Home
http://www.faz.net/-gpc-76g17
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET

Elke Heidenreich zum Siebzigsten Pinguine der Leidenschaft

 ·  Sie ist ein anatomisches Wunder, denn das Herz liegt ihr im Mund. Das hat sie vor vier Jahren ihre ZDF-Sendung gekostet. Heute feiert Elke Heidenreich ihren siebzigsten Geburtstag.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (6)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Edelbert Hackenberg

Kann Ihnen nur zustimmen -

habe einige ZDF-Auftritte der H. angucken duerfen, weil ein Familienmitglied die H. so gerne sah. Endlich Schluss mit gucken war fuer mich, als sie auf die Frage, ob sie auch unaufgefordert zugesandte Manuscripte lese sagte "grundsaetzlich nicht" - dies empfand ich als ausgesprochen ueberheblich und zeigte mir, dass die Frau sich nur im Tunnel der etablierten Verleger bewegt - etwas unbekanntes zu entdecken und ggf. neue Erkenntnisse zu sammeln, war offensichtlich nicht ihr Ding.
Die H. war/ist so eine Art Dieter Bohlen fuer literarisch interessierte Bildungsbueger bzw. die sich dafuer halten.

Empfehlen
Klaus Mueller
Klaus Mueller (Jeeves3) - 15.02.2013 20:14 Uhr

... nee, nicht mehr.

Ich kauf' mir gerne Bücher und les' sie auch. Manchmal steht da drauf: "Empfohlen von Frau Heidenteich" o.s.ä. und ich verzichte dann und suche eine andere Ausgabe. Die Dame war mir früher recht sympathisch, aber was sie da in ihrer Fernsehbuchschau vorstellte war wirklich nur Frauenzeitschriftenniveau. Und dann der nur noch peinliche Rest, den sie... Und seitdem hört man nix mehr von ihr. Und das ist auch gut so.

Empfehlen
Markus Geiser
Markus Geiser (geiser1) - 15.02.2013 18:06 Uhr

Jeden Tag ein Buch

Alles Gute Frau Heidenreich. Bleiben Sie so, wie Sie sind. Wie wäre es mit einem Buchprojekt gemeinsam mit Harald Schmidt?

Empfehlen
H. Lothar Wessling

Überfordert, nicht überschätzt!

Natürlich gehört es sich für eine Würdigung zu runden Geburtstagen, höflich und anerkennend über die Jubilarin zu berichten. Elke Heidenreich "weit überschätzt"? Na ja, kaum jemand wird ihre Medienpräsenz ernsthaft vermissen. Ihre ZDF-Sendung "Lesen!" war ein misslungener und von vornherein zum Scheitern verurteilter Versuch, die Nachfolge des Kultklassikers "Literarisches Quartett" anzutreten. Welcher literarisch interessierte Zeitgenosse, der die Scharmützel zwischen Reich-Ranicki und Sigrid Löffler sowie die geistreichen, mitunter bissigen Werkinterpretationen eines Hellmuth Karasek goutieren durfte, hat je Begeisterung für die drögen, teilweise oberlehrerinnenhaften und höchst subjektiven Literaturempfehlungen Heidenreichs empfunden? Das alles strahlte so viel Charme aus wie ein halbstündiges TV-Magazin, moderiert von Alice Schwarzer, zum Thema Beziehungsprobleme. Elke Heidenreich hatte allerdings einige wirklich starke Auftritte................als Else Stratmann!

Empfehlen
Sofie Weiss

Eine weit überschätzte

sich-selbst-Überschätzerin.

Empfehlen
Antwort (1) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 15.02.2013 14:19 Uhr
Closed via SSO
Reinhold Maier (Reinmai) - 15.02.2013 14:19 Uhr

Gut nur...@Frau Weiss...

...daß sich Elke Heidenreich gewagt hat, sich so zu "überschätzen". Das ist nicht unüblich in der darstellenden, bildenden und literarischen Kunst. Oder nennen wir es doch einfach Marketing! Immerhin scheint ihr der Erfolg recht zu geben.

Empfehlen

15.02.2013, 12:23 Uhr

Weitersagen

Kein Skandal in Griechenland

Von Werner Mussler

Ist Griechenlands Defizit-Statistik frisiert? Das sagt AfD-Chef Bernd Lucke. Aber der angebliche Skandal ist gar keiner. Mehr 7 12

Motorboote von Bénéteau Fahrspaß hoch drei

Mit der Flyer-Baureihe präsentiert Bénéteau das Motorboot aus dem Baukasten. Die neuen Modelle gewährleisten großen Fahrspaß und einen hohen Wiedererkennungswert. Mehr 6

Till Brönner im Interview „Meine Modesünde? Oberlippenbart“

Kleidung, Uhren oder Filme - Till Brönner schätzt Klassiker. Und er liebt gutes Essen und die italienische Lebensart. Der Jazzmusiker spricht über Stil und seine Stärken, Schwächen und Vorlieben. Mehr 4 3

Arbeitslosigkeit in Europa Oberbayern ist spitze und vollbeschäftigt

Die Wirtschafts- und Finanzkrise hat Europa tief gespalten und Millionen Jobs gekostet. Welche Regionen stehen gut da, welches sind die Verlierer? Mehr 3 9