Home
http://www.faz.net/-gqz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Die Frau von „Ekel Alfred“ Elisabeth Wiedemann ist tot

Die Serie „Ekel Alfred“ machte sie in der Rolle der naiven Hausfrau berühmt. Jetzt ist Elisabeth Wiedemann, die letzte Überlebende des Darsteller-Quartetts, in Oberbayern gestorben. Mehr 0

Ausstellung „ImEx“ in Berlin Niemand malt auf einer Insel

Eine Ausstellung in der Alten Nationalgalerie von Berlin sucht das Verbindende zwischen Impressionismus und Expressionismus – und will neue Pfade durch die Kunstgeschichte der Moderne schlagen. Mehr Von Niklas Maak 2 14

Wer sind wir noch? Neueste Nachrichten von der Ich-Front

Wie viele Identitäten bekommen wir zusammen – abseits von sozialen Netzwerken und mittendrin? Über die Erfindung des einheitlichen Bewusstseins im europäischen Roman und über sein Ende in den Zeiten des Internets. Mehr Von Klaus Theweleit 3 8

TV-Nachrichten ZDF-Sprecher Heinz Wrobel ist tot

Dreißig Jahre lang präsentierte er die „heute“-Sendung im ZDF. Jetzt ist Heinz Wrobel im Alter von 85 Jahren gestorben. Der Sender würdigt ihn als Pionier der ersten Stunde. Mehr 6

Facebooks Bezahlmodelle Die digitale Kaffeekasse

Was gewinnen Verlage, wenn sie direkt bei Facebook veröffentlichen? Mit Springer soll das Unternehmen bereits ein Bezahlmodell vereinbart haben. Andere könnten von der Übernahme des Start-ups Tugboat profitieren. Mehr Von Fridtjof Küchemann 4

Blog | Food Affair Der Bridget-Jones-Effekt

Ob süß oder pikant, Wohlfühlessen ist vor allem fetthaltig und kalorienreich. Allerdings: In emotionalen Momenten verschätzen wir uns schnell, was Kalorienmenge und Fettgehalt betrifft. Weshalb nur? Mehr Von Diana von Kopp 0

Rückkehr des Newsletters Die Tür eintreten, bevor die Leute die Augen öffnen

Kommt per E-Mail, kann klug, krawallig oder doof sein, ist einerseits aufdringlich, lässt sich andererseits schnell wegklicken - und hat vor allem wachsenden Erfolg: Über die erstaunliche Renaissance des Newsletters. Mehr Von Stefan Niggemeier 2 0

TV-Kritik Sandra Maischberger Die Schwäche der Anderen

Bei Frau Maischberger begannen die Feierlichkeiten zum Amtsjubiläum der Bundeskanzlerin. Die anwesende politische Konkurrenz gab dabei Antworten auf eine Frage: Warum ist Frau Merkel immer noch im Amt? Mehr Von Frank Lübberding 15 9

Internetsperren London im Krieg gegen Pornos

Die britische Regierung will Internetfilter um jeden Preis. Angeblich geht es um den Kinderschutz. In der EU gibt es dagegen Widerstand. Aus gutem Grund. Mehr 27 32

FAZ.NET-Tatortsicherung Wie tief kann man fallen?

Ein Zimmermädchen hat Sex mit einem Politiker, kurz darauf ist es tot: Der neue „Tatort“ mit Kopper und Odenthal orientiert sich am Fall Strauss-Kahn. Doch macht das die Handlung realistisch? Mehr Von Eva Heidenfelder 21 10

„Tatort“ aus Ludwigshafen Eskapaden wie weiland Strauss-Kahn

Kommissar Kopper wartet daheim, und das Essen wird kalt: Im „Tatort. Roomservice“ werden Lena Odenthals Lebensentscheidungen infrage gestellt. Unterdessen will eine Frau ihren Politikergatten zur Frauenquote bewegen – und zahlt mit Toleranz. Mehr Von Heike Hupertz 3 4

Reporternomade Paul Salopek Von der Wiege der Menschheit bis zum Ende der Welt

Das wär’s doch: Bürotür schließen und nie mehr zurückkommen. Der Journalist Paul Salopek hat das getan. Jetzt wandert er um die Erde und berichtet, was ihm widerfährt. Im Internet folgen ihm Hunderttausende. Mehr 12

Palmyras antike Herrscherin Zenobia, die arabische Heldin

Die jüngst vom IS eroberte Stadt Palmyra hatte in der Antike eine legendäre Herrscherin, die zur Identifikationsfigur moderner und säkularer Araber geworden ist. Kommentare nennen Zenobia eine Gefangene der Dschihadisten. Mehr Von Joseph Croitoru 1 18

Boko Haram Sie befahlen uns, zu töten

Boko Haram hat in Nigeria Tausende massakriert. Sie ermorden die Männer, vergewaltigen die Frauen und zwingen die Söhne in ihre eigenen Reihen. Auch in den Nachbarländern ist niemand sicher. Eine Reportage aus dem Tschad. Mehr Von Tomaso Clavarino, Ngouboua 3 22

Filmemacher Jamal Joseph „Die Polizei benimmt sich wie eine Besatzungsarmee“

Jamal Joseph wurde vom inhaftierten „Black Panther“ zum Professor. Ein Gespräch über amerikanische Polizeibrutalität, die Gefängnis-Industrie und eine Renaissance der politischen Protestkultur. Mehr Von Jonathan Fischer 47 30

Georg M. Oswald im Gespräch Was das Abkommen TTIP für die Literatur bedeutet

Die Buchpreisbindung schützt Verlage und Buchhandel. Warum wir fürchten müssen, dass sie beim Handelsabkommen TTIP geopfert wird: Ein Gespräch mit dem Verlagsleiter, Autor und Juristen Georg M. Oswald. Mehr Von Jan Wiele 20 12

Frankfurter Anthologie Alexander Puschkin: „Gib Gott, dass mich nicht Wahnsinn packt“

Puschkin schrieb dieses Gedicht im Herbst 1833, als der Gipfelpunkt seiner außerordentlichen Beliebtheit überschritten war. Fürchtete er damals um seinen Verstand? Mehr Von Kerstin Holm 7

Oliver Sacks’ Autobiographie Ein besonders rasantes Leben

Gewichtheber, Neurologe und ein Wolf auf dem Motorrad: Oliver Sacks hat viele Talente. Für seine Patienten ist er ein guter Arzt, für seine Leser ein Bestseller-Autor. Sacks’ neue Autobiographie gewährt Einblick in ein besonderes Leben. Mehr Von Johanna Adorján 15

Kinocharts Trash-Komödie „Pitch Perfect 2“ an der Spitze

Der Film „Pitch Perfect 2“ hat am Pfingstwochenende den ersten Rang der deutschen Kinocharts verteidigt. George Clooneys „A World Beyond“ dagegen enttäuschte sogar in Nordamerika – trotz Spitzenplatz. Mehr 0

Doris Dörrie zum 60. Zwischen dem Ernsten und dem Seichten

Regisseurin, Autorin, Professorin: Doris Dörrie ist in all ihren Berufen erfolgreich. Vor dreißig Jahren glückte ihr mit der Komödie „Männer“ ihr Durchbruch im deutschen Kino. Heute feiert sie ihren 60. Geburtstag. Mehr Von Andreas Kilb 7 3

Filmfestspiele von Cannes Goldene Palme für französisches Drama „Dheepan“

Die Gewinner der 68. Internationalen Filmfestspiele von Cannes stehen fest: Die Goldene Palme geht in diesem Jahr nach Frankreich. Den Preis für die Beste Darstellerin müssen sich zwei Schauspielerinnen teilen. Mehr 2

Künstler Richard Prince 90.000 Dollar für ein Instagram-Foto

Der Künstler Richard Prince stellt auf der Frieze Art Fair in New York großformatige Drucke von Instagrambildern aus und verkauft sie für viel Geld. Die Urheber hat er nicht gefragt. Darf der das? Mehr Von Andrea Diener 14 18

Auktion einer Fahrradsammlung Den Rahmen gesprengt

Ist das jetzt doch vielleicht schon Kunst? Das Wiener Dorotheum öffnet sich mit der Sammlung Embacher erstmals dem Fahrrad. Ungeahnte Szenen in einem ehrwürdigen Auktionshaus Mehr Von Hannes Hintermeier, Wien 10

Uraufführung von Yasmina Reza Fegefeuer der Peinlichkeiten

Wenn ihre Paare in Liebesinsolvenz gehen, zündet eine beißende Komödie der Peinlichkeit: Große Momente bei der Uraufführung von Yasmina Rezas neuem Stück „Bella Figura“ an der Berliner Schaubühne. Mehr Von Gerhard Stadelmaier 7

Album der Woche: „Bush“ Aus dem Background winkt Snoop Dogg

Es gibt ein neues Album von Snoop Dogg – oder? Leider nein: Produzent und Ko-Sänger Pharrell Williams hätte der Ehrlichkeit halber direkt seinen eigenen Namen draufschreiben sollen. Mehr Von Julia Bähr 2 1

Erziehung Denn Narzissmus hält ein Leben lang

Manche Eltern überschütten ihre Kinder mit Lob: Du bist so toll! Du kannst alles werden! Das soll Selbstbewusstsein bringen. Tut es aber nicht. Mehr Von Francesco Giammarco 78 86

Einer wird gewinnen Die Gastfreundschaft der Menschenfresser

Mit siebzig Jahren hat Heinrich Hoffmann, Erfinder des „Struwwelpeter“, für seine Enkel ein Brettspiel gemalt und geschrieben. Seit kurzem kann man es als Reprint kaufen. Und mit ihm um die Welt reisen. Mehr Von Tilman Spreckelsen 6

Clinician Scientists Doktor mit zwei Hüten

Gleichzeitig Arzt und Forscher zu sein ist an deutschen Universitätskliniken bisher schwer. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft will das mit dem Clinician-Scientist-Programm ändern. Mehr Von Joachim Müller-Jung 3

Englands Staatskrise Der natürliche Mensch in Tottenham

Großbritannien als eine Gesellschaft ohne Vertrag: Der neue Große Brand von London brach aus, weil der Staat keinen Schutz mehr bietet und darum keinen Gehorsam mehr erfährt. Mehr Von Hans-Georg Soeffner 7

Über alles

Von Niklas Maak

Irrsinn an der Magazinfront: Die „Auto Bild“ wirbt für ein Modell des Halbkettenfahrzeugs „Opel Blitz Maultier“ und Reisemagazine vermitteln fast den Eindruck, der Holocaust sei Berlins spannendste Seite. Mehr 1