internet zum Beispiel? Mehr Von Hubert Spiegel 9

1 2 3 5