Home
http://www.faz.net/-gpc-6m26p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Augsburger Pech Starke kennt die Ecke

Meistens ist es ja schön, alte Bekannte zu treffen, manchmal aber auch nicht. Sascha Mölders wäre es jedenfalls lieber gewesen, wenn ihn Tom Starke nicht so gut kennen würde. Bisher war der Stürmer mit seinen drei Saisontreffern der Held der Augsburger Bundesliga-Aufsteiger.

Meistens ist es ja schön, alte Bekannte zu treffen, manchmal aber auch nicht. Sascha Mölders wäre es jedenfalls lieber gewesen, wenn ihn Tom Starke nicht so gut kennen würde. Bisher war der Stürmer mit seinen drei Saisontreffern der Held der Augsburger Bundesliga-Aufsteiger. Als er am Samstag gegen Hoffenheim in der 58. Minute zum Foulelfmeter-Duell mit dem gegnerischen Torwart antrat, da vertrauten ihm nicht nur Trainer und Kollegen, sondern auch die 30 000 Augsburger Fans im Stadion. Mölders würde nach Babels 0:1 den Ausgleichstreffer erzielen, so wie er es im ersten Heimspiel gegen Freiburg zweimal geschafft hatte. Aber diesmal fehlte der Stürmer. Starke ahnte die Ecke und hielt. Des Hoffenheimers Erklärung: "Ich kenne Sascha aus alten Duisburger Zeiten. Als Torhüter merkt man sich seine Pappenheimer. In Duisburg hat er im Training auch immer in die gleiche Ecke geschossen." Vielleicht hätte auch Mölders etwas länger über die gemeinsame Vergangenheit nachdenken sollen. "Ich habe mir den Ball genommen und gedacht, ich schieße ihn rein. Hat leider nicht geklappt", war sein lapidarer Kommentar. Später machte es der Hoffenheimer Salihovic besser, als er in der 75. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter das 2:0 für Hoffenheim, zugleich der Endstand, schoss. Aber der Augsburger Torwart Jentzsch wusste ja auch nicht, wo der Hoffenheimer hinschießen würde. Die schlechte Laune hielt sich in Grenzen nach der ersten Niederlage in der Augsburger Bundesliga-Geschichte, dazu war die Leistung des Aufsteigers zu gut. "Wenn wir weiter so gut arbeiten", sagte Trainer Luhukay, "werden wir auch belohnt."

peh.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
1:2 in Hoffenheim Hertha rettet sich mit letzter Kraft

Die Berliner machen es spannend: Nach der 1:2-Niederlage in Hoffenheim rettet sie nur das bessere Torverhältnis vor dem Absturz auf den Relegationsrang. Die TSG kann sich gleich doppelt freuen. Mehr

23.05.2015, 18:11 Uhr | Sport
Paderborn empfängt München Ich galt immer als Bayern-Killer

Ziemlich klein gegen ganz schön groß: Aufsteiger SC Paderborn spielt in der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr) gegen Rekordmeister FC Bayern. Chancenlos sehen sich die Osterwestfalen nicht. Mehr

21.02.2015, 11:13 Uhr | Sport
2:0 in Bremen Gladbach spielt bald wieder Königsklasse

Laut Werder Trainer Skripnik kommt die aktuell beste Mannschaft in Deutschland aus Mönchengladbach: Genau dieses Team setzt sich auch in Bremen durch, siegt 2:0 und qualifiziert endgültig für die Champions League. Raffael trifft doppelt für die Gladbacher. Mehr Von Christian Eichler, Bremen

16.05.2015, 17:39 Uhr | Sport
Champions League Dortmund will den Gruppensieg

Nach dem Sieg in der Bundesliga über Hoffenheim will Dortmund das nächste Erfolgserlebnis im eigenen Stadion erreichen. Schon ein Remis gegen Anderlecht könnte zum Gruppensieg in der Champions League reichen. Mehr

09.12.2014, 12:56 Uhr | Sport
3:1 in Gladbach Augsburg geht auf große Europareise

Am letzten Spieltag siegt die Mannschaft von Trainer Weinzierl bei Borussia Mönchengladbach und klettert auf Platz fünf, der dem FCA die Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League beschert. Mehr

23.05.2015, 17:48 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.08.2011, 17:45 Uhr

Das System Blatter

Von Holger Steltzner

Fifa-Präsident Joseph Blatter geriert sich als Aufklärer der Affären im Weltfußballverband. Dabei weiß der echte Fußballfan seit langem: In der Fifa stinkt der Fisch vom Kopf. Mehr 5 28

Die Tücken der Mode (1) „Vier bis fünf Mal Tragen sollte die Strumpfhose überstehen“

Sie rutschen, sie reißen, sie reiben sich fusselig – Strumpfhosen sind die lästigsten aller Kleidungsstücke. Dominik Knall leitet die Produktentwicklung für Feinstrumpfhosen bei Falke und erklärt, worauf es ankommt. Mehr Von Julia Bähr 6 9

Das Beste aus dem Netz Faltiger Protest

Tausende von russischen Frauen posten Fotos, auf denen sie ihre Falten und Runzeln präsentieren. Sie möchten auf oft verletzte Frauen-Rechte in Russland aufmerksam machen. Mehr 0

Fahrbericht: Kia Sorento Spurwechsel auf den Boulevard

Die Zeiten, in denen SUVs für den Geländegang gedacht waren, sind lange vorbei. Wichtiger sind heute Staumöglichkeiten und Komfort im Großstadtverkehr. Mit dem Sorento will Kia diese Bedürfnisse bedienen. Mehr Von Michael Kirchberger 1

Studentische Wohnungsnot 1000 Bewerber für Wohnheimzimmer in Berlin

Jeder fünfte Studienanfänger braucht bis zum Beginn des nächsten Semesters noch einen Wohnheimplatz, hat das Studentenwerk heute vorgerechnet. Die Lage sei dramatisch, besonders in großen Uni-Städten wie Berlin. Mehr 0

Hollywood-Schauspielerin Keira Knightley soll Kind zur Welt gebracht haben

Keira Knightley behält Privates weiterhin gerne für sich, Harald Schmidt schreibt im Gegensatz zu vielen anderen Prominenten lieber keine Autobiographie, und die Yorkshire-Terrier Pistol und Boo bringen Johnny Depp vielleicht ins Gefängnis – der Smalltalk. Mehr 6