Home
http://www.faz.net/-gyl-6zqvx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Xing Vollmoeller neu an der Spitze

Thomas Vollmoeller, 52 Jahre alt, noch Vorstandsvorsitzender der Schweizer Valora Holding, übernimmt spätestens zum 15. Januar 2013 den Vorstandsvorsitz von Xing. Das Unternehmen betreibt ein soziales Netzwerk für berufliche Kontakte.

© dapd Vergrößern

Thomas Vollmoeller, 52 Jahre alt, derzeit Vorstandsvorsitzender der Schweizer Valora Holding, ist mit Wirkung zum 15. August 2012 zum Vorstand von Xing bestellt worden. Er wird spätestens zum 15. Januar 2013 den Vorstandsvorsitz übernehmen. Vorgänger Stefan Groß-Selbeck, seit Januar 2009 Vorstandsvorsitzender von Xing, wird sich neuen beruflichen Herausforderungen widmen.

Vollmoeller arbeitete nach seinem Studium zehn Jahre lang bei McKinsey & Co. in Hamburg und Düsseldorf. Seit 1997 war er bei Tchibo in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Vorstandsmitglied für den gesamten Bereich Non Food.

Im Jahr 2008 wechselte er zur Valora Gruppe und übernahm dort die Position des Vorstandsvorsitzenden. Während seiner Zeit hat er das Unternehmen durch zahlreiche Akquisitionen auf neues Wachstum ausgerichtet.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mittelstandsanleihen-Ticker Feri setzt setzt Anleihe der MS Deutschland auf Watchlist

Ein Restrukturierungsteam nimmt bei der MS Deutschland ihre Arbeit auf, Feri betrachtet dies kritisch. KTG Energie übertrifft die selbst gesteckten Ziele. Mehr

31.07.2014, 16:18 Uhr | Finanzen
Offenbarungseid Middelhoff: Ich bin nicht pleite

Der frühere Topmanager Thomas Middelhoff hat einen Offenbarungseid geleistet. Um der Presse zu entgehen, ist er nach dem Termin beim Gerichtsvollzieher spektakulär getürmt. Mehr

27.07.2014, 10:26 Uhr | Wirtschaft
Russland soll Milliardenstrafe zahlen Die Yukos-Affäre ist noch nicht zu Ende

Ein Gericht hat den alten Aktionären des Ölkonzerns Yukos 50 Milliarden Dollar zugesprochen. Ob Russland wirklich zahlen muss, ist noch längst nicht ausgemacht. Schon am Dienstag könnte ein weiteres Urteil fallen. Mehr

28.07.2014, 17:07 Uhr | Wirtschaft
Stellensuche
Was
Wo