http://www.faz.net/-gpc-7ageg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren
Aktuelle Nachrichten online - FAZ.NET

Veröffentlicht: 26.06.2013, 17:11 Uhr

Bayern München Pep Guardiola nimmt die Arbeit auf

Arbeitsbeginn in der Arena: Der FC Bayern hat das Training unter Pep Guardiola aufgenommen. Der Trainerstar hielt sich sehr zurück. - wie auch die Zuschauer. Überraschenderweise kamen deutlich weniger als die erwarteten 25.000 Besucher.

© REUTERS Arbeitsbeginn: Pep Guardiola mit seinen neuen Spielern

Der FC Bayern München ist in seine erste Trainingseinheit unter dem neuen Star-Coach Pep Guardiola gestartet. Um 17.02 betraten der Spanier und seine Spieler am Mittwoch den Rasen in der Allianz Arena, wo zunächst nur schätzungsweise 8000 statt der möglichen 25.000 Fans zuschauten.

Der Spanier kann bei der ersten Einheit auf mehr als die Hälfte seines Kaders zurückgreifen. Nicht dabei sind die drei Confederations-Cup-Teilnehmer Dante, Luiz Gustavo und Javi Martínez sowie alle Spieler, die Anfang Juni noch Länderspiele bestritten haben. Verletzt fehlen Mario Götze und Holger Badstuber. Dafür lief der wechselwillige Mario Gomez mit auf.

Mehr zum Thema

Ein Internetmärchen

Von Thiemo Heeg

Internetanbieter operieren an der Grenze zum Kundenbetrug, wenn sie mit superschnellem Internet werben. Damit setzen sie die Glaubwürdigkeit der deutschen Wirtschaft aufs Spiel. Mehr 2 12

Abonnieren Sie kostenfrei die Newsletter der F.A.Z.

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen

Das Beste aus dem Netz Kater Scruffles und seine Chicks

Dieser korpulente Kater verdreht den Hühnern reihenweise den Kopf – und das ganz ohne Idealmaße! Mehr 4

Schriftsteller hat Glück Martin Walser streicht Lottogewinn ein

Martin Walser geht nicht mehr ins Casino, Amanda Seyfried hat eine Tochter zur Welt gebracht und Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf wollen die Goldene Kamera zurückgeben – der Smalltalk. Mehr 7

Designerlampen Es werde Kunst

Lampen sehen immer besser aus. Das liegt an der Technik – und an den Designern. Acht Leuchten und ihre Geschichte. Mehr Von Florian Siebeck 0

Zur Homepage