http://www.faz.net/-gyl-91ode

Studium : Wo die Semestertickets teuer sind

  • Aktualisiert am

Viel Geld für die Straßenbahn: In Hannover sind die Semestertickets besonders teuer. Bild: dpa

Als Student mobil zu bleiben ist wichtig - für Studium wie für Freizeit. Aber wo ist das eigentlich am günstigsten? Eine neue Untersuchung der Semesterticketpreise gibt Aufschluss.

          Semestertickets für Studenten sind in Hannover am teuersten, gefolgt von Frankfurt am Main. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Verbraucherportals „Netzsieger“, das die Semesterbeiträge und die Anteile für das Nahverkehrsticket der 40 größten deutschen Universitäten verglichen hat. Im Schnitt müssen Studenten demnach 163 Euro für das Semesterticket zahlen.

          Mit Semestertickets können Studenten den öffentlichen Nahverkehr nutzen, um sich von ihrem Wohnort zur Hochschule zu bewegen, sie können aber meist damit auch ganz generell Freizeitfahrten mit Bus und Bahn unternehmen. Manchmal umfasst der Geltungsbereich nur die Hochschulstadt, manchmal die ganze Region. Auch das berücksichtigt die Studie.

          Teuer in NRW, günstig in Kiel und Augsburg

          In Nordrhein-Westfalen etwa sind die Tickets insgesamt teurer als der Durchschnitt, Studenten können damit aber im ganzen Bundesland Bus und Bahn fahren. An der Technischen Hochschule Köln und der Universität zu Köln kostet das Ticket zum Beispiel 176 Euro, an der RWTH Aachen rund 170 Euro.

          Auch in den teuersten Städten Hannover und Frankfurt können Studenten mit ihrem  Ticket Bahnen und Busse in ganz Niedersachsen oder Hessen nutzen. Die günstigsten Tickets für Studenten bieten Kiel mit 57 Euro und Augsburg mit 60 Euro. Diese gelten allerdings nur in den Stadtgebieten.

          Daneben gibt es Hochschulen mit besonderen Regeln. An der Ludwig-Maximilians-Universität München gibt es etwa günstige Tickets, für die aber Zeitbeschränkungen gelten. Für eine freie Fahrt rund um die Uhr müssen Studenten ein Zusatzticket für 193 Euro kaufen. Bei den meisten Universitäten ist das Ticket für Bus- und Bahn jedoch als Semesterticket Teil des Semesterbeitrags, der auch Verwaltungsgebühren beinhaltet.

          Weitere Themen

          Auf Mikroplastik-Mission Video-Seite öffnen

          Ocean College : Auf Mikroplastik-Mission

          Die Studenten an Bord des Ocean College-Schiffs haben Wasserproben genommen, um zu verstehen, wie groß das Plastikproblem auf den Weltmeeren ist. Die Ergebnisse sind ernüchternd.

          Topmeldungen

          Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte fordert von Bayer, Warnhinweise zu Iberogast zu veröffentlichen.

          Magenmittel : Verschweigt Bayer Risiken von Iberogast?

          Das beliebte Präparat könnte Nebenwirkungen haben, die nicht auf dem Beipackzettel stehen. Ändern will der Hersteller das nicht. Die Grünen wittern einen Skandal.

          Bundestagsdebatte über Yücel : Özdemir rechnet mit AfD ab

          Die AfD wollte den deutsch-türkischen Journalisten Yücel vom Bundestag für zwei umstrittene Texte maßregeln lassen. Der ehemalige Grünen-Vorsitzende wirft den Rechtspopulisten vor, wie der türkische Präsident Erdogan zu denken.

          Europa : Polen warnt Merkel vor „echter politischer Krise“

          Kurz vor dem EU-Gipfel eskaliert der Streit zwischen Polen und Deutschland. Der polnische Europaminister Szymanski sperrt sich gegen Merkels Forderung, EU-Gelder an die Aufnahme von Flüchtlingen zu knüpfen.

          Fliegerbombe entschärft : Kartoffelsuppe in der Geisterstadt

          Die Fliegerbombe am Gallus ist erfolgreich entschärft worden. Viele Bewohner werden die Nacht dennoch nicht so schnell vergessen. Streifzug durch ein Viertel im Ausnahmezustand

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.