http://www.faz.net/-gqz
Ein Theologenpapst als Mann des Übergangs: Benedikt XVI. auf einer Aufnahme von 2010, dem fünften Jahr seines Pontifikats.

Papst Benedikt-Biographie : Hat Rom denn immer recht?

Elio Guerriero legt eine fast offizielle Biographie Papst Benedikts XVI. vor - von einer glänzenden Laufbahn bis zur Einsamkeit der letzten Jahre. Sein Fazit: Schuld hatten immer nur die anderen.
„Manche MeToo-Aktivistinnen behaupten, es ginge ihnen gar nicht um das normale Verhalten zwischen Männern und Frauen.“

Blog | Deus ex Machina : Mit MeToo Gegner aus dem Weg räumen

Wenn die zweite Frage nach einem Cafébesuch sexuelle Belästigung ist: In Zeiten allgemeiner Erregung wird aus jeder noch so kruden Vorstellung eine belastbare Statistik, und Denunzianten und Gesinnungsschnüffler haben Hochkonjunktur.

Michel Déons Beisetzung : Petition für ewige Ruhe

Dass es für den Ende 2016 verstorbenen Dichter Michel Déon bis heute keine Grabstätte in Paris gibt, hat ideologische Gründe. Jetzt melden sich prominente Unterstützer zu Wort.

Entschädigung in Millionenhöhe : Teure Graffiti

6,7 Millionen Dollar Schadenersatz für Graffiti, die ein Hausbesitzer einfach übermalen ließ: Der Gerichtsbeschluss von New York passt in die Zeit. Auch wenn die künstlerische Qualität der Werke wenig bemerkenswert war.

Kommentar : Draußen nur noch Feinde

Anfang März tritt in Polen ein Gesetz in Kraft, das jedem verbietet, von einer Mitschuld des Landes am Holocaust zu sprechen. Die umstrittene Regelung wird noch viel mehr tun, als zum historisch genauen Formulieren zu ermahnen.

Messenger-Bot „Google Reply“ : Chatte für mich

Google entwickelt einen Chat-Bot, der uns die lästige Whatsapp-Kommunikation abnehmen soll. Auch wenn er bereits auf Kalender und Ortsdaten zugreifen kann: Die Möglichkeiten des Programms sind noch nicht ausgereizt.

SPD-Kommentar : Die Stärke der Sozialdemokraten

Von Bamberg bis Zwickau: Viele größere Städte werden sozialdemokratisch regiert. Vielleicht könnte die SPD für die Bundespolitik aus ihren kommunalen Erfahrungen lernen. Sie müsste es nur wollen.

#MeToo : Geopfert

Wir glaubten uns in der Sicherheit, dass die Gleichberechtigung nach langem Kampf schon relativ weit gekommen sei. Doch dann kam die MeToo-Debatte und belehrte uns eines Besseren.

Halbzeit bei der Berlinale : So viele mittelmäßige Filme

Der Wettbewerb der Berlinale kommt wie schon in den Jahren zuvor nicht so wirklich in Schwung. Zu viel Mittelmaß, zu wenig Neues, findet F.A.Z.-Redakteurin Verena Lueken. Im Video verrät sie, warum sich ein Besuch doch noch lohnt.
Wer versucht es dieses Mal? Am Donnerstag läuft der Vorentscheid für den Eurovision Song Contest im Ersten.

ESC-Vorentscheid : Radikal Neues?

So eine aufwendige Kandidatensuche für den Eurovision Song Contest gab es in Deutschland nie. Die Misserfolge der vergangenen Jahre hat der NDR untersuchen lassen. Jetzt soll alles besser werden.
Verfluchtes Land: „Haunted America“ (1990)  von Edward Gorey.

Edward Gorey : Da geht sie hin, die Unschuld

Dem Autor und Illustrator Edward Gorey ging es gleichsam um das Entfesseln und die Kontrolle von Emotionen. Eine Ausstellung hat den Schlüssel zu seiner Arbeit.

Halbzeit bei der Berlinale : So viele mittelmäßige Filme

Der Wettbewerb der Berlinale kommt wie schon in den Jahren zuvor nicht so wirklich in Schwung. Zu viel Mittelmaß, zu wenig Neues, findet F.A.Z.-Redakteurin Verena Lueken. Im Video verrät sie, warum sich ein Besuch doch noch lohnt.
Die Berlinale-Nächte sind lang und voller Gegenveranstaltungen.

Berlinale-Blog : Der Bartleby des modernen Kinobetriebs

Ein Abstecher zu der Woche der Kritik, einer Gegenveranstaltung zur Berlinale, die auf Defizite des wuchernden Großfestivals hinweisen will. Und dann spätnachts noch ein Film im Forum: „Aufbruch“ von Ludwig Wüst. Zwei rote Vorhänge.

Pop-Anthologie (32) : Der Pate des Punk

Punk - wer hat's erfunden? Darüber streiten sich die Gelehrten. Als heißester Kandidat aber muss wohl Richard Hell gelten, der mit „Blank Generation“ die Basis legte.
Für den „Spiegel“-Kritiker Klaus Umbach unmusikalisch und unverständlich: Anna Karger im Januar 1997 in der Titelpartie von Helmut Lachenmanns „Mädchen mit den Schwefelhölzern“ in der Hamburger Staatsoper

Fragen Sie Eleonore Büning : Kann man Musik missverstehen?

Jedes Missverständnis hat seinen Grund, und hinter fast jedem steckt eine Absicht. Über Wagners Hass auf Mendelssohn, Strawinskys Abneigung gegen Vivaldi – und den Mut zur Meinung, der das Missverständnis riskiert.

Nosbüsch & Stucke-Auktion : Frauen, Jünger

Das Berliner Auktionshaus Nosbüsch & Stücke in Berlin versteigert eine Sammlung, die sich ganz Stefan George und seinen Kreis gewidmet hat - eine Vorschau

Galerieausstellung : Nach dem Frost

Die Natur als Geste der Kunst: Die Pariser Galerie Catherine Putman zeigt Arbeiten des französischen Künstlers Jean Messagier
Gut erreichbarer Sehnsuchtsort? Die Universität in Mailand

Uniblog : Stört Bologna die studentische Mobilität?

Eigentlich sollte die Bologna-Reform die Studiengänge in Europa harmonisieren und die Mobilität an den Unis verbessern. Was ist daraus geworden? Eine Bestandsaufnahme - und ein Vergleich mit dem Mittelalter.
Nicht nur Schulabgänger zieht der Hörsaal an.

Langzeitstudenten : Zwischen Freiheit und Zwang

Langzeitstudenten wollte der Geist von Bologna eigentlich verbannen. Es gibt sie aber trotzdem noch – aus ganz unterschiedlichen Gründen. Wir haben mit vier von ihnen gesprochen.
Frage der Ernährung: Gut 124 Millionen Kinder weltweit sind adipös.

Dicke Kinder : Sind Schulen die falschen Missionare?

Öffentliche Kampagnen zur Eindämmung der Fettsucht bei Kindern weiten sich aus, doch eine große britische Studie lässt Zweifel an der Nachhaltigkeit der Aufklärung aufkommen.
Die Unterstadt von Monemvasia.

Peloponnes : Einmal Prinz von Arkadien sein

Götter, Riesen, versteinerte Wälder und Höhlen voller Wunder findet man auf der Peloponnes. Wenn man Glück hat, darf man sogar einem Archäologen bei der Arbeit über die Schulter schauen. Eine Reise mit Kindern.