http://www.faz.net/-gyl-vear

Gleiss Lutz : Harald Wiedmann wechselt

  • Aktualisiert am

Harald Wiedmann Bild: Gleiss Lutz

Harald Wiedmann, ehemaliger Chairman von KPMG Europe, wird künftig als Rechtsanwalt für die deutsche Wirtschaftskanzlei Gleiss Lutz arbeiten.

          Der ehemalige Vorstandssprecher der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG und frühere Chairman von KPMG Europe, Harald Wiedmann, wird künftig als Rechtsanwalt für die deutsche Wirtschaftskanzlei Gleiss Lutz arbeiten. Seit dieser Woche sei der Bilanzrechtler im Berliner Büro in der Beraterstellung eines "Of Counsel" tätig, teilte die Stuttgarter Kanzlei mit. Der Jurist, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer war außerdem bisher Vorstandsvorsitzender des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committees und Präsident des Deutschen Standardisierungsrates (DSR). Wiedmann, Jahrgang 1945, ist Mitglied des Aufsichtsrats der Pro Sieben Sat. 1 Media AG und der Praktiker Bau- und Heimwerkermärkte AG sowie Honorarprofessor an der Technischen Universität Berlin und der Universität Frankfurt. Gleiss Lutz gehört mit rund 230 Anwälten zu den Großkanzleien, die sich auf die Beratung von Unternehmen spezialisiert haben.

          Weitere Themen

          Vor allem die Chefs arbeiten flexibel

          Digitalisierung : Vor allem die Chefs arbeiten flexibel

          Mehr Flexibilität bei Arbeitszeit und Einsatzort: Ein Vorteil der Digitalisiserung. Doch Führungskräfte scheinen eher Nutznießer zu sein als ihre Mitarbeiter, legt eine Umfrage nahe.

          Die Hochschul-Schnupperer

          Wissenschaftliches Jahr : Die Hochschul-Schnupperer

          Erbkrankheiten erforschen, Baustoffe für Windparks entwickeln oder sich mit Walen und Robben in der Nordsee beschäftigen: Schon als frischgebackener Abiturient kann man an der Hochschule arbeiten – ehrenamtlich.

          Topmeldungen

          Mays Brexit-Deal : Zumindest der Umweltminister bleibt

          Bislang zeichnet sich keine Mehrheit für Mays Brexit-Entwurf ab, doch alternative Szenarien haben noch weniger Unterstützer. Richtungsweisend könnte das angekündigte Misstrauensvotum werden.

          Zukunft der Demokraten : Wer kann Donald Trump besiegen?

          Sollen die Demokraten nach links rücken oder doch lieber die Mitte besetzen? Die Welt verfolgt gebannt den Ausgang des Richtungskonflikts in den Vereinigten Staaten. Nicht wenige hoffen auf eine Empfehlung des ehemaligen Präsidenten Obama.
          Goldreserve im Lager der Deutschen Bundesbank

          FAZ Plus Artikel: Preise im Keller : Die Goldfans sind genervt

          Die Inflation ist so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. Aber der Goldpreis kommt nicht vom Fleck. Manche meinen, dahinter stecke eine Verschwörung. Stimmt das und ist Gold für Anleger trotz allem ein guter Inflationsschutz?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.