http://www.faz.net/-gyq
Riesenhaifisch mit Promifaktor: Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg von Daniel Libeskind

Hochschulbauten : Man gönnt sich wieder etwas

Der Hochschulbau boomt wieder. Ein Experimentierfeld für soziale Visionen ist er nicht mehr. Die Neubauten schwanken zwischen Stararchitektur und Pragmatismus.
Reif fürs Reifezeugnis?

Kolumne „Nine to five“ : Besserwisserbibel für Anfänger

Liebe Schulabgänger, Studienanfänger und Berufseinsteiger! Bald müsst ihr versuchen, irgendwie erfolgreich den Berufsweg zu beschreiten. Bloß: Wie geht das? Ein paar nicht ganz ernst gemeinte Patentrezepte.
Zipperlein hier, Zipperlein da – warum bloß sagt auf die Frage „Wie geht’s?“ kaum einer schlicht und einfach: „Gut“.

Kolumne „Nine to five“ : Verrückt, diese Deutschen

„Und – wie geht’s?“, fragte die neue Kollegin aus Amerika jeden Morgen ihre Mitarbeiter – und wunderte sich, dass sie vor lauter Bauchschmerz-Schlechtgeschlafen-Muskelkater-Geschichten kaum noch zum Arbeiten kam.

Seite 1/23

  • Sodexo: Der neue Großcaterer aus Frankreich trifft bei den Schülern auf wenig Gegenliebe.

    FAZ Plus Artikel: Kantinenkonflikt : Bildung geht durch den Magen

    Was bringt eine Schule in Frankfurt dazu, gegen einen Großcaterer ins Feld zu ziehen? Warum wird so erbittert um einen veganen Kindergarten gestritten? Die Auseinandersetzung um das, was Kinder essen, wirft ein Licht auf die Bruchstellen einer Stadtgesellschaft.
  • Gute Frage: Studenten begrüßen die Erstsemester an der Uni Koblenz.

    Eine kleine Anleitung : Richtig studieren – wie geht das?

    Was ist das Rezept fürs richtige Studieren? Alles eine Frage der Perspektive: Wir haben einen Professor, einen Psychologen und einige Studenten dazu befragt – und höchst unterschiedliche Antworten bekommen.
  • Wartezeitquote : Im Streit um Studienplätze

    Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts muss das Auswahlverfahren fürs Medizinstudium neu geordnet werden. Auf erste Eckpunkte haben sich die Länder nun geeinigt. Was wird aus den Wartezeitlisten?
  • Wohnungsnot : Nimm mich!

    Wohnen wird unbezahlbar, ein Unterkunft in der Stadt ist schwer zu finden? Für Studenten erst recht. Geschichten vom Suchen und Finden, erzählt von Kandidaten und Juroren.
  • Wer ein Gap Year macht, möchte meist gern etwas Sinnvolles tun: Unser Bild zeigt eine Müllsammelaktion am Strand.

    Gap Year nach dem Abitur : Mut zur Lücke!

    Ferne Länder sehen, bedrohte Tiere retten, Sprachen lernen: Ein Gap Year zwischen Abitur und Studium ist beliebt und oft nützlich für den weiteren Lebensweg. Manche Angebote allerdings sind völlig überteuert oder wenig sinnvoll für die Karriere.
  • Gute Perspektiven: Forstwirtschaft und Forstwissenschaften sind vielversprechende Studiengänge

    Forststudiengänge : Wald-Master

    Wer Bäume und Natur liebt, hat jede Menge Studienmöglichkeiten – und kann viel mehr als Förster werden. Die Studiengänge sind so beliebt, dass es fast überall einen NC gibt.