http://www.faz.net/-gqz
Die Humboldt-Universität in Berlin

„Schaufenster“ der Humboldt-Uni : Indiana-Spiel

Ein „Resonanzraum der Wissenschaften“ in der Junggesellenbude des „Kartätschenprinzen“: Die Humboldt-Universität bekommt einen Ausstellungsraum in der Nordwestecke des Berliner Schlosses.

„Anna Karenina“ : Er zog sie fort, sie ließ es gern geschehen

Christian Spuck choreographiert „Anna Karenina“ am Bayerischen Staatsballett. Vor allem die Musikauswahl zeichnet den Abend aus - und dennoch hätte er in mancher Hinsicht mutiger sein können.
Alice Neel, „Elenka“, 1936, heute im Metropolitan Museum, New York

Alice-Neel-Schau in Hamburg : Freiheit, die sie malte

Die amerikanische Malerin Alice Neel ist noch immer eine berühmte Unbekannte. Eine Ausstellung in Hamburg ändert das jetzt. Zu sehen ist ihr grandioses Lebenswerk.

Netzneutralität in Amerika : Spurwechsel

Der neue Chef der amerikanischen Medienaufsichtsbehörde FCC, Ajit Pai, macht Schluss mit der Netzneutralität. Er erfüllt einen politischen Auftrag. Doch die Kritik der Tech-Konzerne an seinem Schritt hat einen Haken.

John Lennons Nachlass : Der Chauffeur

Der Fund von John Lennons gestohlenen Tagebücher habe Yoko Ono „sichtlich bewegt“, heißt es. Der Dieb ist ein alter Bekannter der Witwe - und hat ihr das Leben vor einiger Zeit schon einmal schwer gemacht.

Woran starb Frédéric Chopin? : Herzenssache

Polnische Forscher haben das in Cognac konservierte Herz von Frédéric Chopin untersucht und die Todesursache bestimmt. Eines der Rätsel um sein Leben konnten sie aber nicht lüften.

Physik vs. Storytelling : Tür mit Herz

So mancher Film wurde mit tragischem Ende konzipiert und dann doch noch glücklich zurechtgebogen. Umgekehrt ist nicht jedes tragische Ende unausweichlich – man muss nur genau nachrechnen.
Der Mann mit dem Hut: Peter Berling (1934 - 2017).

Peter Berling gestorben : Einen wie ihn vergisst das Kino nicht

Er war Fassbinders gewichtiger Mann, schrieb Bücher, die bleiben, und drehte mit Alexander Kluge wunderliche Fernsehclips: Zum Tod des Filmproduzenten, Schriftstellers und Bohemiens Peter Berling.

„Paddington 2“ im Kino : Bärige Barmherzigkeit

Die Abenteuer eines Bären von großem Verstand: Wer an einem kalten Novemberwochenende mit der ganzen Familie ins Kino möchte, der sollte sich in „Paddington 2“ wagen.

Mary Beards Manifest : Wie Frauen zum Schweigen gebracht werden

Frauen haben seit etwa hundert Jahren das Stimmrecht. Aber haben sie auch eine Stimme? Die Altertumswissenschaftlerin Mary Beard deckt ein klassisches Muster der Diskriminierung auf.
Thomas Middelhoff im Oktober 2017

WDR streicht Film : Middelhoff durfte mitreden

Das wäre ins Auge gegangen: Der WDR nimmt einen Film über Thomas Middelhoff aus dem Programm. In letzter Minute stellte sich heraus, dass der frühere Manager bei dem Film Mitsprache hatte und vorher sehen durfte.

Kinocharts : Jedem sein Superheld

Ein weiterer Neueinsteiger kann Elyas M’Barek nichts anhaben: „Justice League“ bleibt in den Kinocharts hinter „Fack ju Göhte 3“. In Nordamerika schafft er Platz eins – und enttäuscht dennoch.

Zum Tod von Malcolm Young : Malcolm, der Meister

Mit AC/DC gründete er die größte Hardrockband aller Zeiten und gab ihr den unverkennbaren Sound. Nun ist der Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren gestorben. Sein Vermächtnis liegt in seinen Riffs. Ein Nachruf.

New Yorker Ergebnisse : Ein Feldarbeiter rackert sich nach vorn

Das atemberaubende Ergebnis von Leonardos „Salvator Mundi“ lässt beinahe das restliche Angebot vergessen. Hier sind die New Yorker Ergebnisse des Impressionismus und Moderne bei Christie’s und Sotheby’s.

Ketterer-Vorschau : Strickender Soldat

Wenn bei Ketterer in München am 24. November Kunst des 19. Jahrhunderts versteigert wird, kommt der Malerfürst Franz von Stuck zu seinem großen Auftritt. Eine Vorschau

Dorotheum-Vorschau : Oh, ein Dino

Ein Dinosaurier in einem Ei und eine liegende Frau: im Dorotheum suchen Werke der Moderne und Zeitgenossen nach neuen Besitzern. Eines davon wird das Land nicht verlassen.
Das Streben nach Erkenntnis ist kein Job: Max Weber 1917 in Lauenstein.

Max Weber : Ohne Entsagung keine Forschung

Vor hundert Jahren hielt Max Weber in München seinen berühmten Vortrag über „Wissenschaft als Beruf“. Die Fragen, die er aufwarf, verdienen auch heute noch eine überzeugende Antwort.

Adventskalender im Test : Viel Masse – etwas Klasse

Adventskalender sehen meist nur gut aus, aber die Füllung ist nichts Besonderes – glauben Sie das? Es geht auch anders, hat zumindest Gastrokritiker Thomas Platt für FAZ.NET herausgefunden.