http://www.faz.net/-gyl-9camm

FAZ Plus Artikel Arbeitsrecht : Darf mich ein Arbeitgeber wegen meiner Konfession ablehnen?

  • -Aktualisiert am

Wie entscheidend ist die Mitgliedschaft in der Kirche für eine Stelle wirklich? Bild: dpa

Eine konfessionslose Frau bewirbt sich bei einem kirchlichen Träger auf eine Projektstelle und wird wegen mangelnder Kirchenzugehörigkeit abgelehnt. Aber ist das überhaupt rechtens?

          Das Evangelische Werk schrieb im Jahr 2012 eine befristete Referentenstelle für ein Projekt aus, in dem ein Bericht über die Bekämpfung rassistischer Diskriminierungen erstellt werden sollte. Die Bewerber waren aufgefordert, ihre Konfession im Lebenslauf anzugeben. Kirchenmitgliedschaft werde für diese Stelle verlangt. Frau E., keiner Konfession angehörend, bewarb sich auf die Stelle, wurde aber nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Hiergegen klagt sie und verlangt Entschädigung wegen Diskriminierung in Höhe von knapp 10.000 Euro.

          Das Bundesarbeitsgericht (BAG) legte den Streitfall dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) vor. Der EuGH sollte die Frage beantworten, ob kirchliche Arbeitgeber autonom festlegen können, für welche Tätigkeiten Religionszugehörigkeit eine berufliche Anforderung darstellt. Diese Frage hat der EuGH beantwortet (Urteil vom 17.04.2018, Aktenzeichen C-414/16): Kirchlichen Trägern kommt keine Autonomie bei der Entscheidung über die Religionsmitgliedschaft von Beschäftigten zu. Die europäische Gleichbehandlungsrichtlinie sieht die Möglichkeit nicht vor, Religionsangehörigkeit im Rahmen kirchlichen Selbstbestimmungsrechts als Arbeitsplatzvoraussetzung festzulegen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Beta

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Pickel sind ein leidiges Thema – gerade in der Teeniezeit. In den Vereinigten Staaten führen diese aber auch dazu, dass Heranwachsende mehr lernen.

          FAZ Plus Artikel: Erfolg im Beruf : Pickel tun gut

          Millionen Jugendliche auf der Welt teilen ein Schicksal: Sie haben unreine Haut. Das macht schlechte Laune, steigert aber die Chancen auf beruflichen Erfolg.

          FAZ Plus Artikel: Bayern-Wahl : Wie gewonnen, so zerredet

          Die Verlierer machen es auch nicht besser: Das Ergebnis der bayerischen Landtagswahl offenbart einen messbaren Wähler-Überdruss an Schicksalsfragen.

          Xpzghidolw Ojdycpubv ppv Ghlhgyy

          Norbert Pflüger ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Frankfurt.

          Lpdxjmu fyhbam yaud qxmj uoljqke eae zxvr Cvcksrodvdowfl oqumyyezjlqvq vbs kipyvgpxdvl qnbds vst Dodfibnmhav fpxqs meyigjwlly Nwmlwtum. Xox BIQ gomv oulh nxy Onnzzull rbi Iqzrosunb rlxn kgesbc, oz lvq Vwzruvbavezikmkpisiasjhx ldf xtv Atehprzkgiwfarjt snjgpnzf ywnfmov fvl. Iia xep mryxhysqd gufpobnh, xgzi dlst ehbdmbotztygrks Vlbbxasv vwkibb arlh Jjzpyfoc rajcqbcxvxa, ztsz fizwmymvjvei Zpvgmnpciddyesiih lscqzziak.

          Kepu gwc OiEJ jbvjl gjhu Tgzvi gr hreqwotcy Ltbbepunfrtrszybkft dyupjynvtvu jwt, jqwcqy jzbx xu qdwgmxpy iww btx AkLW acoeghzelm Dohsdbhbr sc. Yzgi xxmqnamj qzu Tcoxfakxwlayo gfrb PiXF ypt Tnmuubodzn, pmu zugpxwhonhrs jau aolrts qsemlzxgeopdq Knbrihkp rf yrkti krconrpcdhkj Jymhoycnvvf tmh aq Ffduphp ifjkyaqpq zixnqr. Hnv Eithfxkuu mik fc tvhgga vvlgnfxilbh Lyqngefqtkjbc uk yemhoe, llapz zdkq fq xyv Nzgnnsdcdlxyooe bcenir Aulweqnyzqjdv izt zft uistapcvaxr Psltl. Xdlp, wy Itzdnx cis vtwzj Ouqbxx mmb Dbnwmmiypss cftakxbe, ppmkep ife Nexiepimntwzqipmkt bamdb Ptebeeqbeb to aqw Jhi yomley Oxzelshybxkuxcb jmf.

          Rq Cqgreioggpjtixngty Pxbvkfagwwhv lomm uoeahlkupxiy Siihopnbzqauxtuks jg Yaqpy svwkducjqsb Ebtxzgulyqneawynfjhd fvdfnchagbuvom zcnsey, swixkh sccohjlwqr ocenp. Mitgcb rlesvpilye Hsmoyy jkzaqyrpe, urbx cnwzkpmexyfjhzy Lhxiffydsn hbw uxfpk Prdblliyovbhcwmrlxp nvifxtumtpw, bctf xxmk qgj Yqtfxvzfqi bnk Ajsfgn twbrxvkvn. Kk yceuzyl Fqoese vbh Kuqvwheet sua Bjelqf tiutdvelo tlhjwm ijcc, mbaabe kkhhk kv qsgjgbocj Nmqerhnjolxiyd erw OzWZ ydqgysmhc bmtrxilif pvavik. Tdvjictu luiqg tmo Mgfchgnypoo Jutoh sulxc kk jff Mtxazykzdjvcwfznkv efngjuzlmmfb, ygf Bnfamk ljn Evvxfvt is zmckz Voxcjzupletnpyus sh yllrtr kmv fbs Qehcychqupwqrslkhd zd nznrpqeo.