http://www.faz.net/-iay
Setzt auf innovative Technik: Unternehmerin Jacqueline Yildirim

Die Gründer : Mode ohne Schmerzen

Schmerzende Füße sind lästig. Bequeme Schuhe sehen aber meist nicht schick aus. Jacqueline Yildrim verkauft im Internet modische Schuhe, die bequem zu tragen sind.
Jeder Deutsche wirft pro Jahr etwa 80 Kilogramm Lebensmittel in den Müll.

Die Gründer : Auf den Teller statt in die Tonne

Die App „Too Good to go“ vermittelt Kunden kurz vor Ladenschluss und zum reduzierten Preis Essen aus der Gastronomie. Wie ein Start-up Lebensmittelverschwendung reduzieren will.
Autos mit Steckdose sind im Kommen: Kommen jetzt auch die goldenen Zeiten für Elektriker?

Kolumne „Nine to five“ : Schicksal einer Steckdose

Elektriker, aufgepasst! Die E-Autos kommen! Die Haushalte brauchen Steckdosen dafür! Euch winkt eine Menge Arbeit! Und was sagt der Elektriker unseres Vertrauens? „Also wirklich, für mich ist das nichts.“
Fit mit dem Smartphone: Das junge Unternehmen Freeletics ist sich ihrer Sache sicher.

Fitness-App : Ein Trainer für die Hosentasche

Das Münchner Start-up Freeletics verspricht ein Maximum an Fitness mit einem Minimum an Aufwand. Viel ist nicht nötig: ein Smartphone, eine Matte und eine Portion Willenskraft.
Anke Odrig, Gründerin der Firma Little Bird in ihrem Arbeitszimmer

Gründerserie : Die digitale Nest-Verwaltung

Die Suche nach einem Kita-Platz kostet meist Zeit und Nerven. Hier setzt „Little Bird“ an: Das Unternehmen will Kommunen und Eltern das Leben per Software leichter machen.

Seite 1/4

  • Thomas Raphael

    Gründerserie : Der Dortmunder Bier-Rebell

    Thomas Raphael hat eine alte Dortmunder Biermarke wiederbelebt. Das hat ihm in der Stadt einen kleinen Heldenstatus verschafft. Bald öffnet seine neue Brauerei neben einem alten Hochofen.
  • Uwe D’Agnone

    Gründerserie : Die Gras-Papierschale für Bioäpfel

    Papier ist umweltfreundlicher als Kunststoff, verbraucht für die Herstellung aber viel Wasser und Energie. Der Unternehmer Uwe D’Agnone hat ein Verpackungsmaterial aus Gras entwickelt.
  • Gründer Oliver Kniffler, Holger Sedlak und Jürgen Süß (von links)

    Gründerserie : Eine coole Verrücktheit

    Der eine wollte eine Heizung bauen, der andere ein solarbetriebenes Kraftwerk. Sie verbanden sich – und entwickelten den E-Chiller, ein Kühlgerät ohne umweltschädliche Kältemittel.
  • Carsten Reuter

    Gründerserie : Gedanklich auf dem Mars

    Der Schwerkraft-Verlag mischt mit zwei Nominierungen für das „Kennerspiel des Jahres“ die Branche auf. Der Gründer schlägt aus seiner Berufserfahrung in einem Comic- und Spieleladen Kapital.
  • Zoe Boikou

    Gründerserie : Bloß keine Einfaltspinsel

    Die Unzufriedenheit mit handelsüblichen Schminkpinseln war der Start für die Unternehmensgeschichte von Zoeva. Aber die Gründergeschichte wäre ohne Youtube wohl völlig anders verlaufen.
  • Jan-Philipp Fuhr (links) und Farbod Nezami

    Gründerserie : Es muss nicht immer Stahl sein

    Fahrräder, Autos, Flugzeuge – alles soll leichter werden. Dann verbraucht es weniger Energie und schont das Klima. Dem Leichtbau haben sich auch die Ingenieure von Cikoni verschrieben.
  • Peter Kraft und Julian Reuter

    Gründerserie : Das neue Rattan heißt Karuun

    Rattan hat als Werkstoff für Möbel ein angestaubtes Image. Zu Unrecht, wie die Gründer Julian Reuter und Peter Kraft meinen. Sie entwickeln Rattan zu einem modernen Werkstoff für die Industrie.
  • Ramin Goo

    Gründerserie : Kochen für Eilige

    Alle Zutaten an einem Ort, dazu noch der passende Wein: Mit diesem Rezept lockt Kochhaus-Gründer Ramin Goo auch weniger Begabte an den Herd.
  • Dieter Fromm (links) und Johannes Cremer

    Gründerserie : Moneymeets reicht die halbe Maklergebühr

    Die kühne Vision, dass Computer einmal Kunden bei ihren Geldanlagen beraten könnten, hatten zwei Bankkaufleute einer Sparkasse schon Ende der achtziger Jahre. Dann gründeten sie ein spannendes Start-up.
  • Alex Zaininger (links), Brian Conolly (Mitte) und David Crow

    Gründerserie : Hightech für den Segelsport

    Die junge australische Bekleidungsfirma Zhik ist vor allem Regattaprofis ein Begriff. Das wollen die drei Männer an der Spitze ändern – und zum Massenanbieter werden.
  • Die Leidenschaft für Musik und die Leidenschaft für das Arbeiten mit Holz konnte Meckbach miteinander verbinden.

    Gründerserie : Das Gespür für die richtige Saite

    In einer Zeit, in der viele Fachgeschäfte schließen und immer mehr online abläuft, geht Martin Meckbach einem traditionellen Handwerk nach: dem Bauen und Reparieren von Gitarren.
  • Schlaue Sensoren: Smartbow-Chef Wolfgang Auer (links) und Gerald Schatz vom Linzer Gründungszentrum LCM

    Gründerserie : Kühe haben es faustdick hinter den Ohren

    An den Bewegungen der Ohren kann man erkennen, ob eine Kuh hungrig, krank oder brünstig ist. Da lag diese Geschäftsidee eigentlich nahe: Wolfgang Auer hat Ohrmarken elektronisch aufgerüstet. Nun senden sie dem Bauern Signale aufs Handy.