Home
http://www.faz.net/-gpc-6m26p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Augsburger Pech Starke kennt die Ecke

Meistens ist es ja schön, alte Bekannte zu treffen, manchmal aber auch nicht. Sascha Mölders wäre es jedenfalls lieber gewesen, wenn ihn Tom Starke nicht so gut kennen würde. Bisher war der Stürmer mit seinen drei Saisontreffern der Held der Augsburger Bundesliga-Aufsteiger.

Meistens ist es ja schön, alte Bekannte zu treffen, manchmal aber auch nicht. Sascha Mölders wäre es jedenfalls lieber gewesen, wenn ihn Tom Starke nicht so gut kennen würde. Bisher war der Stürmer mit seinen drei Saisontreffern der Held der Augsburger Bundesliga-Aufsteiger. Als er am Samstag gegen Hoffenheim in der 58. Minute zum Foulelfmeter-Duell mit dem gegnerischen Torwart antrat, da vertrauten ihm nicht nur Trainer und Kollegen, sondern auch die 30 000 Augsburger Fans im Stadion. Mölders würde nach Babels 0:1 den Ausgleichstreffer erzielen, so wie er es im ersten Heimspiel gegen Freiburg zweimal geschafft hatte. Aber diesmal fehlte der Stürmer. Starke ahnte die Ecke und hielt. Des Hoffenheimers Erklärung: "Ich kenne Sascha aus alten Duisburger Zeiten. Als Torhüter merkt man sich seine Pappenheimer. In Duisburg hat er im Training auch immer in die gleiche Ecke geschossen." Vielleicht hätte auch Mölders etwas länger über die gemeinsame Vergangenheit nachdenken sollen. "Ich habe mir den Ball genommen und gedacht, ich schieße ihn rein. Hat leider nicht geklappt", war sein lapidarer Kommentar. Später machte es der Hoffenheimer Salihovic besser, als er in der 75. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter das 2:0 für Hoffenheim, zugleich der Endstand, schoss. Aber der Augsburger Torwart Jentzsch wusste ja auch nicht, wo der Hoffenheimer hinschießen würde. Die schlechte Laune hielt sich in Grenzen nach der ersten Niederlage in der Augsburger Bundesliga-Geschichte, dazu war die Leistung des Aufsteigers zu gut. "Wenn wir weiter so gut arbeiten", sagte Trainer Luhukay, "werden wir auch belohnt."

peh.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
1:1 gegen Hoffenheim Bremen holt Rückstand auf

Die als Tabellenführer angereisten Hoffenheimer präsentieren sich als technisch bessere Mannschaft. Die Gäste-Führung durch Firmino gleicht Werder-Zugang Galvez mit einem Volleyschuss aus. Mehr

30.08.2014, 17:36 Uhr | Sport
Zweite Bundesliga Kaiserslautern entdeckt die Heimstärke

Die „Roten Teufel“ entscheiden das Spitzenspiel gegen Eintracht Braunschweig für sich. Auch Darmstadt 98 gehört nach dem 2:0 über Aalen weiter zu den Spitzenteams der Liga. Greuther Fürth unterliegt dagegen dem FC Ingolstadt. Mehr

24.08.2014, 15:34 Uhr | Sport
Zweite Bundesliga Nürnberger Pech und Pannen

Stolperstart für den 1. FC Nürnberg in Liga zwei: Der Absteiger kassiert gegen den FSV Frankfurt die nächste Pleite. Das Duell der Traditionsklubs gewinnt der Karlsruher SC gegen Fortuna Düsseldorf mit 2:0. Mehr

23.08.2014, 15:01 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.08.2011, 17:45 Uhr

Von Wowereit lernen, heißt Rücktritt lernen

Von Thomas Holl

Seit mehr als einem Jahr sind die Vorwürfe gegen Christine Haderthauer in der sogenannten Modellauto-Affäre bekannt. Die Gründe, die Bayerns Staatkanzleichefin nun für ihren Rücktritt nennt, lesen sich da wie Hohn. Ein Kommentar. Mehr 19 32

Türkische Trinkkultur Wenn selbst das Anstoßen zu unpersönlich ist

Ein Raki ist nicht nur ein türkischer Schnaps. Zum Raki gehören Freunde, Unterhaltung und gutes Essen. Am Ende bleibt alles Gesagte am Tisch. Ursula Heinzelmann gibt eine Einführung. Mehr Von Ursula Heinzelmann, Köln 2

Na, gut erholt? Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub

Wer die mühsam erarbeitete Erholung in den beruflichen Alltag retten will, der sollte bereits im Vorfeld gut planen. Hier ein paar Tricks, damit der Büroblues erst gar nicht entsteht. Mehr Von Ursula Kals 3 6

30 Jahre Seat Ibiza Vier Versuche für ein Olé

Was wären die Spanier ohne ihren Ibiza? Der junge Iberer wird 30. Mit der vierten Generation bringt Seat Schwung in ihre erfolgreiche Baureihe. Mehr Von Wolfgang Peters 2 1

Alec Baldwin Das ging zu weit

Alec Baldwin ruft die Polizei auf den Plan, Hollywoodstar George Clooney lässt seine Rückenschmerzen in der Klinik in Solingen behandeln und Brangelina heiraten heimlich – der Smalltalk. Mehr 18