Home
http://www.faz.net/-gym-761sw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Frauenquote Im vivianischen Kalender

Der Anteil von Frauen in Leitungsorganen ist in der EU auf 15,8 Prozent gestiegen. So teilt EU-Justizkommissarin Viviane Reding am Freitag erfreut via Pressemitteilung aus Davos mit. Seltsam nur: Die Zahl stammt aus dem Oktober 2012.

© AFP Vergrößern Stellt ihre ganz eigenen Rechnungen an: Viviane Reding in Davos

Eigentlich geht es nur um Zahlen. Der Anteil von Frauen in Leitungsorganen ist in der EU auf 15,8 Prozent gestiegen. So teilt EU-Justizkommissarin Viviane Reding am Freitag erfreut via Pressemitteilung aus Davos mit. Das sind 2,2 Prozentpunkte mehr als ein Jahr zuvor.

Hendrik  Kafsack Folgen:    

Reding aber wäre nicht Reding, wenn sie die Zahlen nicht nutzte, um für eines ihrer Kernprojekte zu werben: die Frauenquote. So weit, so legitim. Auch wenn Skeptiker fragen mögen, ob der Anstieg nicht eher ein Beleg dafür ist, dass der Frauenanteil in Führungspositionen auch ohne Quote steigt.

„Gesetzgeberischer Druck wirkt“

Reding sieht das naturgemäß anders. „Die Erfahrung hat es gezeigt: Gesetzgeberischer Druck wirkt“, teilt sie mit. Zuvor im Pressetext: „Nie zuvor ist der Frauenanteil innerhalb eines Jahres so deutlich gestiegen. Dem vorausgegangen war die Vorlage eines Vorschlags der Europäischen Kommission über die Gleichstellung von Frauen in den Leitungsorganen am 14. November 2012.“

Seltsam nur: Die Zahl 15,8 stammt aus dem Oktober 2012. Neuere Daten gibt es noch gar nicht. Offenbar gehen im Hause Reding nicht nur die Uhren, sondern auch die Kalender anders. Was eine Frage aufwirft: Wenn der Ministerrat wie zu erwarten die Quotenvorschläge von Reding, sagen wir, im November 2013 ablehnt, folgt dann daraus, dass der Anteil von Frauen von Oktober 2012 bis 2013 rückwirkend fällt? Logisch wäre es, im vivianischen Kalender.

Mehr zum Thema

Hendrik Kafsack

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Personalmanager Sattelberger Die Vorstandsfrau als Alibi ging in die Hose

Die Frauenquote kommt. Das ist aber erst der Anfang in einem Entwicklungsland der Arbeitskultur, sagt Top-Personalmanager Thomas Sattelberger. Denn die Diskussion um die Quote wurde zu lange zu archaisch geführt. Mehr

08.12.2014, 06:00 Uhr | Beruf-Chance
Streit um Kopftuch beim Basketball

Die Basketball-Frauen aus Qatar sind nicht angetreten zu ihrem Spiel gegen das Team aus der Mongolei. Manche sprechen von einem Eklat hier bei den Asienspielen in Südkorea. Den Frauen aus Qatar war zuvor von internationalen Sportfunktionären untersagt worden, zum Spiel ihre Kopftücher zu tragen. Mehr

25.09.2014, 18:18 Uhr | Sport
Gesundheitsstudie Mehr Sport, weniger Zigaretten

Eine Studie zeigt: Die Einstellung der Deutschen zu ihrer Gesundheit hat sich geändert, sie rauchen weniger und treiben mehr Sport. Chronische Krankheiten haben allerdings zugenommen. Mehr

11.12.2014, 17:08 Uhr | Gesellschaft
Hilfe für Schwangere Hausfrauen-Armee rettet tausende Babys in Nepal

In Nepal gibt es wenig Krankenhäuser, das ist vor allem für Schwangere ein Risiko. Um Infektionen zu vermeiden, verteilen Frauen als freiwillige Helfer ein spezielles Gel an die Schwangeren. Die Reise ist aber auch für die helfenden Frauen nicht gerade einfach. Mehr

09.12.2014, 10:35 Uhr | Gesellschaft
Was Sie heute erwartet Länder-Finanzausgleich und Ramelows Premiere

<p> <strong>Bund und Länder</strong> wollen am Donnerstag bei der angestrebten <strong>Neuordnung ihrer Finanzbeziehungen</strong> Kompromisse ausloten. Im Mittelpunkt der Beratungen stehen die Bund-Länder-Finanzbeziehungen... Mehr

11.12.2014, 07:23 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 26.01.2013, 08:00 Uhr

Stellensuche
Was
Wo