Home
http://www.faz.net/-gqz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Selbstporträt von Peter Weiss Ein kleines Bild als Zeugnis einer großen Liebe

Wer ist der Mann auf dem Selbstporträt? Und wem schenkte er es 1938? Die Geschichte eines vor kurzem noch Berühmten und einer faszinierenden Vergessenen. Mehr Von Andreas Platthaus 3

Erzähler und Neurologe Oliver Sacks ist tot

Der Schriftsteller und Neurologe Oliver Sacks ist gestorben. Das berichtet die „New York Times“. Sacks wurde bekannt durch seine Erzählungen über neurologische Fälle. Seinen Tod hatte er angekündigt. Mehr 24

Bundesvision Song Contest Und der Ehrenpreis geht an ...

Politisch, platt und prominent: Der diesjährige Bundesvision Song Contest hat trotz einiger Aussetzer nicht enttäuscht. Auch wenn Stefan Raab allen die Show stahl. Mehr Von Anna Gyapjas 4

Flüchtlingsdebatte Woher kommt das Ressentiment?

Für Deutschland sind die Flüchtlinge finanziell kein unlösbares Problem. Das Problem ist politischer und kultureller Art. Teile der Gesellschaft verweigern moralische Mindestandards. Mehr Von Mark Siemons 106

Helge Schneider wird 60 Jazz, Quatsch und Soße

Mülheim an der Ruhr machte ihn zum Clown, Plateausohlen und Haarteil formten den Entertainer. In allem aber ist Helge Schneider Musiker. An diesem Sonntag wird er sechzig Jahre alt. Mehr Von Wolfgang Sandner 5 8

Facebook Hass spricht

Wenn es nach dem Gesetz geht, wird Volksverhetzung mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft. Wenn es nach Facebook geht, passiert nichts. So blüht dort das Ressentiment. Sind die Regeln zu lasch? Mehr Von Harald Staun 1 2

Jonathan Franzen im Gespräch Das ist alles sehr deutsch

Was die Netzgemeinschaft denkt, interessiert ihn nicht. Kurz vor Erscheinen von „Unschuld“ spricht Jonathan Franzen über einen deutschen Überwachungsstaat und seine Verpflichtung gegenüber den Lesern. Mehr Von Felicitas von Lovenberg 3 10

Frankfurter Anthologie Christian Morgenstern: „Windgespräch“

Seine „Galgenlieder“ gehören zum Witzigsten, was die deutsche Sprache hervorgebracht hat. Dieses Gedicht aus Christian Morgensterns Nachlass zielt auf die Absurdität des Reisens. Mehr Von Jochen Jung 14

Fußballmuseum: Fundstück 6 Der Ball im Bauch des Fußballmenschen

Als 1919 die erste Ausgabe der Dada-Zeitschrift „Jedermann sein eigner Fussball“ erschien, wurde sie sofort verboten. Das ist nicht nur wegen des Fußballmannes in ihrem Zeitungskopf ein Verlust. Mehr Von Jürg Altwegg 3

Nach Abhörskandal Frühere Chefredakteurin Brooks kehrt angeblich zurück

Einem Zeitungsbericht zufolge kehrt Rebekah Brooks, die frühere Chefredakteurin von „News of the World“, auf ihren alten Posten in Rupert Murdochs News Corp zurück. Er habe sie selbst dazu überredet. Mehr 1

Gespräch mit Mohamed Fahmy Wir haben keinerlei Verbrechen begangen

Mohamed Fahmy steht in Kairo vor Gericht, weil er die Muslimbrüder unterstützt haben soll. Dabei hat er als Bürochef von Al Dschazira nur seinen Job gemacht. Gegen den Sender erhebt er schwere Vorwürfe. Am Samstag fällt das Urteil. Mehr Von Michael Hanfeld 9

„Zum Sterben zu früh“ Warum hält er diesem Typen nur die Treue?

Wie dreht man einen Film, in dem wenig nachvollziehbar ist, sich aber alles echt anfühlt? Lars Becker zeigt es in „Zum Sterben zu früh“. Dabei kann er sich vor allem auf seine beiden Hauptdarsteller verlassen. Mehr Von Ursula Scheer 1 10

Streitgespräch Wie weit im Westen liegt Kiew?

Im ukrainischen Parlament protestieren die Freunde Europas gegen die Einmischung Europas. Die Historiker Jörg Baberowski und Heinrich August Winkler streiten darüber, ob die Ukraine eine Zukunft als Nationalstaat hat. Mehr Von Patrick Bahners 3 20

Wahlkampf in Vereinigten Staaten Unsere Ivanka, unser Amerika

Was Donald Trump über illegale Latinos denkt, ist klar. Seine Tochter und viele andere beschäftigen sie. Die kleine Geschichte einer kolumbianisch-amerikanischen Großfamilie. Mehr Von Hernán D. Caro 15 23

Gesetzesvorhaben Ärztliche Sterbehilfe ist nicht alltäglich

Soll man geschäftsmäßige Suizidbeihilfe verbieten? Juristische Einwände gegen das Gesetzesvorhaben überzeugen kaum: Sie beruhen auf empirischen Fehlannahmen. Mehr Von Oliver Tolmein 5 4

Jonathan Franzens neuer Roman Das Internet ist die DDR von heute

Die Helden des großen amerikanischen Erzählers Jonathan Franzen hatten bisher alle ein Dach über dem Kopf. Jetzt zappeln sie im Netz der Manipulation. Franzens neuer Roman, „Unschuld“, sucht die Reinheit. Mehr Von Sandra Kegel 3 12

E-Books Verlage unter Innovationszwang

Wer Texte nur als E-Books und nicht auch gedruckt publiziert, muss damit rechnen, dass dem Format stärkeres Interesse gilt als dem Inhalt. Dennoch wagen auch große Verlage sich an „E-Only“-Programme. Mehr Von Marcella Melien 1 4

Nachschlag Pumuckl hat seine Pfunde wieder

Scheinbar der Nabel der deutschen Twitterwelt: Nachdem eine dünne Version gar nicht gut ankam, erlebt Sympathie-Kobold Pumuckl den Jojo-Effekt. Seine Fans freut es. Mehr 1 3

Zum Tod von Peter Kern Lässigkeit und Anarchie

Er war ein Liebling deutscher Autorenfilmer, Schöngeist und Untergrundkämpfer für die gerechte Sache. Jetzt ist der große Schauspieler, Regisseur und Talkshowperformer Peter Kern in Wien gestorben. Mehr Von Uwe Ebbinghaus 5

Deutscher Oscar-Kandidat „Im Labyrinth des Schweigens“ geht ins Rennen

Für Sebastian Schippers Film „Victoria“ gab es keine Ausnahmegenehmigung, deutscher Kandidat für den Oscar ist der Auschwitz-Film „Im Labyrinth des Schweigens“. Erfolgreich waren deutsche Regisseure bei den Studenten-Oscars. Mehr 2

Hollywood Ehren-Oscars für Spike Lee und Gena Rowlands

In einem halben Jahr werden die Oscar-Trophäen verliehen, doch die Gewinner der Ehren-Oscars sind schon jetzt bekannt: unter anderem Spike Lee und Gena Rowlands. Mehr 0

Ai Weiwei Mehr als einfach nur Widerstand

Warum wollen deutsche Medien Ai Weiwei, seine Kunst und sein Leben, so eifrig auf den „Widerstand“ reduzieren? Eine Verteidigung Ai Weiweis gegen seine Kritiker und Bewunderer. Mehr Von Byung-Chul Han 3 5

Ausstellung in Bochum Vom Wandern des Lichts

Vier künstlerische Positionen spüren in der Galerie m der Natur als Prozess nach: Dichtend, malend und fotografierend halten Lucinda Devlin, Paco Fernández, Barbara Köhler und Peter Wegner flüchtige Naturschauspiele fest. Mehr Von Magdalena Kröner 1

Konzert in Iran Teheran will Barenboim-Auftritt nicht zulassen

Ein Konzert in Teheran sollte ein Zeichen der Annäherung zwischen Deutschland und Iran setzen. Doch der Dirigent Daniel Barenboim ist als Israeli nicht willkommen. Mehr 15

Pop

Album der Woche Benzin ist im Angebot

Wütende Gitarrenschlachten, stampfende Rhythmen und eine archaische Singstimme: Die verschrobene Band Eleventh Dream Day hat ihr neues Album vorgelegt. Mehr Von Rolf Thomas 0

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Was es heißt, neu zu sein

Ob in der neuen Schule oder Klasse, im Sportverein oder im Job: Die meisten Menschen tun sich schwer damit, neu in eine Gruppe zu kommen. Warum das so ist und warum diese Angst ganz natürlich ist. Mehr Von Lucia Schmidt 7

Regenbogenfamilien „Es sind auch Männer um uns herum“

Homosexuelle Eltern sprechen gerne von ihrer Regenbogenfamilie, das klingt bunt und schön. In Wirklichkeit stößt ein solches Familienleben aber immer noch auf Vorbehalte. Mehr Von Fridtjof Küchemann 153 19

Wissenschaftselite Aus gutem Haus

Der Weg in die obersten Etagen der Wissenschaft führt über Leistung, lautet das akademische Credo. Aber ein bürgerliches Elternhaus oder ein Professor als Vater schadet nicht. Mehr Von Thomas Thiel 33 14

Autonome Autos Fahren nach Zahlen

Selbstfahrende Autos müssten auch über Leben und Tod entscheiden. Nach welchen ethischen Prinzipien soll der autonome Straßenverkehr fließen? Soll er überhaupt? Mehr Von Thomas Thiel 35 6

Glosse

Was verrät die Seelenforschung?

Von Lorenz Jäger

Psychologische Studien präsentieren oftmals Ergebnisse, auf die auch Nicht-Wissenschaftler kommen könnten. Und selbst diese sind anzuzweifeln: Viele Experimente halten der Überprüfung nicht stand. Mehr 9 12