http://www.faz.net/-gqz
Haiyti

Pop-Anthologie (39) : Alles ist all-inclusive, yeah

Die Titelfigur dieses Songs ist für alle Anhänger eines unverwechselbaren lyrischen Ichs eine Provokation. Was macht dem "Serienmodell" der Rapperin Haiyti so viel Freude an sich selbst?

Kommentar zur DSGVO : Der Kunde ist wieder König

Letzte Nacht ist die neue EU-Datenverordnung in Kraft getreten. Dank ihr werden wir von viel elektronischem Ballast befreit. Ein Hoch auf unseren neuen Paragraphen-Panzer.

Glosse zur Übersetzung : Ein grudvoller Wert

Sollte es in Zeiten des Internets nicht geradezu lächerlich einfach sein, einen kurzen Informationstext zu übersetzen? Weit gefehlt!

Artensterben : Masse Mensch

Der Mensch ist eine Marginalie im Naturhaushalt. Und verschlingt doch alles. Das gefährlichste Ungeziefer von allen, wie die erste globale Biomasse-Bilanz zeigt. Eine Glosse über die Kunst der Verdrängung.

Cannes-Kommentar : Der Favorit bekommt gar nichts

In Kore-Eda Hirokazu hat die Goldene Palme von Cannes einen würdigen Preisträger gefunden. Auch mit dem Sonderpreis für Jean-Luc Godard zeigte die Jury das richtige Gespür. Nur eine Entscheidung bleibt schwer nachvollziehbar.

Brexit : Wie viel Europa steckt noch in Großbritannien?

Wie zugehörig fühlen sich die Briten noch? Und schüttet als nächstes jemand den Kanaltunnel zu? Wenn man vom Kontinent nach England reist, sucht man überall nach Anzeichen für die Vertiefung der Kluft.

FAZ Plus Artikel: Rede von Philip Roth : Das Vermächtnis

Als Philip Roth 1992 mit dem Ehrenpreis der New Jersey Historical Society geehrt wurde, widmete der kürzlich verstorbene Schriftsteller in seiner Dankesrede den Preis seinem Vater. Wir dokumentieren hier den Text erstmals auf Deutsch.

Album der Woche : Die Sprache der Mundharmonika

Ben Harper und Charlie Musselwhite tun, was John Lee Hooker ihnen dringend geraten hatte: Sie setzen ihre fabelhafte Zusammenarbeit fort mit dem amerikakritischen Album „No Mercy in this Land“.

Komödie „Dennstein & Schwarz“ : Da lallt der Graf

Man kann nur den Kopf schütteln über diese miserabel gespielte Komödie von ORF und ARD: „Dennstein & Schwarz“ markiert den neuen Nullpunkt des Klamauks. Soll das allen Ernstes der Auftakt zu einer Serie sein? Bitte nicht!

Forum Bellevue : Selbstgespräch der Demokraten

Anti-Politik, Anti-Establishment und ein drohender Riss durch Deutschland: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier plaudert im Schloss Bellevue über Gegenwart und Zukunft der liberalen Demokratie.
Das Land hatte einst lieber arm und frei bleiben wollen, als der Communauté Française beizutreten: Fischerboote im Hafen von Conakry, der Hauptstadt Guineas.

Buchmesse in Guinea : Schatten der Diktatur

Mit Comics die Zensur unterlaufen: Die Regierung in Guinea nimmt die Arbeit der Zeichner nicht ernst und stempelt sie als Bastardkunst ab. So schaffen es die Künstler frei zu zeichnen.

Album der Woche : Country-Sirenen sterben nicht aus

Konkurrenz für Taylor Swift oder Nachfolgerin von Dolly Parton? Ashley Campbell, Tochter des Countrystars Glen Campbell, weiß, wie man nach Nashville klingt, auch wenn man in Kalifornien aufnimmt: „The Lonely One“.

Brian Eno wird 70 : Verweigerer der Langeweile

Popmusik besteht nicht nur aus Instrumenten und Gesang: Zum größten Teil setzt sie sich aus Entscheidungen und Fehlern zusammen. Brian Eno, der heute siebzig wird, hat sie erlebt.

Rubens im Prado : Malerei im Rhythmus des Herzschlags

Die vollständige Idee in raschen Pinselschlägen: Die Skizzen von Peter Paul Rubens zählen zum Besten, was dieses Genre der Kunst hervorgebracht hat. Der Prado in Madrid zeigt die herausragenden Beispiele.
Auf dem Gelände der ehemaligen „Fahrbereitschaft der DDR“ ist ein florierender Kulturbetrieb entstanden. Jetzt wehrt sich das Gewerbeamt.

Gentrifizierung durch Kunst : Gewerbe ja, aber bitte keine Kultur

Auf einem von Künstlern besiedelten Gelände in Berlin-Lichtenberg kämpft ein Sammlerpaar dafür, Ausstellungen zeigen zu dürfen. Die wurden aus Angst vor Gentrifzierung unter Androhung von 500.000 Euro Strafe untersagt.
Spiegelsaal im Schloss Versailles: Auch in den ehemaligen französischen Regierungssitz sollen gefälschte Möbel geliefert worden sein.

Pariser Antiquitäten-Skandal : Noch mehr falsche Möbel

Seit 2015 stehen mehrere Antiquitätenhändler in Paris unter Verdacht, Möbelfälschungen in Auftrag gegeben zu haben. Eine französische Kunstzeitung hat jetzt über den aktuellen Stand der gerichtlichen Untersuchungen informiert.

Auktionen bei Bassenge : Nicht ohne Melencolia

Das Berliner Auktionshaus Bassenge bietet in mehreren Auktionen vom 30. Mai bis 2. Juni Alte und Moderne Kunst. Kulturhistorisch faszinierend ist vor allem die Sonderauktion „Memento Mori“. Ein Blick auf das Angebot.
Der „Rockefeller Money Clip“ wurde für 60.000 Dollar verkauft

Rockefeller-Auktion : 5000 Prozent

Bei den Rockefeller-Auktionen hat das kleinste Objekt für die größte Verblüffung gesorgt: Der „Rockefeller Money Clip“ wurde für das Fünfzigfache seines Schätzwertes verkauft. Was hat es damit auf sich?

Studentenblog : Das Erasmus-Paradies

Wenn es Granada nicht schon gäbe, müsste man es für Erasmus-Studierende erfinden. Was aber erleben die hier – echte granadinische Momente oder eine besondere Form des Uni-Tourismus?