http://www.faz.net/-gyl-92pyg

Neuer Wettbewerb : Digitaltalente gesucht

  • Aktualisiert am

Bild: McKinsey

Die Digitalisierung stellt etliche Geschäftsmodelle großer Unternehmen auf den Prüfstand. Wer glaubt, gute Ideen für den Wandel zu haben, kann beim Talentwettbewerb „Digital Shapers“ mitmachen. Das Gewinnerteam bekommt 10.000 Euro.

          Die Digitalisierung stellt etliche Geschäftsmodelle auf den Prüfstand. Viele neue Ideen kursieren, etliche alte Ideen müssen überdacht werden – die richtige Strategie kann über die Zukunft ganzer Industriezweige entscheiden. Wer sich für die Digitalwirtschaft interessiert und gerne an Problemen tüftelt, die sich den Unternehmenslenkern großer Unternehmen derzeit stellen, kann am neuen Talentwettbewerb „Digital Shapers“ teilnehmen, der von Airbus, Bertelsmann, Lufthansa, Metro, McKinsey, SAP und Zeiss veranstaltet wird und bei dem die F.A.Z. Medienpartner ist.

          Die Bewerber sollen im Wettbewerb mit Problemen aus dem tatsächlichen Manageralltag konfrontiert werden. Die Großunternehmen geben den jungen Digitaltalenten dabei exklusiven Zugang zu Daten und Informationen, die Teilnehmer dürfen dann in kleinen Teams alles auf den Kopf stellen, auch das komplette Geschäftsmodell. Dabei werden die Teilnehmer unterstützt von Digitalexperten der beteiligten Unternehmen.

          Der Wettbewerb richtet sich an Studenten aller Fachrichtungen, Doktoranden und junge Berufstätige, steht aber auch allen anderen offen. Lebensläufe müssen nicht eingereicht werden. Auch Programmierkenntnisse werden nicht zwingend verlangt. Interessierte können sich bis zum 10. Dezember auf der Internetseite „digital-shapers.com“ bewerben. Die Veranstalter stellen aus den besten Bewerbern kleine Teams zusammen, die bei zwei Wochenend-Workshops in Berlin und München wertvolle Tipps von erfahrenen Digitalprofis der beteiligten Unternehmen bekommen. Das beste Team wird am 27. April von einer Jury in Berlin gekürt. Zu gewinnen gibt es auch etwas: Das Siegerteam erhält 10.000 Euro Preisgeld.

          Bild: McKinsey

          Weitere Informationen über den Wettbewerb gibt es auch auf Facebook.

          Quelle: F.A.Z.

          Weitere Themen

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Aufregung um Schriftzug : „Es wurde so bestellt und auch so geliefert“

          Der neue Panzerwagen der Polizei Sachsen ist im Innern mit altdeutsch anmutender Schrift und Logo geschmückt. Ein Indiz für rechtskonservative Attitüde? Die Aufregung ist groß und Verantwortung will zunächst niemand dafür übernehmen. Dann äußert sich das LKA.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.