http://www.faz.net/-gyl-76d7a
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 07.02.2013, 11:22 Uhr

Minijob Jeder Zweite will mehr

Etwa ein Viertel der Minijobber würde gerne mehr arbeiten, scheitert aber bei der Stellensuche. Ein weiteres Viertel sehnt sich nach umfangreicherer Beschäftigung, schafft dies aber wegen Kinderbetreuung oder ähnlichen privaten Umständen nicht.

© ZB Geringfügige Beschäftigung: Nicht jeder findet darüber hinaus eine Stelle.

Rund jeder vierte Minijobber würde gerne mehr arbeiten, findet aber keine passende Stelle. Für ein weiteres Viertel scheitert die Aufnahme einer umfangreicheren Beschäftigung an den privaten Lebensumständen wie etwa Kinderbetreuung.

Die andere Hälfte der rund 5 Millionen ausschließlich geringfügig Beschäftigten ist dagegen mit ihrer Tätigkeit zufrieden. Das geht aus einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes und der Arbeitsagentur hervor.

Vor allem Hausfrauen und Rentner

Die größte Gruppe unter den geringfügig Beschäftigten stellten die Hausfrauen und ganz wenige Hausmänner mit zusammen rund 35 Prozent vor den Rentnern (22 Prozent) sowie den Schülern und Studenten (20 Prozent).

11 Prozent der geringfügig Beschäftigten waren Arbeitslose, bei denen erwartungsgemäß der Wunsch nach umfangreicheren Jobs mit einem Anteil von 73 Prozent am größten war. Auch 30 Prozent der Hausfrauen und -männer wollten gern mehr arbeiten, aber nur 6 Prozent der Ruheständler.

Mehr zum Thema

Quelle: svs./F.A.Z./DPA-AFX

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Schwierige Stellensuche 131.000 arbeitslose Flüchtlinge

Noch immer gelingt nur wenigen Flüchtlingen eine erfolgreiche Stellensuche in Deutschland. Ihre Arbeitslosenquote liegt bei 44 Prozent, zeigen Juni-Zahlen. Gibt es Anzeichen, dass sich das zeitnah ändert? Mehr

16.07.2016, 13:09 Uhr | Wirtschaft
Star-Fotograf F.C. Gundlach wird 90

Als Modefotograf arbeitete er für Haute-Couture-Häuser, er fotografierte Reisereportagen und setzte als Porträtfotograf Stars wie Romy Schneider in Szene. Die Berliner Ausstellung 90 Jahre, 90 Foto” würdigt sein Werk. Mehr

15.07.2016, 12:03 Uhr | Stil
Neue Strategie Der letzte Versuch der Deutschen Bank

Wenn angelsächsisches Investmentbanking und traditionelles europäisches Bankgeschäft aufeinandertreffen, gibt es Spannungen. Kein Haus weiß das so gut wie die Deutsche Bank. Die neue Strategie muss funktionieren. Dringend. Mehr Von Gerald Braunberger

18.07.2016, 13:50 Uhr | Wirtschaft
Fahrbericht Ford Ranger

Ford hat seinen Pick-up Ranger runderneuert. Er überzeugt mit umfangreicher Ausstattung und kräftigem Motor. Mehr

04.07.2016, 15:03 Uhr | Technik-Motor
Rechnungshofbericht Tote Seelen unter Spaniens Rentnern

Griechische Verhältnisse in Spanien? Laut einem Bericht des Rechnungshofes haben fast 30.000 verstorbene Spanier weiterhin Renten bezogen. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

24.07.2016, 17:49 Uhr | Wirtschaft

Gründung für Arbeitswelt 4.0 Mit 100 Fragen in die digitale Welt

Viele Unternehmen tun sich mit der Digitalisierung schwer. Das Start-up „Digitisation“ will ihnen die Sache erleichtern. Die Gründer haben sich im Ehrenamt kennengelernt. Mehr Von Christine Scharrenbroch 1 10