Home
http://www.faz.net/-gqz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Umbettung von Richard III. Gute Nacht, böser König

Ganz Großbritannien ergibt sich geschichtsseligem Taumel: Die Feierlichkeiten zur Umbettung von Richard III. erreichen mit einem Hochamt in der Kathedrale von Leicester ihren Höhepunkt. Mehr Von Gina Thomas, Leicester

Echo-Verleihung Drei Farben schwarz

Die Gala des Musikpreises „Echo“ fällt aus gegebenem Anlass aus dem Rahmen. Es beginnt mit einem Gedenkmoment für die Opfer des Flugs 4U 9525. Dann werden Trophäen im Dutzend überreicht. Mehr Von Michael Hanfeld 9 2

New York damals und heute Früher war mehr Neon

Weegee, eigentlich Arthur Fellig, ist einer der bedeutendsten amerikanischen Fotojournalisten der dreißiger und vierziger Jahre. Doch seine Stadt gibt es nicht mehr: Der Fotograf Mark Lennihan hat sich auf eine Spurensuche begeben. Mehr 2

Berengar Pfahl Produzent von „Sterne des Südens“ gestorben

Er produzierte und schrieb fürs Fernsehen und das Kino. „Sterne des Südens“ gehörte zu seinen Erfolgen, mit „Die Seiltänzer“ gewann er einen Grimme-Preis. Nun ist Berengar Pfahl gestorben. Mehr Von Ursula Scheer 2

Umbau der Frankfurter Altstadt Aus alt mach neu - oder umgekehrt

Hätte im späten Mittelalter die Hessische Bauordnung gegolten, wäre die Frankfurter Altstadt nie entstanden. Ihr aktueller Wiederaufbau ist ein Kompromiss. Aber kein fauler. Das „Wesen der Altstadt“ soll erfahrbar werden. Mehr Von Rainer Schulze 4 12

Blog „Stützen der Gesellschaft“ Das erotische Potential der Dampfnudel

Modernes Fasten hat Hintergedanken: Auch Männer gieren heute nach einer Bikinifigur. Dabei ist längst nicht bewiesen, dass Fettreduzierte bei Frauen gut ankommen. Mehr Von Despina Castiglione

Harry Rowohlt wird siebzig Kaum weltläufig, war er auch schon weggelaufen

Bester im Brummen, und als Übersetzer, Kolumnist und Vorleser sowieso: Die Sprachmacht von Harry Rowohlt ist einzigartig. Am Freitag wird der Alleskönner siebzig Jahre alt. Mehr Von Andreas Platthaus 2 7

Echo-Verleihung Wir verbrennen unsere Lieblingsplatten

Die deutsche Popmusik-Branche feiert beim „Echo“ ein Fest der Biederkeit – und zwar mit voller Absicht. Ist jetzt eine Quote gegen die Diskriminierung von internationalen Stars und von Jugendkultur nötig? Es sieht so aus. Mehr Von Felix Johannes Enzian 4 14

TV-Kritik: Maybrit Illner Ein moderner Herostratos?

Fassungslosigkeit ist das Wort der Stunde angesichts des Absturzes in den französischen Alpen. Journalisten können die nur zum Ausdruck bringen. Ihnen geht es damit nicht anders als allen anderen. Mehr Von Frank Lübberding 30 45

Zum Tod von Karl Moik Der König der Schunkelei

Er war der Vater des Musikantenstadl – und moderierte ihn bis vor zehn Jahren. Gesundheitliche Probleme machten ihm die letzten Jahre schwer. Nun ist der Moderator und Sänger Karl Moik gestorben. Mehr Von Andrea Diener 2 2

„Musikantenstadl“-Moderator Karl Moik ist tot

Wer den Namen Karl Moik hörte, dachte an den „Musikantenstadl“. Der Österreicher hat die volkstümliche Musikshow nicht nur jahrelang moderiert, sondern auch erfunden. Jetzt ist er im Alter von 76 Jahren gestorben. Mehr 1

Beitragsservice ARD und ZDF Ruft den Anwalt!

Im „Beitragsservice“ von ARD und ZDF geht es drunter und drüber. Der Verwaltungsrat hatte in seiner Sitzung einiges auf der Tagesordnung. Die Mitarbeiter kommen nämlich seit dem „Haushaltsbeitrag“ mit der Bearbeitung nicht mehr hinterher. Mehr Von Michael Hanfeld 4

Bildungsdatenstreit in Amerika Nur Eltern dürfen fragen, wie es in der Schule war

Der Zugriff auf Bildungsdaten entscheidet über ganze Lebenswege. Kein Wunder, dass ein amerikanischer Gesetzentwurf zum Umgang mit ihnen für Streit sorgt. Schon vor der Veröffentlichung. Mehr Von Fridtjof Küchemann 2 5

Psychologie des Tötens Der Tätertyp

Noch mehr Männerphantasien: In seinem neuen Buch „Das Lachen der Täter“ erklärt Klaus Theweleit, warum Breivik ständig grinste – und warum die Lust am Töten nichts mit der Religion von Tätern zu tun hat. Mehr Von Julia Encke 78 91

Massenmord an den Armeniern Was Schulweisheit nicht wissen soll

Hundert Jahre und kein bisschen Eingeständnis: Die türkischen Geschichtslehrbücher verschweigen den Schülern immer noch, was in ihrem Land den Armeniern 1915 angetan wurde. Mehr Von Rainer Hermann 28 48

Horváth-Entdeckung 95 Seiten, die noch niemand las

Ödön von Horváth, einer der meistgespielten Dramatiker des zwanzigsten Jahrhunderts, hat 1924 ein Stück geschrieben, das nie publiziert und nie aufgeführt wurde. Jetzt wurde das Typoskript der unbekannten Tragödie versteigert. Mehr Von Hubert Spiegel 14

Kochbuchkolumne „Esspapier“ Auf den Punkt

Die Zwei-Sterne-Köchin Tanja Grandits, die in Basel das „Stucki“ betreibt, hat ein hervorragendes Buch über das Kochen mit Kräutern geschrieben. Es vereint höchste Ansprüche mit verständlichen Anleitungen für jeden Laien. Mehr Von Jürgen Dollase 1

Naomi Klein in Berlin Raus aus den Schachteln!

Wir sind stolz auf unseren grünen Lifestyle, doch politisch ändern wir nichts – so lautet der Tenor von Naomi Kleins neuem Buch. In Berlin sprach sie jetzt über den Zusammenhang von Klimawandel und Kapitalismus. Mehr Von Mark Siemons 9 5

Bollywoods muslimische Stars Die Kraft der drei Khans

Sie sind nicht verwandt, aber in Indien kennt jeder die Filmstars Shah Rukh Khan, Aamir Khan und Salman Khan. Ihre Popularität nutzen sie, um als Muslime in einem überwiegend hinduistischen Land für Toleranz zu werben. Mehr Von Martin Kämpchen, Santiniketan 1 3

„Shaun das Schaf“ im Kino Der Schock mit Shaun

Im Kino gewesen, gelacht. Doch mit mir saßen achthundert weitere Zuschauer im Saal, von denen etliche nicht gelacht haben, weil sie noch zu klein sind, um „Shaun das Schaf“ als Kinofilm zu genießen. Eine Warnung aus gegebenem Anlass. Mehr Von Andreas Platthaus 17 35

Video-Filmkritik Die Gesetze der Begierde

In seinem Film „Eine neue Freundin“ erzählt François Ozon eine Liebesgeschichte zwischen einer Frau und einer Frau, die ein Mann ist. Ein Spiel mit Geschlechterrollen - und mit dem Kino. Mehr Von Andreas Kilb 4

Gigantischer Museumsneubau Die neue Schule der Nation

Alice Walton, Erbin der Billigkette Walmart, wechselt auf die Seite der Museumsbesitzer. Die Pferdezüchterin leistet sich einen gigantischen Bau in der amerikanischen Provinz. Mehr Von Jordan Mejias, Bentonville 9

John Ruskins Venedig Was alles in alten Kisten schlummern kann

Zwei Sammler haben unbekannte Daguerreotypien von John Ruskin entdeckt. Die Aufnahmen venezianischer Palazzi und Alpenmotive wurden nun in London präsentiert. Ihr Fund ist eine Sensation. Mehr Von Gina Thomas, London 1 1

Pierre Boulez zum Neunzigsten Verständlich sein!

Er ist der mächtigste Musiker der Moderne und braucht kein C-Dur, um in die Ewigkeit zu finden: Zum neunzigsten Geburtstag des Komponisten und Dirigenten Pierre Boulez. Mehr Von Eleonore Büning 8

Kendrick Lamars Meisterwerk Überall Mauern

Dieses Album ist schwarz. Dieses Album ist eine durchkomponierte Rap-Oper. Dieses Album ist eine Bombe. Bei Kendrick Lamars „To Pimp a Butterfly“ muss man erst einmal die Luft anhalten. Und zuhören. Mehr Von Antonia Baum 2 10

Wie erklär ich’s meinem Kind? Warum uns große Unglücke keine große Angst machen sollten

Kann uns das auch passieren? Was jetzt? Wenn in den Nachrichten über Unfälle berichtet wird, kommen wir ins Grübeln. Kindern erklärt: Warum wir uns davon nicht zu sehr beeinflussen lassen sollten. Mehr Von Andrea Diener

Medienkompetenz im Bundestag Koalition für bessere Computer-Bildung

Die Computer-Fähigkeiten deutscher Schüler sind im internationalen Maßstab nur mittelmäßig. Union und SPD im Bundestag wenden sich nun an die Länder mit dem Appell, „digitale Bildung“ aufzuwerten. Mehr 3 1

Exzellenzinitiative Schwungrad im Leerlauf

Die Exzellenzinitiative soll von befristeten Formen zu dauerhaften Gebilden führen. Jetzt steuert sie planlos in die nächste Runde. Den Projekten droht Lähmung. Die Zeit läuft davon. Mehr Von Thomas Thiel 8

Streit um Heidegger-Lehrstuhl Ein Rektor versteht nicht

Aus einer angesehenen Professur soll eine angesehene Juniorprofessur werden. Für die Universität Freiburg ist Tradition ein alter Hut. Mehr Von Jürgen Kaube 16 58

Verweigerte Ehre

Von Jürg Altwegg

Frankreich verweigert dem großen Komponisten Henri Dutilleux das Gedenken wegen seiner Nähe zum Vichy-Regime. Nach den Kriterien, die dabei angelegt werden, müssten viele Ehrungen zurückgenommen werden. Mehr