Home
http://www.faz.net/-gqz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Serie „Doctor Who“ Harry Potter für Große

Hierzulande kennen ihn wenige, in England jedes Kind: Seit 1963 reist „Doctor Who“ für die BBC durch Zeit und Raum. Sein aktueller Darsteller Peter Capaldi weiß, was ihn liebenswert macht. Mehr Von Carolin Würfel 4

Überwachung Amerikanischer Verfassungsschutz warnt vor neuem Gesetz

Ein neues amerikanisches Überwachungsgesetz bereitet sogar dem Verfassungsschutz Sorgen: Es könnte die Privatsphäre zerstören. Mehr 10 18

Der Fall Mohamed Fahmy Prozess gegen Al-Dschazira-Reporter vertagt

Mohamed Fahmy wird vorgeworfen, die Muslimbrüder unterstützt zu haben. Der Prozess gegen den ehemaligen Al-Dschazira-Reporter wurde vertagt. Der ägyptische Präsident al Sisi distanziert sich von den Vorwürfen. Mehr Von Michael Hanfeld 1

Jurist zu netzpolitik.org „Wer journalistisch arbeitet, muss geschützt werden“

Manche halten die Affäre um „Netzpolitik.org“ für eine Farce, andere sehen die Pressefreiheit in Gefahr. Der Staats- und Medienrechtler Christoph Degenhart über die Ermittlungen. Mehr Von Ursula Scheer 23 10

Teilzeitarbeit Der hohe Preis des Privatlebens

Weniger arbeiten, mehr verdienen: Das wünschen sich viele Arbeitnehmer. Doch das führt zu indirekter Diskriminierung – und Frauen sind gleich doppelt betroffen. Mehr Von Lena Bopp 42 14

Verschollenes von Frank Zappa Neues aus der Muffin-Forschung

Damit hatten viele nicht mehr gerechnet: Zweiundzwanzig Jahre nach seinem Tod erscheint das letzte Studioalbum von Frank Zappa. „Dance Me This“ elektrisiert mit mongolischem Ober- und Untertongesang. Mehr Von Peter Kemper 2 17

„The Man Who Saved the World“ Wie ein russischer Oberst den Atomkrieg verhinderte

Weil er den Computern misstraute, blieb uns der Dritte Weltkrieg erspart: Der dänische Dokumentarfilmer Peter Anthony erzählt die Geschichte von Stanislaw Petrow. Mehr Von Ursula Scheer 56

„Oops! Die Arche ist weg...“ Was auf der Arche Noah wirklich geschah

Es gibt wieder mal einen sehenswerten deutschen Animationsfilm im Kino: „Ooops! Die Arche ist weg …“ bringt zwei Tierarten einander näher, von denen wir noch nie etwas gehört haben. Mehr Von Andreas Platthaus 1 1

Kinocharts „Minions“ und „Mission Impossible“ ungeschlagen

Die zwei Neueinsteiger „Pixels“ und „Margos Spuren“ kommen in den deutschen Charts nicht an die „Minions“ heran. In Nordamerika dominiert „Mission Impossible: Rogue Nation“ bereits das Geschehen. Mehr 0

Angeklagte unverpixelt gezeigt „Bild“-Reporter von IS-Prozess ausgeschlossen

Am Montag hat in Celle der Prozess gegen zwei mutmaßliche IS-Kämpfer begonnen. Die „Bild“-Zeitung zeigte die Angeklagten unverpixelt – und wurde vom weiteren Prozess ausgeschlossen. Mehr 19 14

Dokumentation über Nagasaki Erinnerungen lassen sich nicht auslöschen

Am Vormittag des 9. August 1945 fiel die Plutoniumbombe „Fat Man“ auf Nagasaki. Die japanische Stadt wurde binnen Sekunden ausgelöscht. Die Dokumentation „Nagasaki. Warum fiel die zweite Bombe?“ stellt die Frage nach der Schuld. Mehr Von Oliver Jungen 44 36

„Ich bin ein Star“ Raus aus der Flauschzone

Eben noch war das Sofa weich, das Getränk kühl. Und jetzt hat das Boot ein Loch! Bei „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ tanzen Hysterie, Bequemlichkeit und Ungeduld im fröhlichen Reigen – ganz ohne Kakerlaken. Mehr Von Julia Bähr 3 0

Debatte um Kulturforum Städtebau mit einer Imbissbude als Mittelpunkt

Von Baulücken, Gedächtnislücken und Stadtlandschaften: In der Debatte um das Berliner Kulturforum droht die Geschichte des Ortes vergessen zu werden. Mehr Von Hans Stimmann 7 6

Xenofeminismus Schafft Hunderte Geschlechter!

Die Freaks sind da, nicht nur in der Theorie: Ein neuer Feminismus spekuliert auf eine Zukunft jenseits der Biologie. Mehr Von Harald Staun 65 13

Gewaltbereitschaft in Israel Der Extremismus greift um sich

Blinder, archaischer Hass drängt einige Israelis zum Mord. Heute genügt es offenbar, Palästinenser zu sein, um in Israel angegriffen zu werden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von David Grossman 23

„Jim Knopf“-Jubiläumsausgabe Das Wort „Neger“ bleibt

In der neuen Ausgabe von „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ wird das Wort „Neger“ nicht ersetzt – trotz heftiger Diskussionen um rassistische Sprache in Kinderbüchern. Der Verlag argumentiert, es komme nur in einer Szene vor. Mehr 16 44

Tiergeschichte Vom Sparschwein und anderen „Schweinereien“

Dass sie uns ähneln, ist nicht zu leugnen, doch gut gefahren sind sie deshalb mit uns nicht gerade: Thomas Macho schreibt eine kleine Kulturgeschichte unserer Beziehungen zum Schwein. Mehr Von Hannes Hintermeier 1 0

Das Bild vom Rezipienten Männerlektüre

Verlage und Buchhandel scheinen die Hoffnung aufgegeben zu haben, männliche Leser für Romane interessieren zu können. Jedenfalls liest man in den Vorschauen für die literarische Herbstsaison nur noch von „Leserinnen“. Mehr Von Felicitas von Lovenberg 8 11

Kino: „Gefühlt Mitte Zwanzig“ Der Virtuose des Krisenkinos strauchelt

Bisher beantworteten Filme von Noah Baumbach immer die Frage, wohin sich das amerikanischen Independentkino als Ganzes bewegt. „Gefühlt Mitte zwanzig“, des Regisseurs jüngster Streich, tritt nunmehr unentschieden auf der Stelle. Mehr Von Andreas Kilb 2

„Margos Spuren“ im Kino Manche Mädchen bleiben besser unerreichbar

Eine Kindheit, eine unglaubliche Nacht, eine Suche: Jake Schreier verfilmt John Greens feinfühligen Jugendroman „Margos Spuren“. Und tut dabei nicht so, als wüsste er nicht, was eine Highschool-Klamotte ist. Mehr Von Fridtjof Küchemann 1 4

„Pixels“ im Kino Wenn Pac-Man die Erde zerstören will

In „Pixels“ ist es an Adam Sandler, die Menschheit vor dem Game over zu bewahren: Pac-Man, Donkey Kong, Centipede und Co. fallen als dreidimensionaler Horror über die Erde her. Mehr Von Andreas Platthaus 2 0

Die Kunstszene Ruandas Heilt Malerei wirklich tiefe Wunden?

Vor zwanzig Jahren stand Ruanda nach dem Völkermord an den Tutsi vor dem Nichts. Jetzt hat das Land wieder Hoffnung. Eine wichtige Rolle dabei spielt die lebendige Kunstszene. Mehr Von Marc J. Masurovsky 1 8

Spanisches Kulturgut Französischer Zoll beschlagnahmt Picasso-Gemälde

Ein Gemälde von Pablo Picasso im Wert von geschätzt 25 Millionen Euro ist auf Korsika beschlagnahmt worden. Der Besitzer darf es nicht in die Schweiz exportieren: Es gilt als nationales Kulturgut. Mehr 10 6

Zum Tod von Bert Neumann Der Souverän der Volksbühne

Der Bühnenbildner Bert Neumann hat den Geist und das Bild der Berliner Volksbühne geprägt. Jetzt ist er mit 54 Jahren verstorben. Ein Nachruf des Volksbühnen-Dramaturgen Carl Hegemann. Mehr Von Carl Hegemann 16

Pop

Album der Woche: Joss Stone Reggae mit etwas zu vornehmen Streichern

Die Farbenvielfalt der Soulstimme von Joss Stone ist beachtlich. Nun versucht sich die britische Sängerin am Reggae – wirkt dabei aber bisweilen karnevalesk. Mehr Von Anna Gyapjas 1 5

Kommentar Chaos im Schreiben und Denken

Zehn Jahre nach der offiziellen Einführung der Rechtschreibreform ist die Bilanz dieses obrigkeitlichen Gewaltaktes so ernüchternd wie eh und je. Sie hat ruinöse Folgen für Sprache und Denken. Mehr Von Heike Schmoll 160 426

Wie erkläre ich‘s meinem Kind? Warum manche Menschen keine Flüchtlinge aufnehmen wollen

Zum Glück kämpfen nur ganz wenige mit Gewalt gegen Flüchtlingsunterkünfte. Aber viele skandieren: Das Boot ist voll. Doch auch wenn die Kosten steigen: Unser Wohlstand ist nicht in Gefahr. Mehr Von Johannes Pennekamp 64

Blogs | Digital/Pausen Soll man in den Vereinigten Staaten studieren?

Amerikanische Universitäten sind heute in Europa Vorbild und Feindbild. Wie viel muss man über ihre Geschichte wissen, um zu einer gelassenen Einstellung zu kommen? Mehr Von Hans Ulrich Gumbrecht 0

Autonome Autos Fahren nach Zahlen

Selbstfahrende Autos müssten auch über Leben und Tod entscheiden. Nach welchen ethischen Prinzipien soll der autonome Straßenverkehr fließen? Soll er überhaupt? Mehr Von Thomas Thiel 35 5

Glosse

Der wahre Tourist tourt nicht

Von Jürgen Kaube

Im Durchschnitt halten sich jene Touristen, die nicht Strände frequentieren, kaum länger als zwei Tage an einem Reiseziel auf. In seinen „Schriften zur Technik“ befasst sich der Philosoph Hans Blumenberg mit dem Preis dieser Rastlosigkeit. Mehr 1 5