http://www.faz.net/-gqz-7648m
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 28.01.2013, 17:40 Uhr

Wettbewerbsjury der Berlinale Dresen trifft Bier

Filmkünstler aus sechs Ländern von drei Kontinenten, vier Frauen und drei Männer bilden die Wettbewerbsjury der Berliner Filmfestspiele unter dem Vorsitz des Chinesen Wong Kar-Wai.

© REUTERS Selten ohne Sonnenbrille: Der chinesische Regisseur Wong Kar-Wai führt den Vorsitz der Wettbewerbsjury der Berlinale

Die dänische Regisseurin Susanne Bier, die iranische Künstlerin Shirin Neshat, die griechische Regisseurin Athina Rachel Tsangari, der amerikanische Schauspieler Tim Robbins, der deutsche Regisseur Andreas Dresen und die amerikanische Kamerafrau Ellen Kuras bilden die Wettbewerbsjury der 63. Berliner Filmfestspiele, die am 7. Februar beginnen.

Kinostarts - "Love is all you need" © dpa Vergrößern Ihr Film „Love is all you need“ ist Ende November in die deutschen Kinos gekommen: Regisseurin Susanne Bier aus Dänemark

Den Juryvorsitz führt der chinesische Filmregisseur Wong Kar-Wai. In den verschiedenen Sektionen des Festivals, darunter erstmals eine Reihe zum „Indigenous Cinema“, laufen insgesamt 404 kurze und lange Filme in mehr als tausend Vorführungen.

Zu den Gästen der Berlinale gehören Jane Fonda, Anita Ekberg, Ennio Morricone, Julie Delpy, Juliette Binoche, Anne Hathaway, Jude Law, Tony Leung und Emma Stone. Einen goldenen Ehrenbären empfängt der französische Dokumentarist Claude Lanzmann, dessen filmisches Werk in einer Hommage präsentiert wird.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ausstellung in Berlin So nah am Original, mit Bleistift und Pomade

Hohe Kunst: Die Galerie Contemporary Fine Arts in Berlin zeigt Arbeiten aus der Druckwerkstatt Two Palms - mit Werken von Peter Doig, Richard Prince und Elizabeth Peyton. Mehr Von Kolja Reichert

17.08.2016, 10:18 Uhr | Feuilleton
Filmkritik Alles was kommt Bei aller Melancholie auch ein lustiger Film

Der Film Alles was kommt von Mia Hansen-Løve, der bei der vergangenen Berlinale den Silbernen Bären für die beste Regie gewann, erzählt elliptisch, mit großen Auslassungen. Mehr

17.08.2016, 17:26 Uhr | Feuilleton
Deutsche Hockey-Damen Kurz vor der Sensation gescheitert

Die deutschen Hockey-Frauen verpassen den Einzug ins Olympia-Finale denkbar knapp. Für die Entscheidung muss das Penalty-Schießen herhalten – und das entwickelt sich zum Drama. Mehr Von Anno Hecker, Rio de Janeiro

17.08.2016, 18:48 Uhr | Sport
Nicht olympisch Bier auf Ex und eine Meile rennen

Auf die Plätze, Dose auf und trinken: Im Norden Londons ging es ans Eingemachte bei den Beer Mile World Classic. Die Teilnehmer müssen ein Bier vor jeder Runde trinken. Insgesamt sind vier Runden zu laufen. Mehr

03.08.2016, 10:41 Uhr | Sport
Cisco Amerikanische Netzwerkfirma entlässt 5500 Mitarbeiter

Große Telekom-Unternehmen geben weniger Geld aus für Schalter und Router. Deswegen muss der Konzern Cisco sich neu ausrichten: Er baut jedoch weniger Stellen ab als gedacht. Mehr

18.08.2016, 07:36 Uhr | Wirtschaft
Glosse

Weltzerleger

Von Jürgen Kaube

Diesen Mann hätten wir alle gerne als Mathematiklehrer gehabt, denn bei George Spencer Brown war nie etwas sicher. Genau wie im richtigen Leben also. Mehr 1 3

Abonnieren Sie den Newsletter „Literatur“