Home
http://www.faz.net/-gpc-6m26p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Augsburger Pech Starke kennt die Ecke

Meistens ist es ja schön, alte Bekannte zu treffen, manchmal aber auch nicht. Sascha Mölders wäre es jedenfalls lieber gewesen, wenn ihn Tom Starke nicht so gut kennen würde. Bisher war der Stürmer mit seinen drei Saisontreffern der Held der Augsburger Bundesliga-Aufsteiger.

Meistens ist es ja schön, alte Bekannte zu treffen, manchmal aber auch nicht. Sascha Mölders wäre es jedenfalls lieber gewesen, wenn ihn Tom Starke nicht so gut kennen würde. Bisher war der Stürmer mit seinen drei Saisontreffern der Held der Augsburger Bundesliga-Aufsteiger. Als er am Samstag gegen Hoffenheim in der 58. Minute zum Foulelfmeter-Duell mit dem gegnerischen Torwart antrat, da vertrauten ihm nicht nur Trainer und Kollegen, sondern auch die 30 000 Augsburger Fans im Stadion. Mölders würde nach Babels 0:1 den Ausgleichstreffer erzielen, so wie er es im ersten Heimspiel gegen Freiburg zweimal geschafft hatte. Aber diesmal fehlte der Stürmer. Starke ahnte die Ecke und hielt. Des Hoffenheimers Erklärung: "Ich kenne Sascha aus alten Duisburger Zeiten. Als Torhüter merkt man sich seine Pappenheimer. In Duisburg hat er im Training auch immer in die gleiche Ecke geschossen." Vielleicht hätte auch Mölders etwas länger über die gemeinsame Vergangenheit nachdenken sollen. "Ich habe mir den Ball genommen und gedacht, ich schieße ihn rein. Hat leider nicht geklappt", war sein lapidarer Kommentar. Später machte es der Hoffenheimer Salihovic besser, als er in der 75. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter das 2:0 für Hoffenheim, zugleich der Endstand, schoss. Aber der Augsburger Torwart Jentzsch wusste ja auch nicht, wo der Hoffenheimer hinschießen würde. Die schlechte Laune hielt sich in Grenzen nach der ersten Niederlage in der Augsburger Bundesliga-Geschichte, dazu war die Leistung des Aufsteigers zu gut. "Wenn wir weiter so gut arbeiten", sagte Trainer Luhukay, "werden wir auch belohnt."

peh.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zweite Bundesliga Torwart schießt Leipzig zu Last-Minute-Sieg

Leipzig ergreift die letzte Chance im Aufstiegsrennen – und wie! Mit der letzten Aktion des Spiels gegen Darmstadt schießt Torwart Coltorti RB zum Sieg. Dabei hat der Schlussmann zunächst einen anderen Plan. Mehr

24.04.2015, 20:50 Uhr | Sport
Paderborn empfängt München Ich galt immer als Bayern-Killer

Ziemlich klein gegen ganz schön groß: Aufsteiger SC Paderborn spielt in der Fußball-Bundesliga am Samstag (15.30 Uhr) gegen Rekordmeister FC Bayern. Chancenlos sehen sich die Osterwestfalen nicht. Mehr

21.02.2015, 11:13 Uhr | Sport
Frauenfußball Finale mit drei Beteiligten

Der FFC Frankfurt besiegt die TSG Hoffenheim mit 4:0, Wolfsburg gewinnt gegen Essen mit dem selben Ergebnis. Wenn sich der FC Bayern keinen Ausrutscher leisten sollte, erlebt die Frauenfußball-Bundesliga einen Abschlussspieltag der besonderen Art. Mehr Von Daniel Meuren, Frankfurt

22.04.2015, 21:29 Uhr | Sport
Champions League Dortmund will den Gruppensieg

Nach dem Sieg in der Bundesliga über Hoffenheim will Dortmund das nächste Erfolgserlebnis im eigenen Stadion erreichen. Schon ein Remis gegen Anderlecht könnte zum Gruppensieg in der Champions League reichen. Mehr

09.12.2014, 12:56 Uhr | Sport
2:0 in Hoffenheim Neuer Arzt, nächster Bayern-Sieg

Nach der Unruhe der vergangenen Tage zeigt der FC Bayern beim 2:0-Sieg in Hoffenheim eine solide Leistung und profitiert zum Schluss von einem Eigentor. Trainer Guardiola ist sehr stolz auf seine Spieler. Mehr

18.04.2015, 17:31 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.08.2011, 17:45 Uhr

Die digitale Bank

Von Holger Steltzner

Das Urteil der Börse über die „neue“ Strategie der Deutschen Bank ist ebenso bitter wie berechtigt. Vorstand und Aufsichtsrat schaffen es nicht, ihr wieder eine überzeugende Perspektive zu geben. Ein Kommentar. Mehr 1 21

Tierskulpturen Unübersehbare Kunst

Aus Autoteilen, Tastaturen und anderen Müllteilen baut Bordalo Segundo überdimensionale Tierskulpturen. Seine zum Teil mehr als zehn Meter hohen 3-D-Installationen zieren oft ganze Hauswände – und haben ihren Künstler berühmt gemacht. Ein Besuch in Lissabon. Mehr 2

Historische Postfahrzeuge Fridolins Freunde

Hier geht die Post ab: In Heusenstamm befindet sich im Depot des Museums für Kommunikation Deutschlands größte Sammlung von Postfahrzeugen. Am 17. Mai steht sie Besuchern offen. Mehr Von Peter Thomas 10