http://www.faz.net/-gpc-6wlu0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 09.01.2012, 16:35 Uhr

Bob Europameister Florschütz muss um WM bangen

Zweierbob-Europameister Thomas Florschütz hat sich das Wadenbein gebrochen. Dennoch darf er noch auf eine WM-Teilnahme im Februar hoffen.

© dpa Verletzt: Florschütz hat sich das Wadenbein gebrochen

Zweierbob-Europameister Thomas Florschütz muss um seine Teilnahme an der Weltmeisterschaft Mitte Februar in Lake Placid bangen. Der 33-jährige Olympia-Zweite aus Riesa erlitt bei der Europameisterschaft am vergangenen Wochenende in Altenberg einen Wadenbeinbruch. Wie Christian Schneider, Team-Arzt beim Bob- und Schlittenverband für Deutschland (BSD) am Montag mitteilte, wird Florschütz bereits am Dienstag in Erfurt operiert. Er fällt mehrere Wochen aus.

„Er erlitt eine Stressfraktur der Fibula. Die Verletzung kommt nicht durch Fremdeinwirkung. Passiert ist es beim ersten Lauf im Viererbob-Weltcup am Sonntag. Seitdem hat er einen stechenden Schmerz und wurde zwischen den beiden Läufen mit Schmerzmitteln gespritzt“, sagte Schneider nach einer Computertomographie. Eine WM-Teilnahme von Florschütz sei nicht ganz aussichtslos.

Bestechende Form

BSD-Sportdirektor Thomas Schwab reagierte geschockt: „Unfassbar, ich wünsche Thomas gute Besserung. Die Leistung von Altenberg, als er mit kaputtem Fuß noch EM-Bronze im Viererbob gewann, kann man nicht hoch genug einschätzen.“

Florschütz hatte bereits in der vergangenen Saison wegen einer Bandscheibenoperation aussetzen müssen. Er und sein Weltklasse-Anschieber Kevin Kuske waren seit Saisonbeginn in bestechender Form. Florschütz holte im kleinen Schlitten drei Weltcupsiege in vier Rennen und gewann auch einmal im Viererbob.

Quelle: DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fußball-Europameisterschaft Schafft endlich die Nationen ab

Das Leben ist zu kurz, um 570 Minuten lang auf ein Tor von Thomas Müller zu warten. Aus der EM ist eines zu lernen: Sie lohnt sich nur für Länder, in denen schlechter Fußball gespielt wird. Mehr Von Jürgen Kaube

12.07.2016, 13:07 Uhr | Feuilleton
Stuttgart Deutsche Handballer wollen Medaille bei Olympia

Handball-Europameister Deutschland fährt mit breiter Brust zu den Olympischen Spielen in Rio. Was alles möglich ist, hatte die deutsche Mannschaft zuletzt bei der Handball-Europameisterschaft in Polen gezeigt. Mehr

12.07.2016, 15:04 Uhr | Sport
Doping-Skandal vor Olympia Ich freue mich, wenn die Russen teilnehmen

Das IOC lässt sich noch Zeit mit der Entscheidung über den Olympia-Ausschluss der russischen Sportler. Auch viele Deutsche äußern sich zum Doping-Skandal – mit teils überraschenden Aussagen. Mehr

20.07.2016, 20:45 Uhr | Sport
Fußball-EM De Maizière sieht weiter Terrorgefahr

Bundesinnenminister Thomas de Maizière sieht trotz des bislang weitgehend ruhigen Verlaufs der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich die Anschlagsgefahr noch nicht gebannt. Mehr

05.07.2016, 16:07 Uhr | Politik
Hockey-Nationalmannschaft Der Geschäftsführer im Tor

Nicolas Jacobi ist die Nummer eins in der deutschen Hockey-Nationalmannschaft – und Unternehmer. Auch in Rio wird er sich an freien Tagen um sein zweites Standbeinkümmern. Mehr Von Alex Westhoff, Frankfurt

22.07.2016, 06:12 Uhr | Rhein-Main

Den Wahnsinn verhindern

Von Jasper von Altenbockum

Ansbach, München, Reutlingen, Würzburg: Die passgenaue Antwort auf all diese Attentate wird es nicht geben. Aber es gibt Antworten. Es wäre eine Illusion zu glauben, dass „Lebensqualität“ darunter nicht leiden müsste. Ein Kommentar. Mehr 65 110

Elektro-Golf Und Watt jetzt?

Der Energieversorger ENBW rüstet seine Flotte mit E-Golf aus. Um die Suche nach der nächsten Tanksäule und lange Ladezeiten zu vermeiden, hat das Management eine Idee. Mehr Von Michael Spehr 8 7

Das Beste aus dem Netz Die etwas andere Kim Kardashian

Mark Udovitch und seine Kollegen stellen berühmte Fotos von Prominenten nach – mit wenig Geld aber ganz viel Humor. Und das alles für einen guten Zweck. Mehr 4

Nach „Four Seasons“-Ende New Yorker Promi-Lokal versteigert Inventar

Fast 60 Jahre lang galt das New Yorker Restaurant „Four Seasons“ als Institution und Treffpunkt der Stars. Jetzt hat es geschlossen. Voller Wehmut versteigern die Betreiber das Inventar. Mehr 8

Aufblasbare Studentenbude Kein Wohnheimplatz? Zieh einfach in den Luftballon!

Es gibt nicht genügend Wohnheimplätze in deutschen Großstädten. Bochumer Architekturstudenten wollen etwas dagegen tun. Dieser Tage testen sie das Ergebnis ihrer Idee. Mehr 3