http://www.faz.net/-gqz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Kleist-Inszenierung in Hamburg Ich glaub, die Zeit ist, oder Ihr verrückt

Unbefleckt geht hier niemand nach Hause: Michael Thalheimer inszeniert Heinrich von Kleists Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ im Schauspielhaus in Hamburg. Mehr Von Irene Bazinger 3

Kinocharts „Die Schöne und das Biest“ tanzen weiter

Die Neuauflage des Zeichentrickklassikers mit Emma Watson ist in Deutschland und Nordamerika weiter an der Spitze. Jake Gyllenhaal, Riesenaffen und „Power Rangers“ sind dagegen chancenlos. Mehr 0

Blog „Stützen der Gesellschaft“ Nordkoreanische Propaganda und Schaumstoffsozialismus

Kulturrevolution nicht ohne Agitation auf der Wandzeitung: Für den energetischen Styroporplattenbau verspricht ein Ministerium Luxusgüter wie Kunst und Fischgrätparkett, die für die Werktätigen unerreichbar bleiben. Mehr Von Don Alphonso 0

Dollase vs. Mensa (21) Schluss mit dem Herumeiern

In der Mensa Finkenau in Hamburg gibt es viele Gerichte in ordentlicher Qualität. Aber wie gut ist eine „nicht schlechte“ Mensa-Küche im Vergleich zu dem, was in der gehobenen Gastronomie möglich wäre? Mehr Von Jürgen Dollase 0

Fall Modamani gegen Facebook Eine weiterer Prozess ist ihm zu gefährlich

Facebook bleibt vor Gericht wegen Hassbotschaften und Fake News weiter ungeschoren. Der vor dem Landgericht Würzburg unterlegene Flüchtling Anas Modamani verzichtet auf weitere Rechtsmittel. Mehr Von Uwe Ebbinghaus 3

Abstrakte Kunst in Frankfurt Die Freiheit von Blau, Weiß und Grün

Ersehnte Freiheit: Das Frankfurter Museum Giersch feiert die abstrakte Kunst der fünfziger Jahre. Die Ausstellung zeigt das enorme Spektrum der Nachkriegskunst und ihr widerspruchsvolles Streben nach mehr Anerkennung. Mehr Von Konstanze Crüwell 1

Kunstsammlungen in der Krise Was Trump und Pegida mit Museen zu tun haben

Ist Pegida schuld am Besucherschwund in Museen? Die Direktorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden schließt das im Interview nicht aus. Sie fordert von den Museen in diesen politischen Zeiten grundsätzlich neue Strategien. Mehr Von Kolja Reichert 0

Wie das Filmerbe sichern? Das Kino passt auf keine Festplatte

Wenn in Deutschland über die Rettung des Filmerbes diskutiert wird, geht es um Digitalisierung und um die Frage, welche Filme den Aufwand wert seien. Doch das ist der falsche Ansatz. Film ist nicht nur Inhalt und Material, sondern auch eine Kulturtechnik. Mehr Von Alexander Horwath 2

Scarlett Johansson im Gespräch „Wir sind selbst unsere größte Bedrohung“

Sie ist eine der besten Schauspielerinnen Hollywoods. Im Interview spricht Scarlett Johansson über ihre neue Rolle: ein Cyborg mit Gefühlen in der Verfilmung des Mangaklassikers „Ghost in the Shell“. Mehr Von Mariam Schaghaghi 12 5

Eine Frage des Geschmacks Was der deutschen Küche zur Spitzenqualität fehlt

Deutsche Spitzenküche hat den Ruf, handwerklich exzellent zu sein. Trotzdem sind die kulinarisch hochentwickelten Länder geschmacklich einen Schritt voraus. Mehr Von Jürgen Dollase 0

Polens Weg in die Demokratie Die widersprüchlichen Lehren aus dem Jahr 1989

Heute stehen sich in Polen zwei Fraktionen unversöhnlich gegenüber, die beide aus der Solidarność hervorgingen: Der Warschauer Verfassungsrechtler Andrzej Rzepliński erklärt, wie Polen den Weg in die Demokratie fand. Mehr Von Felix Ackermann 7 13

Machtpolitik in Frankreich Systematische Spionage im Elysée?

Unter französischen Politikern herrscht nackte Paranoia, jeder scheint jeden erpressen zu können. François Fillon stellt im Fernsehen die Gretchenfrage: Gibt es ein „schwarzes Kabinett“? Mehr Von Jürg Altwegg 5

Martin Schulz liest Jünger Der ist doch einer von uns!

Martin Schulz will ausgerechnet Ernst Jünger postum zum verkappten Genossen machen. Das erfordert viel selektive Wahrnehmung. Unwillkürlich will man Jünger vor seinen falschen Freunden schützen. Mehr Von Simon Strauß 9 24

Martin Walser Das Monument

Wer heute Martin Walser liest, hat ihn meist vor Augen. Das versperrt den Blick auf den Text. Aber als ich noch fast nichts von ihm wusste, mit siebzehn, da war er mein Lieblingsschriftsteller. Mehr Von Julia Encke 3 11

Roman „Ellbogen“ Ihr zügelloser Hass

Drei türkische Mädchen, große Wut und eine Nacht mit schrecklichem Ausgang: Fatma Aydemirs Roman „Ellbogen“ hat einen starken Erzählkern. Aber genügt das? Mehr Von Andrea Diener 0

FAZ.NET-Tatortsicherung Muss man solche Nachbarn ertragen?

Verbittert streiten Nachbarn im neuen „Tatort“ aus Köln über Papageien und einen Zipfel Grundstück. Wer wäre im Recht gewesen, und hatte der Rechtsmediziner übersinnliche Kräfte? Wir haben Experten gefragt. Mehr Von Franziska Müller 3 7

TV-Kritik: Anne Will Das haben wir alles dem Martin zu verdanken!

Am Abend des Wahlsiegs der CDU im Saarland finden die Vertreter der Parteien bei Anne Will schnell zu sich: Fast jeder hat gewonnen, die Fehler liegen bei den anderen, für die Bundestagswahl ist nichts entschieden. Ist das der „Schulz-Effekt“? Mehr Von Michael Hanfeld 104 105

„Der gleiche Himmel“ im ZDF Ich schau dir ganz fest in die Augen, Kleines!

Schläfrige Bilder, erwartbare Musik und uninspirierte Dialoge: Die Agentenstory „Der gleiche Himmel“ will den Kalten Krieg dramatisieren, serviert aber nur kalten Kaffee. Mehr Von Oliver Jungen 1 4

Kinokomödie „Lommbock“ Wie man die Lebenszeit in Ruhe wegraucht

Nach 16 Jahren wird die Komödie „Lammbock“ fortgesetzt: In „Lommbock“ versucht Moritz Bleibtreu seinen Kiffer-Lebensstil irgendwie in eine erwachsene Existenz hinüber zu retten. Mehr Von Bert Rebhandl 10

Video-Filmkritik: „Life“ Erfroren im Ideenvakuum

Auf der Internationalen Raumstation treibt eine gefräßige Schlabberzunge ihr Unwesen: Daniel Espinosas Horrorfilm „Life“ ist, seinem Namen zum Trotz, eine Totgeburt. Mehr Von Dietmar Dath 4 21

Lichter Filmfest in Frankfurt Im Licht der Wahrheit

Zum zehnten Mal findet das Lichter Filmfest Frankfurt International statt. Aus der kleinen regionalen Initiative ist ein stattliches Festival geworden. Mit einer großen Frage. Mehr Von Eva-Maria Magel 0

Pop

Album der Woche: Milky Chance Firebird in se sky!

Ihr Denglisch stellt sogar das der Deutschen Bahn in den Schatten: Wie schafft es die Kasseler Band Milky Chance, damit Welthits zu landen? Mehr Von Jan Wiele 9

Horváth und Aischylos in Wien Ein Oktoberfest, länger als der Trojanische Krieg

Philipp Preuss inszeniert „Kasimir und Karoline“ am Volkstheater. Es hätte etwas mehr Horváth sein dürfen. Antú Romero Nunes bringt Aischylos’ „Orestie“ auf die Bühne des Burgtheaters. Seine bislang beste Regiearbeit in Wien. Mehr Von Martin Lhotzky, Wien 0

Neues Altarbild in Dresden Ein Gemälde löst Irritationen aus

Die Annenkirche in Dresden hat ein ebenso grandioses wie streitbares Altarbild geschenkt bekommen. Die Motivwahl erregt Unmut: Was stört die Kritiker? Mehr Von Felicitas Rhan 0

Art Basel Hong Kong Nur das Beste aus Ost und West

Die Art Basel Hong Kong ist aus dem globalen Messekalender nicht mehr wegzudenken: Ein Rundgang durch ihre Hallen zeigt ein homogenes Nebeneinander aus asiatischer und westlicher Kunst. Mehr Von Felicitas Rhan/Hongkong 2

Für eine neue Publikationskultur Entschleunigung der Forschung - aber wie?

Ein wissenschaftlicher Text hat oft kaum mehr Leser als Autoren. Ein Vorschlag zur Begrenzung des Publikationswahns. Mehr Von Gerd Schwerhoff 25

Englands Staatskrise Der natürliche Mensch in Tottenham

Großbritannien als eine Gesellschaft ohne Vertrag: Der neue Große Brand von London brach aus, weil der Staat keinen Schutz mehr bietet und darum keinen Gehorsam mehr erfährt. Mehr Von Hans-Georg Soeffner 23

Jung und Schönheitsideal Bin ich zu dick?

Kinder fühlen sich schön, so wie sie sind. Aber das hält meistens nicht an, wenn sie älter werden. Bananen-Falte und Orangenhaut werden zum Problem. Welchen Anteil am Unwohlsein haben Mütter? Mehr Von Ursula Kals 7 45

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum Politiker wie Politiker reden

„Politik im Sinne sozialer Verantwortung bedeutet, und davon sollte man ausgehen, das ist doch, ohne darum herum zu reden, in Anbetracht der Situation...“ Warum sagen Politiker eigentlich nicht einfach, was sie meinen? Mehr Von Friederike Haupt 20 15

Glosse

Wer liest denn schon noch?

Von Kerstin Holm

Selbst Menschen, die öffentlich über Bücher sprechen, erklären häufig, sie hätten ja gar keine Zeit zum Lesen. Der Bazillus des nichtinformierten Diskurses verbreitet sich zusehends. Mehr 3 8

Abonnieren Sie den Newsletter „Literatur“