http://www.faz.net/-gyp
Impresario mit Jura-Examen: Auf einer Tournee verlor Michael Hocks mehrere Kilo an Gewicht

Michael Hocks : Retter der Alten Oper

Seine Aktennotizen sind gefürchtet. Michael Hocks versteht etwas von Management und von Musik. So hat er die Alte Oper in Frankfurt aus der Krise geführt.
Die Frau für die Software: Im Geschäft ist Martina Ertl-Renz für die Sportbekleidung zuständig.

Martina Ertl-Renz : 429 Rennen reichen

Martina Ertl-Renz hat so viele Weltcuprennen bestritten wie keine andere Skirennläuferin. Jetzt führt sie ein großes Sportgeschäft in München - und ist so ehrgeizig wie früher.
Lieblingsfach Geschichte: Heute forscht Clemens Fuest über Steuern und marode Staatsfinanzen.

Clemens Fuest : Ein Hofnarr vom alten Schlag

Von Oxford nach Mannheim: Der Steuerfachmann Clemens Fuest wird Chef des ZEW, einer der größten ökonomischen Denkfabriken in Deutschland.
Raus aus dem Schafstall: Gerald Hüther ließ seine Familie in der DDR zurück.

Gerald Hüther : Hinaus ins Weite

Erst floh Gerald Hüther aus der DDR, dann aus der Wissenschaft. Wann immer dem Hirnforscher eine Sache zu eng wurde, ließ er sie sein.
Arbeitsplätze voller Grünpflanzen gibt’s wirklich: Co-Working-Space „Second Home“ in Lissabon

Pflanzen im Büro : Die Krux mit dem grünen Daumen

Pflanzen im Büro steigern angeblich Produktivität und Kreativität. Das hatte Kollege Meier gelesen. Bloß mit seinem grünen Daumen wollte es doch nicht so recht klappen.

Seite 2/5

  • Daheim in der Bauernstube: Familie, Sport und Glaube sind die Eckpfeiler im Leben von Markus Merk.

    Markus Merk : Auf Ballhöhe

    Markus Merk ist Schiedsrichter, Zahnarzt, Fußballkommentator und Entwicklungshelfer. Stillstand ist dem Mann aus der Pfalz ein Graus.
  • Vorzeigefrau von De Beers: Mpumi Zikalala kennt sich mit Gesteinsbrocken aus.

    Mpumi Zikalala : Mit dem richtigen Schliff

    Diamanten zu fördern, ist Knochenarbeit. Mpumi Zikalala hat sich in dieser Männerdomäne durchgesetzt und leitet heute erfolgreich eine Mine.
  • Chemische Angelegenheit: Eckard Wimmer ist nicht der Mann, der ethische Grundsatzdebatten führt.

    Eckard Wimmer : Ein Herz für Viren

    Der deutsche Forscher Eckard Wimmer kam in Amerika zu Weltruhm. Er hat das erste künstliche Virus geschaffen. Dafür wird er bewundert und verteufelt.
  • Von den Zahlen zur Mode: Leyla Piedayesh studierte zunächst Betriebswirtschaft – dem Vater zuliebe.

    Leyla Piedayesh : Miss Multitasking

    Ihre Berufung hat sie erst spät gefunden. Über den Umweg BWL, aber schließlich umso schneller wurde Leyla Piedayesh zu einer der erfolgreichsten Modedesignerinnen Deutschlands.
  • Bandencheck: Nach einer Verletzung an der Hand forcierte Frank Strauß seine Karriere in der Bank.

    Frank Strauß : 67 Tore zum Vorstandsvorsitz

    Er setzte sich in einer der härtesten Mannschaftssportarten durch: Frank Strauß spielte viele Jahre professionell Eishockey. Jetzt führt er die Postbank als Vorstandsvorsitzender.
  • Ein Mann zum Anlehnen: Für Lionel Richie geht es wieder bergauf

    Lionel Richie : Unterwegs nach Tuskegee

    Lionel Richie musste lernen, wie Geld das Leben bestimmen und eine Band auseinanderbringen kann. Seitdem ist er allein unterwegs - und verkauft mehr Platten als zuvor.
  • In der Böse Buben Bar: Juli Zeh hat ein Faible für skurrile Orte und Situationen.

    Juli Zeh : Geschichten, die das Leben schreibt

    Schriftstellerin oder Richterin? Juli Zeh wollte etwas Solides lernen und studierte Jura. Heute ist sie eine erfolgreiche Autorin - und das Staatsexamen ihr Ass im Ärmel.
  • Jean-Remy von Matt ist Mitgründer der Hamburger Werbeagentur Jung von Matt.

    Jean-Remy von Matt : Er hat’s erfunden

    Er gilt als einer der kreativsten Köpfe der Werbebranche. Seine Slogans kennt jeder. Das Texten kann Jean-Remy von Matt selbst im Alter von fast 60 Jahren nicht lassen.
  • Kaufmann durch und durch: Lars Larsen arbeitet ohne Computer und Handy - ihm reicht ein Taschenrechner

    Lars Larsen : Ein Vermögen unter der Matratze

    Als Schlachtergehilfe, Reiseveranstalter und Schuhverkäufer hat sich der Gründer des Dänischen Bettenlagers schon versucht. Jetzt ist die Globalisierung dran.
  • Vier Oktaven Stimmumfang: Punk-Diva Nina Hagen kann mit einem Opernstar locker mithalten

    Nina Hagen : Catharina die Große

    Provokateurin vom Dienst oder letzte große Diva: An Nina Hagen scheiden sich die Geister. Eine feste Größe in der Musikwelt ist sie allemal.
  • In seinem Element: Markus Wasmeier im Frühjahrs-Schnee vor seinem Bauernmuseum in Schliersee.

    Markus Wasmeier : Bayerische Bubenträume

    Markus Wasmeier war Deutschlands bester Skirennfahrer. Heute betreibt er ein Bauernmuseum am Schliersee. Und lebt von seinem Namen.
  • Beim BVB ist klar, wer der Chef ist: Hans-Joachim Watzke war nie eine gute Nummer zwei.

    Hans-Joachim Watzke : Klopps Chef

    Nach dem Pokalsieg steht wieder einmal Dortmunds Trainer Jürgen Klopp im Rampenlicht, doch die Fäden hält Hans-Joachim Watzke in der Hand. Er hat Borussia Dortmund vor dem Ruin gerettet.
  • Vom Teamspieler zum Einzelkämpfer? Nur sportlich. Nach seinem Aufstieg zum Chef will Franz Koch seine Mitarbeiter zu neuen Höchstleistungen motivieren.

    Franz Koch : Raus aus dem Schatten

    Erst 33 Jahre alt und schon Chef von Puma: Franz Koch hat in Rekordzeit Karriere gemacht. Jetzt muss er seinen eigenen Stil finden.
  • Zehn Jahre Ausbildung: Und doch stößt John Lockley auch heute noch auf Ablehnung.

    John Lockley : Im Rhythmus der Xhosa

    Wer sich in Südafrika krank fühlt, geht nicht zum Arzt, sondern zum Medizinmann. John Lockley ist einer der wenigen Weißen, die diesen Beruf ausüben.
  • Autor und ewiger Student: Sascha Lobo will nun doch noch seine Diplomarbeit abgeben.

    Sascha Lobo : Ein Mann, zwei Seelen

    Sascha Lobo ist der bekannteste und provokanteste Blogger in Deutschland. Ein Lehrstück über Eigenmarketing in der digitalen Welt.
  • Will nicht Gordon Gekko sein: Dirk Markus wehrt sich gegen den schlechten Ruf von Beteiligungsmanagern.

    Dirk Markus : Sanierer auf dem Traumschiff

    Dirk Markus kauft marode Unternehmen und verordnet ihnen einen neuen Kurs. Beliebt macht er sich damit nicht. Das war aber auch nie sein Ziel.
  • Jane Goodall: Auch mit 90 noch Kämpferin für die Belange der Tierwelt.

    Jane Goodall : Nur noch kurz die Welt retten

    Niemand kennt sich mit Schimpansen so gut aus wie Jane Goodall. Aus der Sekretärin von einst ist eine angesehene Forscherin und Umweltschützerin geworden.
  • Das Kind einer Künstlerfamilie: In der Familie von James Dyson war Technik verpönt.

    James Dyson : Der König der Fehlschläge

    Alles hinterfragen und niemals aufgeben – der britische Staubsauger-Erfinder James Dyson ist mit diesen Maximen zum Milliardär geworden.