http://www.faz.net/-gyl-6zqvx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 09.05.2012, 16:15 Uhr

Xing Vollmoeller neu an der Spitze

Thomas Vollmoeller, 52 Jahre alt, noch Vorstandsvorsitzender der Schweizer Valora Holding, übernimmt spätestens zum 15. Januar 2013 den Vorstandsvorsitz von Xing. Das Unternehmen betreibt ein soziales Netzwerk für berufliche Kontakte.

© dapd

Thomas Vollmoeller, 52 Jahre alt, derzeit Vorstandsvorsitzender der Schweizer Valora Holding, ist mit Wirkung zum 15. August 2012 zum Vorstand von Xing bestellt worden. Er wird spätestens zum 15. Januar 2013 den Vorstandsvorsitz übernehmen. Vorgänger Stefan Groß-Selbeck, seit Januar 2009 Vorstandsvorsitzender von Xing, wird sich neuen beruflichen Herausforderungen widmen.

Vollmoeller arbeitete nach seinem Studium zehn Jahre lang bei McKinsey & Co. in Hamburg und Düsseldorf. Seit 1997 war er bei Tchibo in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Vorstandsmitglied für den gesamten Bereich Non Food.

Im Jahr 2008 wechselte er zur Valora Gruppe und übernahm dort die Position des Vorstandsvorsitzenden. Während seiner Zeit hat er das Unternehmen durch zahlreiche Akquisitionen auf neues Wachstum ausgerichtet.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mittelstandsanleihen Bilanzturbulenzen bei Bastei Lübbe

Der Verlag Bastei-Lübbe muss seine Erfolgsrechnung korrigieren. Dadurch halbiert sich fast der operative Gewinn der vergangenen beiden Jahre. Die Anleger reagieren gefasst. Mehr

23.08.2016, 13:56 Uhr | Finanzen
Fritten und Schweiß Das erste Fast-Food-Restaurant mit Sauna

Nachdem die saunabegeisterten Finnen zuletzt viel ihre eigenen Schwitzkabinen zuhause oder im Sommerhaus genutzt haben, werden öffentliche Saunen in jüngster Zeit wieder beliebter. In der Hauptstadt Helsinki etwa gibt es das wohl erste Restaurant einer Fast-Food-Kette mit direktem Sauna-Anschluss. Mehr

13.08.2016, 11:48 Uhr | Gesellschaft
Der Fall Unister Finanzvermittler wegen Betrugs in U-Haft

Kurz vor seinem tödlichen Flugzeug-Absturz soll Unister-Chef Thomas Wagner filmreif betrogen worden sein. Bei einem Millionen-Deal in Venedig erhielt er einen Koffer voller Falschgeld. Nun sitzt ein Verdächtiger in U-Haft. Mehr

13.08.2016, 18:21 Uhr | Wirtschaft
Feines aus schottischer Wolle Britische Mode von einem Deutschen

Was unglaubwürdig klingt, funktioniert fast 30 Jahren. 1987 hat Thomas Schmitz in Köln seinen Laden eröffnet: Tweed-Sakkos, Hemden und Kaschmirpullis aus schottischer Wolle. Mehr

16.08.2016, 10:55 Uhr | Stil
Reiseportal Frühere Rechtsradikale sollen Unister beeinflusst haben

Die Geschichte um die Insolvenz des Online-Reisevermittlers und den Tod des Gründers wird immer verworrener. Nun geht es um dubiose Berater. Mehr

17.08.2016, 17:12 Uhr | Wirtschaft