http://www.faz.net/-gyl-76d7a
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 07.02.2013, 11:22 Uhr

Minijob Jeder Zweite will mehr

Etwa ein Viertel der Minijobber würde gerne mehr arbeiten, scheitert aber bei der Stellensuche. Ein weiteres Viertel sehnt sich nach umfangreicherer Beschäftigung, schafft dies aber wegen Kinderbetreuung oder ähnlichen privaten Umständen nicht.

© ZB Geringfügige Beschäftigung: Nicht jeder findet darüber hinaus eine Stelle.

Rund jeder vierte Minijobber würde gerne mehr arbeiten, findet aber keine passende Stelle. Für ein weiteres Viertel scheitert die Aufnahme einer umfangreicheren Beschäftigung an den privaten Lebensumständen wie etwa Kinderbetreuung.

Die andere Hälfte der rund 5 Millionen ausschließlich geringfügig Beschäftigten ist dagegen mit ihrer Tätigkeit zufrieden. Das geht aus einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes und der Arbeitsagentur hervor.

Vor allem Hausfrauen und Rentner

Die größte Gruppe unter den geringfügig Beschäftigten stellten die Hausfrauen und ganz wenige Hausmänner mit zusammen rund 35 Prozent vor den Rentnern (22 Prozent) sowie den Schülern und Studenten (20 Prozent).

11 Prozent der geringfügig Beschäftigten waren Arbeitslose, bei denen erwartungsgemäß der Wunsch nach umfangreicheren Jobs mit einem Anteil von 73 Prozent am größten war. Auch 30 Prozent der Hausfrauen und -männer wollten gern mehr arbeiten, aber nur 6 Prozent der Ruheständler.

Mehr zum Thema

Quelle: svs./F.A.Z./DPA-AFX

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ruhestand Rentenerhöhung bringt vielen Rentnern Steuerpflicht

Wer als Ruheständler mehr als den Rentenfreibetrag bekommt, muss Steuern zahlen. Das trifft nach Rentenerhöhung ab Juli rund 160.000 Rentner zusätzlich. Mehr

25.04.2016, 07:54 Uhr | Wirtschaft
Madrid Regierungsbildung in Spanien gescheitert

Nach dem Scheitern der Regierungsbildung in Spanien werden die Wähler im Juni erneut an die Urnen gerufen. Mehr

01.05.2016, 12:38 Uhr | Politik
Neue Renten-Debatte Nahles hatte eigentlich einen anderen Rentenplan

Andrea Nahles hat die neue Renten-Debatte mit vom Zaun gebrochen. Über einiges wollte sie schon viel früher streiten. Das scheiterte aber an der SPD-Stammklientel. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

21.04.2016, 11:38 Uhr | Wirtschaft
Video Syrische Friedensgespräche auf der Kippe

Syrien kommt nicht zur Ruhe: Grund ist ein Luftangriff auf Rebellengebiete – wahrscheinlich von syrischen Regierungstruppen. Durch den Angriff drohen nun die Friedensverhandlungen in Genf zu scheitern. Das wichtigste Oppositionsbündnis sprach von einer gefährlichen Eskalation. Mehr

20.04.2016, 10:33 Uhr | Politik
Altersversorgung Rente steigt um bis zu 5,95 Prozent

Das Bundeskabinett hat eine Rentenerhöhung beschlossen. Rentner im Osten können sich auf ein etwas höheres Plus freuen. Mehr

20.04.2016, 11:23 Uhr | Wirtschaft

Gründen für vegane Hipster Für gute Pizza verzichten sie auf 150.000 Euro im Jahr

Matthias Kramer und Marc Schlegel wollten eigentlich eine Dating-App herausbringen. Warum sie statt dessen ein Unternehmen für veganen, glutenfreien und kalorienarmen Pizzateig gegründet haben. Mehr Von Jonas Jansen 6 11