Home
http://www.faz.net/-gyr-74cmk
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Boston Consulting Group Wechsel an der Spitze

Der Seniorpartner Carsten Kratz wird zum 1. Januar 2013 neuer Deutschland-Chef der Beratungsfirma Boston Consulting Group. Er ist seit 1990 bei BCG und seit Jahren im Managementteam.

© Boston Consulting Group Vergrößern Carsten Kratz

Carsten Kratz, 45 Jahre alt, wird mit Wirkung zum 1. Januar 2013 neuer Vorsitzender des Management-Teams der Boston Consulting Group in Deutschland und Österreich. Er folgt damit auf Christian Veith, 54 Jahre, der seit 2006 an der Spitze der Beratung stand und ab Januar 2013 die Rolle als Chairman für Zentral- und Osteuropa, den Nahen Osten und Afrika (CEMA) übernehmen wird.

Kratz ist Senior Partner und Managing Director im Frankfurter BCG Büro. Seit 2006 gehört er zum Management-Team und ist für Business Development in Deutschland und Österreich verantwortlich.

Von 1999 bis 2006 leitete er die Praxisgruppe Technology & Communications in Deutschland und Österreich. Seine Beratungstätigkeit erstreckt sich auf die Branchen und
Bereiche Automobil, Bau, industrielle Mischkonzerne, IT, Luftfahrt, Medizintechnik, Services und Telekommunikation.

Carsten Kratz ist seit 1990 für BCG tätig. Er wuchs in Italien auf und studierte an der Technischen Universität Darmstadt Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Elektrotechnik.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mobile Dienste Vom Sparerclub zum Handy-Banking

Eine Studie prophezeit mobilen Finanzdienstleistungen in Afrika ein hohes Wachstumspotential. Das funktioniert in einzelnen Ländern, aber nicht überall. Mehr Von Claudia Bröll, Kapstadt

18.02.2015, 12:45 Uhr | Finanzen
Anschlag Prozess gegen Bombenleger von Boston beginnt

Mit der Auswahl der Jury beginnt der Prozess gegen den 21-jährigen Dschochar Tsarnaev, der 2013 beim Marathon in Boston eine Bombe an der Zielgeraden gelegt haben soll. Vier Menschen wurden bei dem Anschlag getötet, Hunderte verletzt. Mehr

04.03.2015, 12:09 Uhr | Gesellschaft
Schuldenkrise Osteuropa grollt den Griechen

Arme EU-Mitglieder wie die Slowakei, Slowenien und Tschechien wollen nicht mehr für Athen geradestehen. Denn sie selbst haben noch weniger Geld. Und sind durch große Spar- und Reformanstrengungen gegangen. Mehr Von Christian Geinitz, Bratislava

28.02.2015, 14:24 Uhr | Wirtschaft
Weltmarktführer Geballte Wirtschaftskraft in der süddeutschen Provinz

Weinberge, Burgen und Schlösser - so kennen Touristen den Süden Deutschlands. Die Region Heilbronn-Franken bietet aber nicht nur malerische Idylle sondern auch 80 Spitzen-Unternehmen - jeweils Weltmarktführer in ihrer Branche. Doch das birgt auch Probleme, die Unternehmen finden nicht genug Auszubildende und dadurch herrscht auch Fachkräftemangel. Mehr

28.01.2015, 12:04 Uhr | Wirtschaft
Skandalbank Hypo Kärnten droht die Pleite

In Österreich könnte erstmals ein Bundesland in die Insolvenz gehen. Die Skandalbank Hypo Alpe Adria könnte Kärnten in den Abgrund reißen. Mehr Von Christian Geinitz

02.03.2015, 18:33 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 14.11.2012, 15:32 Uhr