Home
http://www.faz.net/-gyr-74di1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

CMS Hasche Sigle Wechsel an der Doppelspitze

Oliver Simon ist neuer Co-Fachbereichsleiter Arbeitsrecht der Anwaltssozietät CMS Hasche Sigle. Er arbeitet als Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2000 in der Wirtschaftskanzlei.

© Privat Vergrößern

Oliver Simon leitet künftig gemeinsam mit Eckhard Schmid die standortübergreifende Expertise der 84 Anwälte des Fachbereichs Arbeitsrecht der Wirtschaftskanzlei. Oliver Simon folgt auf Björn Gaul, der den Fachbereich seit 2010 in der Doppelspitze mit Eckhard Schmid geleitet hatte. Björn Gaul hatte nicht für eine weitere Amtszeit kandidiert. Eckhard Schmid wurde wiedergewählt.

Simon hat Rechtswissenschaften in Tübingen studiert und arbeitet seit 2000 bei CMS Hasche Sigle. Der Fachanwalt für Arbeitsrecht berät vom Stuttgarter Büro aus deutsche und internationale Unternehmen in allen Fragen des Arbeitsrechts einschließlich der betrieblichen Altersversorgung.

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung bei Umstrukturierungen, beim Outsourcing von Geschäftsbereichen, Tarifwechsel und Personalabbau sowie die Durchführung der damit verbundenen Verhandlungen mit Gewerkschaften und Arbeitnehmervertretungen.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mittelstandsanleihen MS Deutschland droht Notverkauf

Der Betreibergesellschaft des Traumschiffs MS Deutschland fehlt selbst das Geld für den nächsten Werftaufenthalt. Im schlimmsten Fall könnte das Schiff versteigert werden. Mehr

12.11.2014, 17:44 Uhr | Finanzen
2:2 gegen Freiburg Bell rettet Mainz einen Punkt

Zwei Minuten vor dem Ende der Partie trifft der Innenverteidiger zum 2:2-Ausgleich gegen Freiburg. Es wäre mehr drin gewesen: Besonders in Halbzeit eins war der FSV deutlich spielbestimmend. Mehr

22.11.2014, 17:35 Uhr | Sport
Katholische Kirche Auf der Suche nach einer neuen Grundordnung

Die katholische Kirche in Deutschland steht vor einer entscheidenden Änderung ihrer Grundordnung. Sie will Verfehlungen ihrer Mitarbeiter wie Wiederheirat nach Scheidung oder Homosexualität künftig mit mehr Augenmaß begegnen. Mehr Von Daniel Deckers

23.11.2014, 14:54 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 15.11.2012, 14:39 Uhr