Home
http://www.faz.net/-gyr-x7qm
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Verband der Chemischen Industrie Utz Tillmann Hauptgeschäftsführer

 ·  Der Biologe Utz Tillmann hat zum 1. Juni 2008 seine Tätigkeit als neuer Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) aufgenommen. Er tritt die Nachfolge von Wilfried Sahm an.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (0)

Utz Tillmann hat zum 1. Juni 2008 seine Tätigkeit als neuer Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) aufgenommen. Das Präsidium des VCI hatte Tillmann auf seiner Sitzung vom 20. September 2007 zum Hauptgeschäftsführer bestellt. Er tritt die Nachfolge von Wilfried Sahm an, der diese Funktion seit 1992 wahrgenommen hat und zum 31. Mai 2008 in den Ruhestand getreten ist.

Nach Biologiestudium und Promotion startete Tillmann seine Berufstätigkeit 1985 als Laborleiter bei der Gesellschaft für Schwerionenforschung in Darmstadt. Es folgten weitere Stationen als Laborleiter bei der Düsseldorfer Henkel KGaA und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Hochschule Darmstadt. 1990 wechselte Tillmann zur BASF SE nach Ludwigshafen. Dort nahm er in den Folgejahren Führungsaufgaben im Umweltbereich wahr.

Von Januar 2001 bis März 2004 entsandte ihn das Unternehmen für drei Jahre als Executive Director zum europäischen Chemieverband CEFIC nach Brüssel, um die Umweltabteilung des Verbandes zu leiten. Nach seiner Rückkehr war Tillmann bis September 2006 als Senior Vice President für die Verbands- und Regierungsbeziehungen des Unternehmens zu Umweltfragen zuständig. Von September 2006 bis April 2008 verantwortete er für alle Unternehmensstandorte weltweit die Sicherheit und Gefahrenabwehr.

Zum 1. Mai 2008 wechselte Tillmann, 54 Jahre alt, zum VCI.

  Weitersagen Kommentieren (0) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Förderung von Ökolandwirtschaft Geld allein wird angehenden Bio-Bauern nicht helfen

Die neue Agrarministerin Hinz will die ökologische Landwirtschaft in Hessen mit mehr Geld ausbauen. Derweil hadern Bio-Bauern mit den Preisen, die sie am Markt für ihre Produkte bekommen. Mehr

11.04.2014, 12:22 Uhr | Rhein-Main
Große Koalition einigt sich Richter im Paket

Die große Koalition einigt sich auf die Besetzung hoher Ämter in der Justiz. Die Hamburger Völkerrechtlerin Doris König soll nach dem Willen der SPD-Fraktion Bundesverfassungsrichterin werden. Nach F.A.Z.-Informationen will die Union zustimmen. Mehr

11.04.2014, 19:24 Uhr | Politik
Das neue Rennformat der Formel 1 „Es gibt drei grundlegende Probleme“

Hinter den Kulissen der Formel 1 brodelt es. Nun schaltet sich Ferrari-Chef Luca di Montezemolo in die Diskussion ein: „Die Regeln sind zu kompliziert.“ Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff nennt die Diskussin „absurd“. Mehr

06.04.2014, 15:36 Uhr | Sport

03.06.2008, 15:49 Uhr

Weitersagen