Home
http://www.faz.net/-gyl
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Lecture Performance Theater im Hörsaal

Sie soll nicht nur den Lehrbetrieb in den Kulturwissenschaften auflockern. „Lecture Performance“ will Vorlesung und theatrale Inszenierung verbinden. Doch der Erkenntnisgewinn ist zweifelhaft. Mehr Von Magnus Klaue 4 4

Brüche im Lebenslauf Mut zur Lücke

Eine schwere Zeit, und er ist da: der Bruch im Lebenslauf, den Bewerber am liebsten verschweigen würden. Sollten sie aber nicht. Denn wie wir Krisen meistern, ist für Personaler interessant. Meistens ist es dennoch nicht nötig, zu sehr ins Detail zu gehen. Mehr Von Gunda Achterhold 21 28

Ständige Erreichbarkeit Handy-Stress im Feierabend?

Schauen Sie gerade auf Ihr Smartphone? Oder müssen Sie später noch ein paar Geschäftsmails als Gute-Nacht-Geschichte lesen? Nervt Sie das? Eine Umfrage. Mehr 2 3

Arbeitnehmer Frust? Von wegen!

Viele beschweren sich darüber, aber im Grunde sind die Meisten mit ihrem Job zufrieden. Je nach Geschlecht und Alter sind es allerdings unterschiedliche Gründe, die die Arbeit erfüllend machen. Mehr 3 4

Teil 7 der „Beruf und Chance“-Sommerserie Geschnittene Prinzregenten mit Zuckerblumen

Wer sich für das Handwerk der Konditoren begeistert, der schwelgt in Tortenträumen. Das ist die Kür. Aber es gibt auch jede Menge Routine in Konditoreien. Mehr Von Ursula Kals

Mehrarbeit Wann dürfen Arbeitgeber Überstunden anordnen?

Schnell sorgen Überstunden für Streit zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Dabei lassen sich viele Auseinandersetzungen von vornherein vermeiden. Von welchen Regelungen beide Seiten profitieren. Mehr 3

Studium modulare Bilanz nach 15 Jahren Bologna

Bessere Vergleichbarkeit, mehr Mobilität, kürzere Studienzeiten: Als die EU-Mitgliedsstaaten die Bologna-Reform im Sommer 1999 beschlossen, waren das die erklärten Ziele. Was wurde daraus? Mehr Von Jan Grossarth 7 13

Jugendarbeitslosigkeit Forscher fordern bessere Konzepte

Eine Studie des Zentrums der Europäischen Wirtschaftsforschung kommt zu dem Schluss: Derzeit gibt es nur wenige Maßnahmen, die arbeitslose Jugendliche in Südeuropa längerfristig in Lohn und Brot bringen. Mehr 9 4

Tabuthemen im Vorstellungsgespräch Wann ein einfaches „Nein“ genügt

Auch wenn Personaler Bewerber natürlich möglichst genau durchleuchten wollen: Es gibt Fragen, die im Bewerbungsgespräch nicht zulässig sind und die deshalb niemand beantworten muss. Mehr Von Eva Heidenfelder 3

Spezialist für Krisenintervention und Traumatherapie „Arbeit kann die Seele retten“

Jeden kann es treffen: Ein dramatischer Unfall oder der Tod eines geliebten Menschen. Wie kann die Rückkehr in den Beruf aus extremen Lebenslagen dennoch gelingen? Gespräch mit einem Experten. Mehr 4 16

Facharbeiter aus Drittstaaten Die Reise ging selten nach Deutschland

Mechatroniker, Pfleger, sogar Kühlhauswärter: Hierzulande fehlen Fachkräfte. Über die „Positivliste“ für Engpassberufe sollten sie nach Deutschland geholt werden. Doch es kamen in einem Jahr nur 170. Mehr Von Henrike Roßbach 23 11

Beliebte Arbeitgeber Wo Schüler arbeiten wollen

An der Spitze der beliebtesten Arbeitgeber ändert sich nur wenig. Große Konzerne reizen Schüler derzeit nur, wenn sie Autos herstellen. Und Mädchen sind unsicherer bei der Berufswahl, als Jungen. Mehr 12 3

Alternative zur Graduiertenschule Aufbaustudium für Ökonomen

Es muss nicht immer die Promotion sein: Neben Graduiertenprogrammen, die den Doktorzum Ziel haben, gibt es gerade für Ökonomen Aufbaustudiengänge, die sie auf praxisorientiert auf das Berufsleben vorbereiten. Mehr Von Ulrich Friese und Jan Grossarth

Stellenausschreibung in Cambridge In drei Jahren zum Doc Choc

Von Maike Haselmann und Eva Heidenfelder 2 6

Private E-Mails in der Arbeit Darf ich oder darf ich nicht?

Wer im Büro private Mails verschickt, dem droht die Kündigung - oder? Die Unsicherheit bei diesem Thema ist groß, denn viele Unternehmen scheuen klare Regeln. Das ist schlecht für alle Beteiligten. Mehr Von Helene Bubrowski 3 4

Lohnunterschiede Die Mär von den ungerechten Frauenlöhnen

Von Thomas Bauer, Gerd Gigerenzer und Walter Krämer 71 111

Stellensuche
Was
Wo