Home
http://www.faz.net/-gyr-6wuwy
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Friedhelm Loh Group Hermann Tetzner neuer Finanzchef

Hermann Tetzner ist neuer Finanzvorstand beim Elektrounternehmen Friedhelm Loh Group. Sein Vorgänger Ralph Lindackers hat das Unternehmen zum Jahresende verlassen.

© Privat Vergrößern Hermann Tetzner

Hermann Tetzner, 55 Jahre alt, verantwortet seit Jahresbeginn den Bereich Finanzen der international tätigen Unternehmensgruppe Friedhelm Loh Group.

Tetzner ist zugleich Geschäftsführer von Loh Services, dem Shared Service Center der Friedhelm Loh Group, das zentrale Funktionen für die Unternehmensgruppe bündelt. Zu Tetzners Verantwortungsbereich gehören daher neben den Finanzen unter anderem Personal, IT, Rechnungswesen, Controlling sowie Sicherheit, Energie, Umwelt und Bauten. Er folgt in diesen Funktionen auf Ralph Lindackers, der das Unternehmen zum Ende des vergangenen Jahres verlassen hatte.

Hermann Tetzner bringt langjährige Erfahrung als CFO international tätiger Familienunternehmen mit. Nach beruflichen Stationen als Senior Vice President Finance und CFO von Boehringer Ingelheim USA sowie als Geschäftsführer Finanzen der SMS verantwortete er zuletzt als Kaufmännischer Geschäftsführer der Fa. Behr Verwaltung den Finanzbereich des international tätigen Automobilzulieferers.

Quelle: Privat

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mittelstandsanleihen-Ticker Laurèl leidet unter Russlandkrise

Das Anleihen-Rating der MS Deutschland sinkt auf „B-“, die Deutsche Forfait zeigt einen Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals an. Mehr

01.09.2014, 16:39 Uhr | Finanzen
Bilanzskandal Justiz nimmt einstigen Mifa-Chef Peter Wicht ins Visier

Gegen den Fahrradhersteller Mifa, insbesondere den ehemaligen Alleinvorstand Peter Wicht, ermittelt die Staatsanwaltschaft. Mifa soll gegen das Aktiengesetz verstoßen haben Mehr

28.08.2014, 12:14 Uhr | Finanzen
Afghanistan Taliban greifen Geheimdienstsitz an

Bei einem kombinierten Angriff eines Selbstmordattentäters und mehrerer Kämpfer der radikalislamischen Taliban sind in der ostafghanischen Stadt Dschalalabad mindestens sechs Menschen getötet worden. Mehr

30.08.2014, 08:05 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 18.01.2012, 14:54 Uhr