http://www.faz.net/-gyl-761wl
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 26.01.2013, 10:00 Uhr

Mitarbeiter im Finanzwesen Jeder zehnte hält weniger als ein Jahr durch

Wer im Finanz- und Rechnungswesen arbeitet, bleibt seinem Arbeitgeber im Durchschnitt nur sechs Jahre treu. Jeder zehnte verweilt nicht einmal für ein Jahr. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie.

© ZB Immer in Aufbruchstimmung: Die Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen.

Jeder zehnte Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen bleibt seinem Arbeitgeber nur kürzer als ein Jahr lang treu. Das besagt eine aktuelle Studie des Personaldienstleisters Robert Half für die 2100 Finanzvorstände in 13 Ländern befragt wurden. Die Umfrage fand im Mai und Juni 2012 in Australien, Belgien, Brasilien, Chile, Deutschland, Dubai, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Italien, Niederlande, Schweiz und Singapur statt.

Als Hauptursache für die hohe Fluktuation nannten die Führungskräfte Anpassungsschwierigkeiten der neuen Kollegen an die Unternehmenskultur.

Mehr zum Thema

Den Arbeitgeber fürs Leben gibt es nicht mehr

Generell sind die Verweildauern bei ein und demselben Arbeitgeber in diesem Arbeitsbereich kurz. Aktuell liegt die durchschnittliche Firmenzugehörigkeit bei sechs Jahren.

Neben der mangelnden Eingliederung in die Unternehmenskultur sind unterschiedliche Erwartungen von Arbeitnehmer und Arbeitgeber der am häufigsten genannte Trennungsgrund. Jeder fünfte Chef erklärte in der Umfrage, dass neue Mitarbeiter trotz eines überzeugenden Lebenslaufs die an sie gestellten Erwartungen nicht erfüllen. 18 Prozent der Fachkräfte kündigen ihrerseits, weil die neue Rolle ihren Vorstellungen nicht entspricht.

Quelle: a

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Umfrage Zwei Drittel der Arbeitnehmer liebäugeln mit Stellenwechsel

So treu wie mancher Chef vermutet sind Deutschlands Arbeitnehmer ihren Unternehmen bei weitem nicht. Aber was gibt den Ausschlag für den Stellenwechsel? Das Geld, die Stimmung oder ganz andere Dinge? Mehr

13.07.2016, 06:12 Uhr | Beruf-Chance
Sydney Parlamentswahlen in Australien begonnen

In Australien haben die Parlamentswahlen begonnen. Rund 15, 6 Millionen Wähler sind zur Stimmabgabe aufgerufen. Laut Umfragen wird es ein knappes Rennen zwischen der liberalen Partei von Regierungschef Malcolm Turnbull und der Labor-Partei des früheren Gewerkschaftsführers Bill Shorten. Mehr

02.07.2016, 14:48 Uhr | Politik
Olympia 2016 Termine & Zeitplan am Samstag, 6. August

Hier finden Sie alle Termine und Zeiten für den Olympia-Tag am Samstag, dem 6. August 2016, im Überblick (alle Zeiten sind MESZ, Entscheidungen fett): 01.00... Mehr

12.07.2016, 19:11 Uhr | Sport
Handel mit Großbritannien Der Brexit trifft auch Irland

Irlands Wirtschaft wird besonders stark unter den Folgen des Brexit leiden, so die einhellige Expertenmeinung. Laut aktueller Umfragen hat sich das Geschäftsklima bereits deutlich eingetrübt. Mehr

18.07.2016, 14:39 Uhr | Wirtschaft
Wechsel zum Ex-Arbeitgeber Zurück in die Zukunft

Der Fußballprofi Mario Götze kehrt zurück zu seinem früheren Arbeitgeber. Solche Wechsel gibt es auch anderswo in der Berufswelt. Aber ist das eigentlich gut für die Karriere? Mehr Von Sven Astheimer und Nadine Bös

23.07.2016, 06:16 Uhr | Beruf-Chance