Home
http://www.faz.net/-gpc-6m26p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 21.08.2011, 17:45 Uhr

Augsburger Pech Starke kennt die Ecke

Meistens ist es ja schön, alte Bekannte zu treffen, manchmal aber auch nicht. Sascha Mölders wäre es jedenfalls lieber gewesen, wenn ihn Tom Starke nicht so gut kennen würde. Bisher war der Stürmer mit seinen drei Saisontreffern der Held der Augsburger Bundesliga-Aufsteiger.

Meistens ist es ja schön, alte Bekannte zu treffen, manchmal aber auch nicht. Sascha Mölders wäre es jedenfalls lieber gewesen, wenn ihn Tom Starke nicht so gut kennen würde. Bisher war der Stürmer mit seinen drei Saisontreffern der Held der Augsburger Bundesliga-Aufsteiger. Als er am Samstag gegen Hoffenheim in der 58. Minute zum Foulelfmeter-Duell mit dem gegnerischen Torwart antrat, da vertrauten ihm nicht nur Trainer und Kollegen, sondern auch die 30 000 Augsburger Fans im Stadion. Mölders würde nach Babels 0:1 den Ausgleichstreffer erzielen, so wie er es im ersten Heimspiel gegen Freiburg zweimal geschafft hatte. Aber diesmal fehlte der Stürmer. Starke ahnte die Ecke und hielt. Des Hoffenheimers Erklärung: "Ich kenne Sascha aus alten Duisburger Zeiten. Als Torhüter merkt man sich seine Pappenheimer. In Duisburg hat er im Training auch immer in die gleiche Ecke geschossen." Vielleicht hätte auch Mölders etwas länger über die gemeinsame Vergangenheit nachdenken sollen. "Ich habe mir den Ball genommen und gedacht, ich schieße ihn rein. Hat leider nicht geklappt", war sein lapidarer Kommentar. Später machte es der Hoffenheimer Salihovic besser, als er in der 75. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter das 2:0 für Hoffenheim, zugleich der Endstand, schoss. Aber der Augsburger Torwart Jentzsch wusste ja auch nicht, wo der Hoffenheimer hinschießen würde. Die schlechte Laune hielt sich in Grenzen nach der ersten Niederlage in der Augsburger Bundesliga-Geschichte, dazu war die Leistung des Aufsteigers zu gut. "Wenn wir weiter so gut arbeiten", sagte Trainer Luhukay, "werden wir auch belohnt."

peh.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
0:2 gegen Darmstadt Hoffenheim wie ein Absteiger

Die Lage für Hoffenheim in der Bundesliga wird immer schlimmer. Die TSG stolpert gegen Darmstadt in die nächste Niederlage. Bei den Lilien werden zwei Abwehrspieler zu Torjägern. Mehr Von Roland Zorn, Sinsheim

07.02.2016, 19:28 Uhr | Sport
Schalkes Trainer André Breitenreiter will sich nicht verbiegen lassen

Trotz der Kritik an den zuletzt gezeigten Leistungen von Schalke 04 will Trainer André Breitenreiter seiner Linie treu bleiben. Vor dem Spiel gegen die Aufsteiger aus Darmstadt fand der Schalke-Coach deutliche Worte. Mehr

29.01.2016, 16:49 Uhr | Sport
0:0 in Augsburg Frankfurt hat nicht immer einen Dreier-Meier

Nach seiner viel umjubelten Tore-Gala gegen Wolfsburg bleibt Eintracht-Stürmer Alex Meier gegen Augsburg blass und ohne Tor. Der FCA verliert zum siebten Mal in Folge nicht – auch wegen der starken Leistung eines Spielers. Mehr Von Ralf Weitbrecht, Augsburg

30.01.2016, 17:56 Uhr | Sport
Kino Oscar-Verleihung 2014: Von der Nominierung zum Sieg

Hollywood fiebert der Oscar-Verleihung am 2. März entgegen. Eine 6000 Mitglieder starke Jury bestimmt die Gewinner. Die handverlesenen Juroren müssen nicht nur viele Filme anschauen, sondern auch verschwiegen sein. Mehr

04.02.2016, 17:08 Uhr | Feuilleton
2:1 gegen Augsburg Ingolstadt dreht das Derby

Die Minimalisten aus Ingolstadt schlagen wieder zu: Gegen zuvor sieben Spiele unbesiegte Augsburger dreht der Aufsteiger die Partie erst spät – und lässt die Abstiegsränge weit hinter sich. Mehr

06.02.2016, 17:45 Uhr | Sport

Kritik ist erlaubt!

Von Reinhard Müller

Die Bundesregierung begehe in der Flüchtlingskrise Rechtsbruch, sagen Kritiker. Diese Kritik zu äußern ist legitim. Sie sollte aber nicht dazu dienen, den Staat zu delegitimieren. Mehr 2 35

Thomas Gottschalk Gästehaus an Miley Cyrus verkauft

Thomas Gottschalk bekommt eine neue Nachbarin, Moderatorin Dunja Hayali hält bei der Verleihung der Goldenen Kamera eine weithin beachtete Rede gegen den Hass, und Moritz Bleibtreu erklärt Eitelkeit zum größten Feind der Schauspieler – der Smalltalk. Mehr 21

Verkehrs-Apps Lieber etwas zu spät, als lange im Stau

Wenn es mal nicht punktgenau auf die Ankunftszeit ankommt: Präzise Verkehrsdaten erlauben mittlerweile eine Reisezeitoptimierung mit dem Smartphone. Gerade im Berufsverkehr geht diese Rechnung oft auf. Mehr Von Michael Spehr 5 10

Das Beste aus dem Netz Paul and Hayley – they’re married baby

Zu “Ice Ice Baby” rappt Trauzeugin Rachel eine ganz individuelle Ansprache auf das Brautpaar. Die Gäste sind begeistert – und wir auch... Mehr 4

Kosmetik-Test Einmal Feuchtigkeit, bitte

Kälte und Heizungsluft: Der Winter ist für die Haut eine Zumutung. Ein Serum unter der Creme soll helfen. Nur welches? Wir haben den Test gemacht. Mehr Von Sabine Spieler 0

Psychologie im Job Auf Umwegen zum Ziel

„Wenn überhaupt jemand mit dieser schwierigen Situation fertig wird, dann sind Sie es“: Manipulative Techniken gehören im Berufsleben längst zur Routine. Wie man sich vor ihnen schützt. Mehr Von Josefine Janert 4