Home
http://www.faz.net/-gyl-x7qm
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Verband der Chemischen Industrie Utz Tillmann Hauptgeschäftsführer

Der Biologe Utz Tillmann hat zum 1. Juni 2008 seine Tätigkeit als neuer Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) aufgenommen. Er tritt die Nachfolge von Wilfried Sahm an.

© VCI Utz Tillmann

Utz Tillmann hat zum 1. Juni 2008 seine Tätigkeit als neuer Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) aufgenommen. Das Präsidium des VCI hatte Tillmann auf seiner Sitzung vom 20. September 2007 zum Hauptgeschäftsführer bestellt. Er tritt die Nachfolge von Wilfried Sahm an, der diese Funktion seit 1992 wahrgenommen hat und zum 31. Mai 2008 in den Ruhestand getreten ist.

Nach Biologiestudium und Promotion startete Tillmann seine Berufstätigkeit 1985 als Laborleiter bei der Gesellschaft für Schwerionenforschung in Darmstadt. Es folgten weitere Stationen als Laborleiter bei der Düsseldorfer Henkel KGaA und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Hochschule Darmstadt. 1990 wechselte Tillmann zur BASF SE nach Ludwigshafen. Dort nahm er in den Folgejahren Führungsaufgaben im Umweltbereich wahr.

Von Januar 2001 bis März 2004 entsandte ihn das Unternehmen für drei Jahre als Executive Director zum europäischen Chemieverband CEFIC nach Brüssel, um die Umweltabteilung des Verbandes zu leiten. Nach seiner Rückkehr war Tillmann bis September 2006 als Senior Vice President für die Verbands- und Regierungsbeziehungen des Unternehmens zu Umweltfragen zuständig. Von September 2006 bis April 2008 verantwortete er für alle Unternehmensstandorte weltweit die Sicherheit und Gefahrenabwehr.

Zum 1. Mai 2008 wechselte Tillmann, 54 Jahre alt, zum VCI.

Quelle: F.A.Z.

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nachfolge von Platini Stühlerücken im deutschen Fußball

Weil Michel Platini Fifa-Präsident werden will, gilt DFB-Chef Niersbach als Kandidat für den Uefa-Thron. So kommt Bewegung in das Spiel um die Macht der Funktionäre. Mehr Von Michael Ashelm

30.07.2015, 07:39 Uhr | Sport
Copa América Neymar für vier Spiele gesperrt

Für den 23-jährigen Kapitän der brasilianischen Nationalmannschaft könnte die Copa América vorzeitig beendet sein. Er wurde für seinen Ausraster nach der 0:1-Niederlage gegen Kolumbien für vier Spiele gesperrt. Noch kann der brasilianische Verband jedoch Einspruch gegen die Sperre einlegen. Mehr

20.06.2015, 11:31 Uhr | Sport
Termine des Tages Was die Jugend über Wirtschaft weiß

Der Bundesverband deutscher Banken präsentiert seine Jugendstudie 2015, die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz stellt ihre Vorstandsvergütungsstudie bei Dax- und M-Dax-Unternehmen vor und das griechische Parlament beschließt voraussichtlich weitere Reformen. Mehr

22.07.2015, 06:15 Uhr | Wirtschaft
Fifa-Skandal Blatter gibt sich nach Wiederwahl kämpferisch

Am Tag nach seiner Wiederwahl hat sich Fifa-Präsident Blatter kämpferisch und zuversichtlich gezeigt. An seine Kritiker aus der Uefa gerichtet, sagte der 79-Jährige Schweizer, der Verband solle lieber selbst Verantwortung übernehmen. Mehr

31.05.2015, 10:18 Uhr | Sport
Doping in Russland Russen sollen nicht gehen

Der russische Leichtathletik-Verband lässt seine Geher bei internationalen Wettbewerben nicht mehr antreten. Die Gefahr der Schande sei zu groß. Zwei Dutzend wurden schon des Dopings überführt. Mehr Von Michael Reinsch, Berlin

17.07.2015, 13:26 Uhr | Sport

Veröffentlicht: 03.06.2008, 15:49 Uhr