Home
http://www.faz.net/-hok-7648m
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Wettbewerbsjury der Berlinale Dresen trifft Bier

Filmkünstler aus sechs Ländern von drei Kontinenten, vier Frauen und drei Männer bilden die Wettbewerbsjury der Berliner Filmfestspiele unter dem Vorsitz des Chinesen Wong Kar-Wai.

© REUTERS Vergrößern Selten ohne Sonnenbrille: Der chinesische Regisseur Wong Kar-Wai führt den Vorsitz der Wettbewerbsjury der Berlinale

Die dänische Regisseurin Susanne Bier, die iranische Künstlerin Shirin Neshat, die griechische Regisseurin Athina Rachel Tsangari, der amerikanische Schauspieler Tim Robbins, der deutsche Regisseur Andreas Dresen und die amerikanische Kamerafrau Ellen Kuras bilden die Wettbewerbsjury der 63. Berliner Filmfestspiele, die am 7. Februar beginnen.

Kinostarts - "Love is all you need" © dpa Vergrößern Ihr Film „Love is all you need“ ist Ende November in die deutschen Kinos gekommen: Regisseurin Susanne Bier aus Dänemark

Den Juryvorsitz führt der chinesische Filmregisseur Wong Kar-Wai. In den verschiedenen Sektionen des Festivals, darunter erstmals eine Reihe zum „Indigenous Cinema“, laufen insgesamt 404 kurze und lange Filme in mehr als tausend Vorführungen.

Zu den Gästen der Berlinale gehören Jane Fonda, Anita Ekberg, Ennio Morricone, Julie Delpy, Juliette Binoche, Anne Hathaway, Jude Law, Tony Leung und Emma Stone. Einen goldenen Ehrenbären empfängt der französische Dokumentarist Claude Lanzmann, dessen filmisches Werk in einer Hommage präsentiert wird.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kleider machen Filmstars Sie verwandelte Harrison Ford in Indiana Jones

Die stille Kunst des Kostümdesigns soll in Hollywood nicht untergehen. Für Deborah Nadoolman Landis ist das eine Lebensaufgabe. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

21.02.2015, 19:12 Uhr | Feuilleton
Berlinale Ehrenbär für Wim Wenders

Wim Wenders, einer der bekanntesten deutschen Filmemacher, ist am Donnerstag auf der Berlinale mit dem Ehrenbären für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Mehr

13.02.2015, 15:28 Uhr | Feuilleton
Staatstheater Darmstadt Nein! Doch! Oooh!

Robert Gerloff macht aus Romeo und Julia am Staatstheater Darmstadt einen fetten Zitate-Steinbruch. Und die zwei Hauptcharaktere? Da wirkt der eine durchtrieben und der andere etwas läppisch. Mehr Von Eva-Maria Magel

17.02.2015, 13:52 Uhr | Rhein-Main
Filmfestival Feierliche Eröffnung der Berlinale

Am Donnerstagabend war es wieder weit. Die Internationalen Filmfestspiele Berlin feierten ihre Eröffnung. Den Auftakt machte der Film Niemand will die Nacht von Isabel Coixet. Mehr

06.02.2015, 11:38 Uhr | Feuilleton
Polizeiruf aus Rostock Ich vergesse mich gleich

Abgerissener denn je: Nach der Trennung von seiner Frau hat Kommissar Bukow ohnehin Schlagseite. Im neuen Polizeiruf muss er sich nun auch noch mit einem Verdächtigen ohne Erinnerung herumschlagen. Mehr Von Michael Hanfeld

01.03.2015, 18:13 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 28.01.2013, 17:40 Uhr

Unser Bodo

Von Michael Hanfeld

„Astreine One-Man-Show“? Salve.TV sinkt vor Thüringens Ministerpräsident in den Staub. Kritisch-distanzierter Blick? Journalistisches Prestige? Eine mediale inszenierte Sendung mit und vor allem für einen Politiker. Mehr 16 40