http://www.faz.net/-gpc-74ayk

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Darmstadt : Frau getötet: Mutmaßlicher Täter flüchtig

  • Aktualisiert am

Mit einem Hubschrauber nebst Wärmebildkamera hat die Polizei nach einem Tötungsdelikt in Darmstadt den mutmaßlichen Täter gesucht. Zuvor war in einer Wohnung in Bessungen eine Frau tot aufgefunden worden.

          Eine 47 Jahre alte Frau ist in ihrer Wohnung in Darmstadt umgebracht worden. Die Leiche sei am späten Sonntagabend entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Die Frau habe schwere Kopfverletzungen erlitten. Die Hintergründe seien noch völlig unklar.

          Zeugen hatten am Sonntagabend erheblichen Lärm gehört und einen Mann aus dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Bessungen flüchten sehen. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nebst Wärmebildkamera nach dem Unbekannten, konnte ihn aber zunächst nicht finden.

          Quelle: LHE

          Weitere Themen

          Mutmaßlicher Supermarkt-Erpresser festgenommen Video-Seite öffnen

          Vergiftete Lebensmittel : Mutmaßlicher Supermarkt-Erpresser festgenommen

          Bei einer Pressekonferenz teilte die Polizei mit, den mutmaßlichen Erpresser festgenommen zu haben.Der 53-Jährige hat mittlerweile gestanden, die fünf Gläser mit Babynahrung vergiftet zu haben. Außerdem habe er dem Haftrichter gesagt, dass er keine weiteren vergifteten Lebensmittel verteilt habe.

          Topmeldungen

          Christian Lindner : Demut unter der Dusche

          Der FDP-Vorsitzende legt am zweiten Tag der Sondierungen ein Buch über die Rückkehr der Liberalen vor – und seine Rolle dabei. Zudem will er einen Autoritätsverlust bei Merkel erkennen.
          Eheschließung für alle: Kritiker des Gesetzes befürchten eine schleichende Islamisierung des sozialen Lebens.

          Türkei beschließt neues Gesetz : Ehe für alle

          In der Türkei dürfen künftig auch Muftis Paare vermählen. Kritiker sehen das Gesetz als Angriff auf den Säkularismus – und befürchten eine Zunahme von Kinderheiraten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.