http://www.faz.net/-gyl-7abv0
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 22.06.2013, 08:32 Uhr

Hartz IV Frauen müssen häufiger aufstocken

Im Niedriglohnsektor müssen 1,3 Millionen Menschen ihr Gehalt mit Hartz IV aufstocken. Frauen sind häufiger betroffen als Männer, besagt nun eine neue Berechnung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung.

© dapd Wer alleinerziehend ist, hat anscheinend ein größeres Risiko, Hartz-IV-Aufstocker zu werden.

Erwerbstätige Frauen müssen ihr Einkommen deutlich häufiger mit Arbeitslosengeld II aufstocken als Männer. Das zeigen am Freitag veröffentlichte Auswertungen des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung.

Unter den mehr als 1,3 Millionen Erwerbstätigen in Deutschland, die Anfang 2012 zusätzlich zu ihrem Gehalt Arbeitslosengeld II bezogen, waren demnach 722.000 Frauen und nur 608.000 Männer.

Infografik / Erwerbsfähige Frauen und Männer im SGB © www.boeckler.de Vergrößern Besonders in Westdeutschland ist der Unterschied zwischen Männern und Frauen gut erkennbar.

Frauen seien zum einen besonders von der Ausbreitung des Niedriglohnlohnsektors betroffen, sagte die WSI-Forscherin Christina Klenner. „Zum anderen dürften die Zahlen widerspiegeln, dass die meisten Alleinerziehenden weiblich sind.“

Alleinerziehende seien bei gleichem Erwerbseinkommen häufiger als Singles auf Transferleistungen angewiesen, da sie auch Kinder versorgen müssten. Menschen mit Partner wiederum müssten seltener als Alleinlebende aufstocken - auch weil sie sich nach den Hartz-IV-Regeln gegenseitig absichern müssen.

Infografik / Bezug von Arbeitslosengeld © www.boeckler.de Vergrößern Die Alleinerziehenden sind im Nachteil.

Die neu im veröffentlichten Übersichten machen auch deutlich, wie stark der Anteil der Aufstocker an allen Beziehern von Hartz-IV-Leistungen gewachsen ist: Im Januar 2007 hatte rund jede fünfte Leistungsempfängerin einen Job, fünf Jahre später fast jede dritte. Unter den männlichen Hartz-IV-Beziehern nahm der Anteil der Erwerbstätigen im gleichen Zeitraum zwar auch zu, aber weniger stark als bei den Frauen, zeigen die Auswertungen

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.net/DPA

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Tarifeinigung Das Plus im Geldbeutel und die Folgen

Die beiden größten Lohnrunden dieses Jahres sind abgeschlossen. Bei den Beschäftigten landet mehr im Geldbeutel. Aber Lohnsteigerungen bergen auch die Gefahr höherer Arbeitslosigkeit. Warum diese gar nicht so gering ist. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

13.05.2016, 12:17 Uhr | Wirtschaft
Ausziehen als Protest Oben ohne gegen Abtreibungsgesetz in Peru

In Perus Hauptstadt Lima hat eine Gruppe von Frauen lautstark gegen ein neues Gesetz demonstriert. Danach müssten Frauen, die abgetrieben haben, in Zukunft 50 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. Mehr

20.05.2016, 15:42 Uhr | Gesellschaft
Olympia 2016 Termine & Ergebnisse im Rudern

Bei Olympia 2016 in Rio gibt es im Rudern vierzehn Entscheidungen, acht bei den Männern, sechs bei den Frauen. Vom 6. bis 13. August finden die Wettbewerbe in der Lagoa Rodrigo de Freitas statt (10.000... Mehr

13.05.2016, 14:31 Uhr | Sport
Köln Erstes Urteil zu Kölner Silvester-Übergriffen

Gut vier Monate nach den massenhaften Übergriffen auf Frauen in der Kölner Silvesternacht haben sich erstmals zwei Tatverdächtige in der Domstadt vor Gericht verantworten müssen. Ein 26-jähriger Algerier und sein jüngerer Bruder wurden jedoch vom Vorwurf der sexuellen Nötigung und des Diebstahls eines Handys entlastet und stattdessen wegen eines früheren Diebstahlversuchs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Mehr

06.05.2016, 17:56 Uhr | Gesellschaft
Olympia 2016 Termine & Ergebnisse im Schwimmen

Bei Olympia 2016 in Rio gibt es im Schwimmen 48 Entscheidungen, darunter acht im Wasserspringen, 34 im Schwimmen, zwei im Synchronschwimmen und zwei im Wasserball. Vom 6. bis 20. August finden die Wettbewerbe... Mehr

13.05.2016, 11:14 Uhr | Sport

App für die Essensbestellung Mittagspause ohne Hektik

Jeden Mittag die gleiche Hektik: Wohin gehen wir, wie lange dauert es, bis das Essen kommt? Das fragten sich auch drei Studenten, wenn sie mal nicht in die Mensa wollten. Sie fanden eine Lösung und gündeten kurzerhand ein Unternehmen. Mehr Von Brigitte Koch 2 9